Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2017008095) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES ABWÄRMENUTZUNGSSYSTEMS FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG

Pub. No.:    WO/2017/008095    International Application No.:    PCT/AT2016/050248
Publication Date: Fri Jan 20 00:59:59 CET 2017 International Filing Date: Tue Jul 12 01:59:59 CEST 2016
IPC: F01K 23/06
F01K 23/14
F02G 5/02
Applicants: AVL LIST GMBH
IVECO S.P.A.
FPT INDUSTRIAL S.P.A.
Inventors: NEUNTEUFL, Klemens
LACKNER, Oswald
GRADWOHL, Gerald
COCOCCETTA, Fabio
CALAON, Ivan
GLENSVIG, Michael
Title: VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES ABWÄRMENUTZUNGSSYSTEMS FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Steuerung eines Abwärmenutzungssystems (20) für ein durch eine Brennkraftmaschine (10) über einen Antriebsstrang (13) angetriebenes Kraftfahrzeug, wobei das Abwärmenutzungssystem (20) zumindest einen Expander (22), zumindest einen Verdampfer (21) und zumindest eine Pumpe (24) für ein Betriebsmittel, insbesondere Ethanol, aufweist. Zumindest der Verdampfer (21) ist im Bereich des Abgassystems (11) der Brennkraftmaschine (10) angeordnet. Der in mehreren Betriebsmodi betreibbare Expander (22) leistet in zumindest einem Betriebsmodus Arbeit. Aufgrund zumindest einer Eingangsgröße aus der Gruppe Expanderdrehzahl (n), Ganginformation (Gl), Ausrollinformation (CI), Druck (p1, p2) und Temperatur (T1, T2) des Betriebsmittels stromaufwärts bzw. stromabwärts des Expanders (22) wird durch eine Steuerungseinrichtung (30) jeweils ein Betriebsmodus von zumindest zwei Betriebsmodi (1, 2, 4, 5) des Expanders (22) ausgewählt und der Expander (22) in diesem Betriebsmodus betrieben. Ein erster Betriebsmodus (1) wird einer Warmlaufphase des Expanders (22), und ein zweiter Betriebsmodus (2) einer Normalbetriebsphase des Expanders (22) zugeordnet. Im ersten Betriebsmodus (1) wird das Umgehungsventil (26) geöffnet, im zweiten Betriebsmodus geschlossen. Der zweite Betriebsmodus (2) wird gewählt, wenn der Druck (p2) und/oder die Temperatur (T2) des Betriebsmittels stromabwärts des Expanders (22) einen definierten Wert überschreitet.