Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2017005578) PULVERBETTBASIERTES ADDITIVES FERTIGUNGSVERFAHREN MIT OBERFLÄCHENNACHBEHANDLUNG UND FÜR DIESES FERTIGUNGSVERFAHREN GEEIGNETE ANLAGE

Pub. No.:    WO/2017/005578    International Application No.:    PCT/EP2016/065158
Publication Date: Fri Jan 13 00:59:59 CET 2017 International Filing Date: Thu Jun 30 01:59:59 CEST 2016
IPC: B22F 3/105
B22F 3/24
B29C 67/00
C21D 7/06
C21D 1/09
C22F 1/00
B33Y 30/00
B22F 3/16
C21D 10/00
Applicants: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT
Inventors: REZNIK, Daniel
Title: PULVERBETTBASIERTES ADDITIVES FERTIGUNGSVERFAHREN MIT OBERFLÄCHENNACHBEHANDLUNG UND FÜR DIESES FERTIGUNGSVERFAHREN GEEIGNETE ANLAGE
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein pulverbettbasiertes additives Fertigungsverfahren, welches in einer Anlage (11) für ein additives Fertigungsverfahren durchgeführt werden kann. Die Erfindung betrifft auch eine solche Anlage. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass in der Anlage eine Applikationsvorrichtung (26) für ein Ablationsmedium vorgesehen ist, beispielsweise ein Druckkopf. Mit dieser Applikationsvorrichtung kann im Wechsel mit der additiven Herstellung eines Bauteils (25) ein Laserhämmern (Laser Peening) durchgeführt werden, mit dem vorteilhat auch innere Oberflächen (27) des Bauteils einer Nachbehandlung zur Erzeugung von Druckspannungen unterworfen werden kann. Hierzu ist ein Pulslaser (28) vorgesehen, der im Wechsel mit der Energiequelle (20) (Laser) für das additive Fertigungsverfahren betrieben werden kann, wobei mit dem Pulslaser (28) das durch die Applikationsvorrichtung (26) aufgebrachte Ablationsmedium verdampft wird, um die Druckspannungen zu erzeugen.