Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2017005489) BESTIMMUNG DER FAHRTÜCHTIGKEIT DES FAHRERS EINES ERSTEN KRAFTFAHRZEUGS

Pub. No.:    WO/2017/005489    International Application No.:    PCT/EP2016/064368
Publication Date: Fri Jan 13 00:59:59 CET 2017 International Filing Date: Thu Jun 23 01:59:59 CEST 2016
IPC: B60K 28/06
B60W 40/08
Applicants: BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
Inventors: HUANG, Pei-Shih Dennis
Title: BESTIMMUNG DER FAHRTÜCHTIGKEIT DES FAHRERS EINES ERSTEN KRAFTFAHRZEUGS
Abstract:
Die Erfindung betrifft insbesondere ein Verfahren zur Bestimmung der Fahrtüchtigkeit des Fahrers eines ersten Kraftfahrzeugs. Zur komfortablen Durchführung des Verfahrens ist die Durchführung der folgenden Maßnahmen vorgesehen. Eine wiederholte Pulsmessung mit einer am Körper des Fahrers vorgesehenen Pulsmess-Vorrichtung und einer Pulsvergleichs-Vorrichtung, die die gemessene Pulsfrequenz mit einer Referenzpulsfrequenz vergleicht und in Abhängigkeit von dem Vergleichs-Ergebnis eine erste Fahrtüchtigkeits-Information oder eine erste Fahruntüchtigkeits-Information bereitstellt. Eine wiederholte datentechnische Bilderfassung des Fahrers in dem ersten Kraftfahrzeug durch eine im ersten Kraftfahrzeug vorgesehene bildgebende Vorrichtung, die wiederholt aktuelle Bilddaten des Fahrers bereitstellt. Eine Bildverarbeitung der Bilddaten der bildgebenden Vorrichtung durch eine Bildverarbeitungsvorrichtung. Die Bildverarbeitungsvorrichtung weist eine Vergleichs-Vorrichtung auf, die die Bilddaten des Fahrers mit Referenz-Bilddaten für mindestens einen Fahrtüchtigkeitszustand vergleicht und in Abhängigkeit von dem Vergleichs-Ergebnis eine zweite Fahrtüchtigkeits-Information oder eine zweite Fahruntüchtigkeits-Information bereitstellt. Eine Fahrtüchtigkeits-Ausgabevorrichtung überprüft, ob in einem ersten Zeitintervall eine erste und eine zweite Fahrtüchtigkeits-Information oder in dem ersten Zeitintervall eine erste und eine zweite Fahruntüchtigkeits-Information bereitgestellt werden. Die Fahrtüchtigkeits-Ausgabevorrichtung stellt im Fall des Vorliegens einer ersten und einer zweiten Fahrtüchtigkeits-Information im ersten Zeitintervall eine Fahrtüchtigkeitsbestätigungs-Information zur weiteren datentechnischen Verarbeitung durch ein im ersten Kraftfahrzeug vorgesehenes erstes Fahrerassistenzsystem bereit. Alternativ stellt die Fahrtüchtigkeits-Ausgabevorrichtung im Fall des Vorliegens einer ersten und einer zweiten Fahruntüchtigkeits-Information im ersten Zeitintervall eine Fahruntüchtigkeitsbestätigungs-Information zur weiteren datentechnischen Verarbeitung durch das im ersten Kraftfahrzeug vorgesehene erste Fahrerassistenzsystem bereit.