Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2017005448) ULTRASCHALLSENSORVORRICHTUNG ZUR ANORDNUNG AN EINEM VERKLEIDUNGSBAUTEIL EINES FAHRZEUGS

Pub. No.:    WO/2017/005448    International Application No.:    PCT/EP2016/063092
Publication Date: Fri Jan 13 00:59:59 CET 2017 International Filing Date: Fri Jun 10 01:59:59 CEST 2016
IPC: G01S 7/521
G10K 9/22
G10K 11/00
G01S 15/93
Applicants: ROBERT BOSCH GMBH
Inventors: WEIDENFELDER, David
REISS, Rafael
SCHUMANN, Michael
Title: ULTRASCHALLSENSORVORRICHTUNG ZUR ANORDNUNG AN EINEM VERKLEIDUNGSBAUTEIL EINES FAHRZEUGS
Abstract:
Die Erfindung betrifft eine Ultraschallsensorvorrichtung (1) zur Anordnung an einem Verkleidungsbauteil (50) eines Fahrzeugs umfassend einen Ultraschallsensor (12) und eine Halterung (20). Der Ultraschallsensor (12) umfasst ein schwingendes Element (14) und ein an der nach außen weisenden Seite des schwingenden Elements (14) angeordnetes Kopplungselement (18). Die Halterung (20) umfasst eine Kappe (30) und einen Träger (21). Der Träger (21) weist einen Verbindungsabschnitt (26) auf, über den der Träger (21) mit dem Verkleidungsbauteil (50) stoffschlüssig fügbar ist, und weist einen Rahmenabschnitt (28) auf, der einen Aufnahmebereich (46) für den Ultraschallsensor (12) ausbildet, wobei in dem Verbindungsabschnitt (26) eine Öffnung (40) vorgesehen ist, durch die sich das schwingende Element (14) des Ultraschallsensors (12) erstreckt. Die Kappe (30) ist eingerichtet, den Ultraschallsensor (12) in Richtung des Kopplungselements (18) vorzuspannen, wobei die Kappe (30) mittels einer Rastverbindung lösbar an dem Träger (21) befestigt ist und die Kappe (30) den Aufnahmebereich (46) auf der dem Verbindungsabschnitt (26) abgewandten Seite begrenzt. Ferner ist vorgesehen, dass der Träger (21) als Hybridbauteil mit einer mit Kunststoff (24) umspritzten Metalleinlage (22) ausgeführt ist, wobei sich die Metalleinlage (22) sowohl über den Verbindungsabschnitt (26) als auch auf den Rahmenabschnitt (28) erstreckt und wobei sich ein erster Abschnitt (52) der Metalleinlage (22) parallel zu einer Fläche erstreckt, über die die Halterung (20) mit dem Verkleidungsbauteil (50) fügbar ist und ein zweiter Abschnitt (54) der Metalleinlage (22) sich senkrecht zum ersten Abschnitt (52) erstreckt. Weitere Aspekte der Erfindung betreffen eine Sensoranordnung (10) umfassend mindestens eine Ultraschallsensorvorrichtung (1) und ein Verkleidungsbauteil (50) für ein Fahrzeug, ein Verfahren zur Herstellung einer solchen Sensoranordnung (10) sowie ein Fahrzeug, welches eine solche Sensoranordnung (10) umfasst.