Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017001607) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERZEUGEN EINER DATENBANK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/001607 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/065392
Veröffentlichungsdatum: 05.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 30.06.2016
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 02.05.2017
IPC:
G10L 21/0208 (2013.01)
G Physik
10
Musikinstrumente; Akustik
L
Analyse oder Synthese von Sprache; Spracherkennung; Sprach- und Stimmenbearbeitung, Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen
21
Sprach- oder Stimmsignalverarbeitung zur Erzeugung eines anderen hörbaren oder nicht hörbaren Signals, z.B. sichtbar oder fühlbar, um dessen Qualität oder Verständlichkeit zu ändern
02
Sprachverbesserung, z.B. Rauschverminderung oder Echounterdrückung
0208
Rauschfilterung
Anmelder:
FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Hansastraße 27c 80686 München, DE
Erfinder:
SPORER, Thomas; DE
CLAUSS, Tobias; DE
LIEBETRAU, Judith; DE
KEPPLINGER, Sara; DE
KEPPLINGER, Dietmar; AT
Vertreter:
ZINKLER, Franz; DE
Prioritätsdaten:
15174634.430.06.2015EP
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR CREATING A DATABASE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR CRÉER UNE BASE DE DONNÉES
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERZEUGEN EINER DATENBANK
Zusammenfassung:
(EN) Exemplary embodiments of the present invention provide a method for creating a database. The method comprises the steps "receiving environmental sounds", which comprise, for example, parasitic noise and "buffered environmental sounds for a rolling time window", such as 30 or 60 seconds, or preferably more than 5 seconds. Alternatively, the method could also comprise the step of "deriving a parameter set for the environmental sounds" and "buffering the parameter set for the rolling time window". The buffered environmental sounds or the buffered parameter set are generally designated as a recording. In addition, the method comprises the step "obtaining a signal", said signal identifying one signal class (e.g. parasitic noise) of a plurality of signal classes (parasitic noise and non-parasitic noise) in the environmental sounds. The third basic step is "storing, as a response to the signal, the buffered recordings" in a memory, such as an internal or external memory. These obtaining and storing steps are repeated in order to construct the database, which has a plurality of buffered recordings for the same signal class.
(FR) Des exemples de réalisation de la présente invention concernent un procédé pour créer une base de données. Ce procédé comprend les étapes consistant à : recevoir des bruits ambiants, comprenant par exemple des bruits gênants, et des bruits ambiants mis en tampon, pour des fenêtres temporelles mobiles par exemple de 30 ou 60 secondes ou de préférence de plus de 5 secondes. En variante, le procédé peut comprendre également l'étape consistant à déduire un ensemble de paramètres des bruits ambiants et mettre en tampon l'ensemble de paramètres pour la fenêtre temporelle mobile. Les bruits ambiants mis en tampon ou l'ensemble de paramètres mis en tampon sont généralement désignés en tant qu'enregistrement. Le procédé comprend en outre l'étape consistant à obtenir un signal qui identifie une catégorie de signaux (par exemple bruit gênant) d'une pluralité de catégories de signaux (bruit gênant et bruit non gênant) dans les bruits ambiants. La troisième étape de base consiste à mettre en mémoire, en tant que réaction au signal, les enregistrements mis en tampon dans une mémoire, par ex. une mémoire interne ou externe. Ces étapes d'obtention et de mise en mémoire sont répétées pour créer la base de données qui présente une pluralité d'enregistrements mis en tampon pour la même catégorie de signaux.
(DE) Ausführungsbeispiele der vorliegenden Erfindung schaffen ein Verfahren zum Erzeugen einer Datenbank. Das Verfahren umfasst die Schritte „Empfangen von Umgebungsgeräuschen", die beispielsweise ein Störgeräusch umfassen, und„zwischengespeicherte Umgebungsgeräusche für ein mitwanderndes Zeitfenster", wie z B. 30 oder 60 Sekunden oder bevorzugt mehr als 5 Sekunden. Alternativ hierzu wäre es auch denkbar, dass das Verfahren den Schritt des„Ableitens eines Parametersatzes zu den Umgebungsgeräuschen" und des„Zwischenspeicherns des Parametersatzes für das mitwandernde Zeitfenster" umfasst. Die zwischengespeicherten Umgebungsgeräusche oder der zwischengespeicherte Parametersatz werden allgemein als Aufnahme bezeichnet. Des Weiteren umfasst das Verfahren den Schritt des „Erhaltens eines Signals", das eine Signalklasse (z. B. Störgeräusch) einer Mehrzahl von Signalklassen (Störgeräusch und nicht-störendes Geräusch) in den Umgebungsgeräuschen identifiziert. Der dritte Basisschritt ist das „Speichern, als Reaktion auf das Signal, der zwischengespeicherten Aufnahmen" in einen Speicher, wie z. B. einem internen oder einem externen Speicher. Diese Schritte des Erhaltens und Speicherns werden wiederholt, um die Datenbank aufzubauen, die eine Mehrzahl von zwischengespeicherten Aufnahmen für die gleiche Signalklasse aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)