Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017001169) SANITÄREINRICHTUNGEN IN ZÜGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/001169 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/063266
Veröffentlichungsdatum: 05.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 10.06.2016
IPC:
B61D 1/00 (2006.01) ,B61D 35/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
D
Einzelheiten oder Arten des Wagenaufbaus von Eisenbahnfahrzeugen
1
Wagen für den üblichen Eisenbahn-Personenverkehr
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
D
Einzelheiten oder Arten des Wagenaufbaus von Eisenbahnfahrzeugen
35
Sanitäre Einrichtungen
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
GÄRTNER, Ralph; DE
AIT-JEDDI, Abdessamad; DE
LINDERMUTH, Walter; DE
Prioritätsdaten:
10 2015 212 322.701.07.2015DE
Titel (EN) PLUMBING APPLIANCES IN TRAINS
(FR) INSTALLATIONS SANITAIRES DANS LES TRAINS
(DE) SANITÄREINRICHTUNGEN IN ZÜGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a train assembly comprising at least two cars (12.1, ... 12.7) that are coupled to form a common train unit (10), and a plurality of plumbing appliances (20.1, ... 20.7) in at least one of the cars (12.1, ... 12.7); at least one fresh water system (18.1, ... 18.7) and a sewage system (16.1, ... 16.7) can be associated with all of the plumbing appliances (20.1, ... 20.7). The train assembly is characterized in that only some cars of the train unit (10) include plumbing appliances (20.1, ... 20.7).
(FR) L’invention concerne un agencement en train qui comprend au moins deux voitures (12.1... 12.7), lesquelles sont attelées ensemble en une unité de train (10) commune, et une pluralité d’installations sanitaires (20.1... 20.7) dans au moins l’une des voitures (12.1... 12.7). Au moins un système d’eau douce (18.1... 18.7) et un système d’eaux usées (16.1... 16.7) peuvent être associés à l’ensemble des installations sanitaires (20.1... 20.7). L’agencement en train est caractérisé en ce que seules les voitures individuelles de l’unité de train (10) possèdent des installations sanitaires (20.1... 20.7).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Zuganordnung, die mindestens zwei Wagen (12.1... 12.7), die zu einer gemeinsamen Zugeinheit (10) zusammengekoppelt sind, und eine Vielzahl sanitärer Einrichtungen (20.1... 20.7) in mindestens einem der Wagen (12.1... 12.7) umfasst, wobei der Gesamtheit der sanitären Einrichtungen (20.1... 20.7) mindestens eine Frischwasseranlage (18.1... 18.7) und ein Abwassersystem (16.1... 16.7) zugeordnet werden kann. Die Zuganordnung ist dadurch gekennzeichnet, dass nur einzelne Wagen der Zugeinheit (10) sanitäre Einrichtungen (20.1... 20.7) aufweisen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)