Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017001168) VERSCHLUSSELEMENT FÜR EINE KLIMATISIERUNGSEINRICHTUNG SOWIE FAHRZEUG MIT KLIMATISIERUNGSEINRICHTUNG
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. Verschlusselement mit einer Mehrzahl an Löchern (210), die einen Luftdurchtritt durch das Verschlusselement ermöglichen, dadurch gekennzeichnet, dass

sich die Größe und/oder Form zumindest zweier Löcher (210) des Verschlusselements unterscheidet.

2. Verschlusselement nach Anspruch 1,

dadurch gekennzeichnet, dass

das Verschlusselement ein Abdeckgitter (24, 25, 26) ist.

3. Verschlusselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

die Größe der Löcher (210) von zumindest einem der äußeren

Ränder (201, 202) des Verschlusselements aus in Richtung Mitte (M) des Verschlusselements ansteigt.

4. Verschlusselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

die Form der Löcher (210) von zumindest einem der äußeren Ränder (201, 202) des Verschlusselements aus in Richtung Mitte (M) länglicher, insbesondere elliptischer, wird.

5. Verschlusselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

sich die Löcher (210) - in der Draufsicht senkrecht zur Verschlussebene des Verschlusselements gesehen - von der jeweiligen Lochmitte aus entlang einer in der Verschlussebene lie-genden Vorzugsrichtung des Verschlusselements nach außen jeweils verjüngen, insbesondere entlang der Vorzugsrichtung nach außen jeweils spitz zulaufen.

6. Verschlusselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

die Löcher (210) eine wellenförmige oder geschwungene Kontur (K) aufweisen.

7. Verschlusselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

das Verschlusselement durch ein Blech gebildet ist und die an die Löcher (210) angrenzenden Blechkanten abgerundet sind.

8. Verschlusselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

die Löcher (210) achsensymmetrisch, insbesondere achsensymmetrisch zu einer Vorzugsrichtung und/oder achsensymmetrisch zur Achse senkrecht zur Vorzugsrichtung, oder drehsymmetrisch sind .

9. Klimatisierungseinrichtung (20) mit einem Wärmeübertrager, zumindest einer Lufteintritts- und/oder Luftaustrittsöffnung (14, 15, 16) und zumindest einem Verschlusselement, dadurch gekennzeichnet, dass

die Lufteintritts- und/oder Luftaustrittsöffnung (14, 15, 16) mit einem Verschlusselement nach einem der voranstehenden Ansprüche versehen ist.

10. Fahrzeug, insbesondere Schienenfahrzeug (10), mit zumindest einer Lufteintritts- oder Luftaustrittsöffnung (14, 15, 16) und/oder einer Klimatisierungseinrichtung (20) nach Anspruch 9,

dadurch gekennzeichnet, dass

die Lufteintritts- oder Luftaustrittsöffnung (14, 15, 16) mit einem Verschlusselement nach einem der voranstehenden Ansprüche ausgestattet ist.

11. Fahrzeug nach Anspruch 10,

dadurch gekennzeichnet, dass

das Verschlusselement im Bereich der Fahrzeugaußenhaut (11) angeordnet ist und die Fahrzeugaußenhaut (11) nach außen verschließt .

12. Fahrzeug nach einem der voranstehenden Ansprüche 10 bis 11,

dadurch gekennzeichnet, dass

- die Größe der Löcher (210) von der Mitte (M) des Ver- Schlusselements in Fahrzeuglängsrichtung (X) des Fahrzeugs gesehen nach vorn und hinten kleiner wird und/oder

- die Form der Löcher (210) in der Mitte (M) des Verschlusselements länglicher, insbesondere elliptischer, ist als - in Fahrzeuglängsrichtung (X) gesehen - im Bereich des vor- deren und hinteren äußeren Rands (201, 202) des Verschlusselements und/oder

- die Form der Löcher (210) von der Mitte (M) des Verschlusselements zu dem in Fahrzeuglängsrichtung (X) gesehen vorderen und hinteren äußeren Rand (201, 202) des Ver- Schlusselements gedrungener, insbesondere runder, wird und/oder

- die Löcher (210) - in der Draufsicht senkrecht zur Fahrzeughaut (11) gesehen - sich von ihrer jeweiligen Lochmitte aus gesehen jeweils in Fahrzeuglängsrichtung (X) nach vorn und hinten verjüngen, insbesondere in Fahrzeuglängsrichtung (X) nach vorn und hinten spitz zulaufen, und/oder

- die Löcher (210) achsensymmetrisch, insbesondere achsensymmetrisch zur Fahrzeuglängsrichtung (X) und/oder achsensymmetrisch zur Fahrzeugquerrichtung (Y) , oder drehsymmet- risch um einen Drehwinkel von 90° oder 180° sind.

13. Verfahren zum Herstellen eines Verschlusselements, dadurch gekennzeichnet, dass

das Verschlusselement mit einer Mehrzahl an Löchern (210), die einen Luftdurchtritt durch das Verschlusselement ermögli chen, versehen wird, wobei sich die Größe und/oder Form zumindest zweier Löcher (210) des Verschlusselements unterscheidet .

14. Verfahren nach Anspruch 13,

dadurch gekennzeichnet, dass

- die Löcher (210) in ein Blech gestanzt werden oder die Löcher (210) durch Ausschneiden aus einem Blech gebildet werden und

- die an die Löcher (210) angrenzenden Blechkanten abgerundet werden.

15. Verfahren nach Anspruch 14,

dadurch gekennzeichnet, dass

die Blechkanten mittels eines Partikelstrahlverfahrens abgerundet werden.