Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017001138) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM VERLEGEN EINES ROHRES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/001138 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/062470
Veröffentlichungsdatum: 05.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 02.06.2016
IPC:
E02F 3/96 (2006.01) ,E01C 13/08 (2006.01) ,E02F 5/08 (2006.01) ,E02F 5/10 (2006.01) ,E02F 5/12 (2006.01) ,F16L 1/032 (2006.01) ,H02G 1/06 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
3
Bagger; Maschinen für die Bodenbewegung
04
mechanisch angetrieben
96
mit Anordnungen zur wahlweisen Verwendung von verschiedenartigen Grabwerkzeugen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
C
Bau von Straßen, Sportplätzen oder dgl., Decken dafür; Maschinen oder Hilfsgeräte für den Bau oder das Ausbessern
13
Decken oder Unterbauteile, die in besonderer Weise für Spiel- oder Sportplätze ausgebildet sind
08
Kunstrasenflächen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
5
Bagger oder Maschinen für die Bodenbewegung für Sonderzwecke
02
zum Ausheben von Gräben oder Kanälen
08
mit um eine Achse umlaufenden Grabrädern
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
5
Bagger oder Maschinen für die Bodenbewegung für Sonderzwecke
02
zum Ausheben von Gräben oder Kanälen
10
mit Einrichtungen zum Aussteifen von Gräben oder Kanälen; mit Einrichtungen zum Herstellen oder Zusammensetzen von Rohrleitungen oder zum Verlegen von Rohren oder Kabeln
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
5
Bagger oder Maschinen für die Bodenbewegung für Sonderzwecke
02
zum Ausheben von Gräben oder Kanälen
12
mit Ausrüstungen zum Verfüllen von Gräben oder Kanälen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
L
Rohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
1
Verlegen oder Wiederentfernen von Rohren; Reparieren oder Verbinden von Rohren auf oder unter dem Wasser
024
Legen oder Wiederentfernen von Rohren an Land, z.B. oberirdisch
028
unterirdisch
032
von ununterbrochenen Rohren
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
G
Verlegen oder Installieren elektrischer Kabel oder Leitungen, Verlegen oder Installieren kombinierter optischer und elektrischer Kabel oder Leitungen
1
Verfahren oder Vorrichtungen, die in besonderer Weise für die Verlegung, die Installation, die Wartung, die Reparatur oder das Abmanteln elektrischer Kabel oder Leitungen geeignet sind
06
zum Kabelverlegen, z.B. Verlegungsgerät auf einem Fahrzeug
Anmelder:
NOVOTER AG [CH/CH]; Auberg 2 4051 Basel, CH
Erfinder:
HARDMAN, Eric; CH
BÜHRER, Benjamin; CH
Vertreter:
HOEGER, STELLRECHT & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Uhlandstrasse 14c 70182 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2015 110 547.030.06.2015DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR LAYING A PIPE
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ POUR LA POSE D'UN TUYAU
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM VERLEGEN EINES ROHRES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for laying a pipe (12) in ground (14) having a lawn (16), in particular a sports facility, wherein the device (10) can be moved over the ground surface (15) in a processing direction (36), comprising a lifting device (82) for forming a slot-shaped recess (140) in the ground (14) and an insertion device (84) following after the lifting device (82) in the processing direction (36) for inserting the pipe (12) into the recess (140). In order to provide this type of device (10) for laying a pipe (12) with which the pipe (12) can be laid in a simple way, the device (10) comprises, according to the invention, a separating device (78), which precedes the lifting device (82) in the processing direction (36) and with which the turf (22) can be separated, and a spreading device (80) for spreading the separated turf sections (114, 116) from one another and for guiding the turf sections (114, 116) laterally past the lifting device (82) and the insertion device (84) while the device (10) is moving, wherein it can engage in the ground (14) between the spread turf sections (114, 116) at least with the lifting device (82), and the pipe (12) can be inserted into the recess (140) between the turf sections (114, 116). The invention also relates to a method.
(FR) L'invention concerne un dispositif pour la pose d'un tuyau (12) dans un sol (14) présentant un gazon (16), en particulier une installation sportive, le dispositif (10) pouvant être déplacé dans un sens de traitement (36) au-dessus de la surface du sol (15), et comprenant un système d'excavation (82) pour la formation d'une cavité en forme de fente (140) dans le sol (14) et un système d'introduction (84) suivant le système d'excavation (82) dans le sens de traitement (36) pour l'introduction du tuyau (12) dans la cavité (140). L'invention vise à mettre à disposition un dispositif (10) de ce type pour la pose d'un tuyau (12) permettant de poser le tuyau (12) de manière plus simple. L'invention propose à cet effet de munir le dispositif (10) du système d'excavation (82), dans le sens de traitement (36), à l'avance d'un système de séparation (78) permettant de séparer la plaque de gazon (22) ainsi qu'un système d'écartement (80) pour l'écartement des sections de plaques de gazon séparées (114, 116) les unes des autres, et pour le guidage des sections de plaques de gazon séparées (114, 116) latéralement devant le système d'excavation (82) et le système d'introduction (84) lorsque le dispositif (10) est déplacé, une intervention étant possible dans le sol (14) au moins avec le système d'excavation (82) entre les sections de plaques de gazon (114, 116) écartées, et le tuyau (12) pouvant être introduit entre les sections de plaques de gazon (114, 116) dans la cavité (140). L'invention concerne par ailleurs un procédé.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Verlegen eines Rohres (12) in einem Rasenbewuchs (16) aufweisenden Boden (14), insbesondere einer Sportanlage, wobei die Vorrichtung (10) in einer Bearbeitungsrichtung (36) über die Bodenfläche (15) bewegbar ist, umfassend eine Aushubeinrichtung (82) zum Ausbilden einer schlitzförmigen Ausnehmung (140) im Boden (14) und eine der Aushubeinrichtung (82) in Bearbeitungsrichtung (36) nachlaufende Einführeinrichtung (84) zum Einführen des Rohres (12) in die Ausnehmung (140). Um eine derartige Vorrichtung (10) zum Verlegen eines Rohres (12) bereitzustellen, mit der sich das Rohr (12) auf einfachere Weise verlegen lässt, wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass die Vorrichtung (10) der Aushubeinrichtung (82) in Bearbeitungsrichtung (36) vorauseilend eine Trenneinrichtung (78) umfasst, mit der die Rasensode (22) auftrennbar ist, sowie eine Spreizeinrichtung (80) zum Spreizen der getrennten Rasensodenabschnitte (114, 116) voneinander und zum Führen der Rasensodenabschnitte (114, 116) seitlich vorbei an der Aushubeinrichtung (82) und der Einführeinrichtung (84) bei bewegter Vorrichtung (10), wobei zumindest mit der Aushubeinrichtung (82) zwischen den gespreizten Rasensodenabschnitten (114, 116) in den Boden (14) eingreifbar und das Rohr (12) zwischen den Rasensodenabschnitten (114, 116) in die Ausnehmung (140) einführbar ist. Außerdem betrifft die Erfindung ein Verfahren.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)