Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017001085) MAGNETBAUGRUPPE UND KRAFTSTOFFINJEKTOR MIT EINER MAGNETBAUGRUPPE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/001085 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/059742
Veröffentlichungsdatum: 05.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 02.05.2016
IPC:
H01F 7/08 (2006.01) ,F02M 63/00 (2006.01) ,F16K 31/06 (2006.01) ,H01F 7/16 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
7
Magnete
06
Elektromagnete; Stellglieder mit Elektromagneten
08
mit Ankern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
63
Andere Brennstoffeinspritzvorrichtungen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/120; Einzelheiten und Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M61/105
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
31
Betätigungsvorrichtungen; Auslösevorrichtungen
02
elektrisch; magnetisch
06
mit einem Magnet
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
7
Magnete
06
Elektromagnete; Stellglieder mit Elektromagneten
08
mit Ankern
16
Geradlinig bewegte Anker
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
KRAUSE, Michael; DE
CLAUSS, Helmut; DE
STEINBERG, Klemens; DE
TUERKER, Oezguer; DE
Prioritätsdaten:
10 2015 212 130.530.06.2015DE
Titel (EN) MAGNET ASSEMBLY AND FUEL INJECTOR COMPRISING A MAGNET ASSEMBLY
(FR) SOUS-ENSEMBLE MAGNÉTIQUE ET INJECTEUR DE CARBURANT POURVU D’UN SOUS-ENSEMBLE MAGNÉTIQUE
(DE) MAGNETBAUGRUPPE UND KRAFTSTOFFINJEKTOR MIT EINER MAGNETBAUGRUPPE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a magnet assembly (10), comprising a magnet core (11) and a magnet sleeve (25) accommodating same, and comprising a magnet armature (35) which cooperates with the magnet core (11), is arranged in a longitudinally moveable manner along a longitudinal axis (16) of the magnet sleeve (25), and which is arranged in an end position, forming a residual air gap (32) at a front face (33) of the magnet core (11) lying opposite the magnet armature (35). According to the invention, the magnet sleeve (25) has a retaining section (28) protruding radially in the direction toward the axis (16) for axially fixing the magnet core (11) with a spacer section (30) arranged overlapping radially with the magnet armature (35) in order to set the residual air gap (32).
(FR) L’invention concerne un sous-ensemble magnétique (10), comprenant un noyau magnétique (11) et une douille magnétique (25) qui accueille celui-ci, et comprenant un induit magnétique (35) qui coopère avec le noyau magnétique (11), monté coulissant longitudinalement le long d’un axe longitudinal (16) de la douille magnétique (25), qui est disposé dans une position d’extrémité en formant un entrefer résiduel (32) par rapport à une surface frontale (33) du noyau magnétique (11) qui se trouve à l’opposé de l’induit magnétique (35). Selon l’invention, la douille magnétique possède une portion de maintien (28) faisant saillie dans le sens radial en direction de l’axe (16) servant à la fixation axiale du noyau magnétique (11) avec une portion d’espacement (30) disposée en recouvrement radial avec l’induit magnétique (35) pour le réglage de l’entrefer résiduel (32).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Magnetbaugruppe (10), mit einem Magnetkern (11) und einer diesen aufnehmenden Magnethülse (25), und mit einem mit dem Magnetkern (11) zusammenwirkenden, entlang einer Längsachse (16)der Magnethülse (25)längsbeweglich angeordneten Magnetanker (35), der in einer Endstellung unter Ausbildung eines Restluftspalts (32) zu einer dem Magnetanker (35) gegenüberliegenden Stirnfläche (33) des Magnetkerns (11) angeordnet ist. Erfindungsgemäß ist es vorgesehen, dass die Magnethülse (25) einen radial in Richtung zur Achse (16) ragenden Halteabschnitt (28) zur axialen Fixierung des Magnetkerns (11) mit einem in radialer Überdeckung mit dem Magnetanker (35) angeordneten Distanzabschnitt (30) zur Einstellung des Restluftspalts (32) aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)