Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017000006) AUSSTOSSVORRICHTUNG FÜR EINE FALTTÜR ODER FALT-SCHIEBE-TÜR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/000006 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2016/050191
Veröffentlichungsdatum: 05.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 10.06.2016
IPC:
E05D 15/26 (2006.01) ,E05D 15/58 (2006.01) ,E05F 1/10 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
15
Aufhängeanordnungen für Flügel
26
für Faltflügel
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
15
Aufhängeanordnungen für Flügel
56
mit aufeinanderfolgenden unterschiedlichen Bewegungen
58
mit sowohl Schwenk- als auch Schiebebewegungen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
F
Vorrichtungen zum Bewegen der Flügel in die Offen- oder Schließstellung; Bewegungsdämpfer für Flügel; Flügelbeschläge, soweit sie mit der Bewegung des Flügels in Beziehung stehen und anderweitig nicht vorgesehen sind
1
Schließer oder Öffner für Flügel, soweit sie nicht an anderer Stelle in dieser Unterklasse vorgesehen sind
08
durch Federkraft betätigt
10
für Schwenkflügel
Anmelder:
JULIUS BLUM GMBH [AT/AT]; Industriestrasse 1 6973 Höchst, AT
Erfinder:
KOHLWEISS, Franz; AT
Vertreter:
GANGL, Markus; AT
Prioritätsdaten:
A 411/201529.06.2015AT
Titel (EN) EJECTION DEVICE FOR A FOLDING DOOR OR FOLDING-SLIDING DOOR
(FR) DISPOSITIF D’ÉJECTION POUR UNE PORTE PLIANTE OU PLIANTE-COULISSANTE
(DE) AUSSTOSSVORRICHTUNG FÜR EINE FALTTÜR ODER FALT-SCHIEBE-TÜR
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an ejection device (1) for a folding door or folding-sliding door (2), comprising at least two door leaves (3, 4) hinged to one another, wherein the ejection device (1) has at least one ejection element (5, 6) for unfolding the folding door or folding-sliding door (2) from a closed position, in which the at least two door leaves (3, 4) are arranged in a common closing plane, into an open position, in which the at least two door leaves (3, 4) enclose an angle (7) not equal to 180° in relation to one another, wherein the at least one ejection element (5, 6) can be impinged via at least one energy storage means (8, 9) to be loaded manually by a user, and the at least one ejection device (1) has at least one locking device (10, 11) for detachably locking the at least one ejection element (5, 6) against the impingement by the at least one loaded energy storage means (8, 9), wherein, in the assembled state of the ejection device (1), the at least one locking device (10, 11) can be unlocked via the application of pressure to the folding door or folding-sliding door (2), preferably in the region (12) in which the at least two door leaves (3, 4) are hinged to one another, wherein the ejection device (1) comprises at least one moveably mounted loading element (13) for loading the at least one energy storage means (8, 9) via a folding together of the folding door or folding-sliding door (2), wherein the at least one ejection element (5, 6) and the at least one loading element (13) are formed as spatially separate components.
(FR) L'invention concerne un dispositif d'éjection (1) pour une porte pliante ou une porte pliante-coulissante (2), qui comprend au moins deux battants de porte (3, 4) reliés de manière articulée l'un à l'autre, le dispositif d'éjection (1) présentant au moins un élément d'éjection (5, 6) pour ouvrir la porte pliante ou pliante-coulissante (2) par repliage, à partir d'une position de fermeture dans laquelle lesdits au moins deux battants de porte (3, 4) sont disposés dans un plan de fermeture commun, dans une position d'ouverture, dans laquelle lesdits au moins deux battants de porte (3, 4) forment un angle (7) différent de 180° l'un par rapport à l'autre. Ledit au moins un élément d'éjection (5, 6) peut être sollicité par au moins un accumulateur de force (8, 9) à charger manuellement par un utilisateur. Ledit au moins un dispositif d'éjection (1) présente au moins un dispositif de verrouillage (10, 11) pour le verrouillage libérable dudit au moins un élément d'éjection (5, 6) contre la sollicitation par ledit au moins un accumulateur de force (8, 9) chargé. Ledit au moins un dispositif de verrouillage (10, 11) peut être déverrouillé, lorsque le dispositif d'éjection (1) est monté, par l'exercice d'une pression sur la porte pliante ou pliante-coulissante (2), de préférence dans la zone (12) dans laquelle lesdits au moins deux battants de porte (3, 4) sont reliés de manière articulée l'un à l'autre. Le dispositif d'éjection (1) comprend au moins un élément de charge (13) logé de manière mobile pour charger ledit au moins un accumulateur de force (8, 9) par le repliage de la porte pliante ou pliante-coulissante (2), ledit au moins un élément d'éjection (5, 6) et ledit au moins un élément de charge (13) étant conçus sous forme d'unités séparées dans l'espace.
(DE) Ausstoßvorrichtung (1) für eine Falttür oder Falt-Schiebe-Tür (2), welche wenigstens zwei gelenkig miteinander verbundene Türflügel (3, 4) umfasst, wobei die Ausstoßvorrichtung (1) wenigstens ein Ausstoßelement (5, 6) zum Aufknicken der Falttür oder Falt-Schiebe-Tür (2) aus einer Schließstellung, in welcher die wenigstens zwei Türflügel (3, 4) in einer gemeinsamen Schließebene angeordnet sind, in eine Offenstellung, in welcher die wenigstens zwei Türflügel (3, 4) einen Winkel (7) ungleich 180° zueinander einschließen, aufweist, wobei das wenigstens eine Ausstoßelement (5, 6) durch wenigstens einen manuell von einem Benutzer zu ladenden Kraftspeicher (8, 9) beaufschlagbar ist und die wenigstens eine Ausstoßvorrichtung (1) wenigstens eine Verriegelungsvorrichtung (10, 11) zur lösbaren Verriegelung des wenigstens einen Ausstoßelements (5, 6) entgegen der Beaufschlagung durch den wenigstens einen geladenen Kraftspeicher (8, 9) aufweist, wobei die wenigstens eine Verriegelungsvorrichtung (10, 11) bei montierter Ausstoßvorrichtung (1) durch Druckausübung auf die Falttür oder Falt- Schiebe-Tür (2), vorzugsweise in dem Bereich (12), in welchem die wenigstens zwei Türflügel (3, 4) gelenkig miteinander verbunden sind, entriegelbar ist, wobei die Ausstoßvorrichtung (1) wenigstens ein bewegbar gelagertes Ladeelement (13) zum Laden des wenigstens einen Kraftspeichers (8, 9) durch ein Zusammenfalten der Falttür oder Falt-Schiebe-Tür (2) umfasst, wobei das wenigstens eine Ausstoßelement (5, 6) und das wenigstens eine Ladeelement (13) als räumlich getrennte Baueinheiten ausgebildet sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)