WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016146464) AUFSPULMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/146464 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/055084
Veröffentlichungsdatum: 22.09.2016 Internationales Anmeldedatum: 10.03.2016
IPC:
B65H 54/547 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
H
Handhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
54
Aufwickeln, Aufspulen oder Lagern von fadenförmigem Gut
02
Aufwickeln und Überführen des Gutes auf Haspeln, Hülsen oder ähnliche Spulen oder Formkörper
40
Einrichtungen zum Drehen der Spulen
54
Spulenhalter an Spulstellen; Sicherungsvorrichtungen an angetriebenen Spulenträgern
547
Fliegend gelagerte Anordnungen
Anmelder: OERLIKON TEXTILE GMBH & CO. KG[DE/DE]; Leverkuser Strasse 65 42897 Remscheid, DE
Erfinder: WALTERMANN, Heinz; DE
SCHÄFER, Klaus; DE
Vertreter: NEUMANN, Ditmar; DE
Prioritätsdaten:
10 2015 003 268.214.03.2015DE
Titel (EN) WINDING MACHINE
(FR) BOBINEUSE
(DE) AUFSPULMASCHINE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a winding machine for winding a group of threads to form a plurality of bobbins. For this purpose, the winding machine has a winding spindle (3.1, 3.2) with a protruding clamping chuck (12) for receiving multiple bobbin tubes (7), and the clamping chuck can be driven by a multipart driveshaft (16) which is mounted in a hollow support (20). A rear bearing shaft (16.2) is coupled to a drive, and a front bearing shaft (16.1) which is coupled to the rear bearing shaft is coupled to the clamping chuck and is mounted in the hollow support via a damped bearing (25.1, 25.2). In order to allow an intensive damping without structurally weakening the clamping chuck, an additional damping means (22) which is arranged outside of the bearing in an axially offset manner is provided between the front bearing shaft and the hollow support.
(FR) L'invention concerne une bobineuse destinée à enrouler une nappe de fils de chaîne pour former une pluralité de bobines. A cet effet, la bobineuse comporte une broche de bobinage (3.1, 3.2) équipée d’un long mandrin saillant (12) destiné à recevoir une pluralité de manchons de bobinage (7), le mandrin pouvant être entraîné par un arbre d'entraînement (16) en plusieurs parties monté dans un support creux (20) et un arbre de palier arrière (16.2) étant accouplé à un entraînement. Un arbre de palier avant (16.1), accouplé à l'arbre de palier arrière, est accouplé au mandrin et est monté dans le support creux par le biais d’un montage amorti (25.1, 25.2). Selon l'invention, pour permettre un amortissement intensif sans affaiblissement structural du mandrin, un moyen d'amortissement supplémentaire (22), décalé axialement à l'extérieur de la zone de montage, est prévu entre l'arbre de palier avant et le support creux.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Aufspulmaschine zum Aufwickeln einer Fadenschar zu mehreren Spulen. Hierzu weist die Aufspulmaschine eine Spulspindel (3.1, 3.2) mit einem lang auskragendes Spannfutter (12) zur Aufnahme mehrerer Spulhülsen (7) auf, wobei das Spannfutter durch eine mehrteilige in einem Hohlträger (20) gelagerte Antriebswelle (16) antreibbar ist und wobei eine hintere Lagerwelle (16.2) mit einem Antrieb gekoppelt ist. Eine mit der hinteren Lagerwelle gekoppelte vordere Lagerwelle (16.1) ist mit dem Spannfutter gekoppelt und über eine gedämpfte Lagerung (25.1, 25.2) in dem Hohlträger gelagert. Um ohne konstruktive Schwächung des Spannfutters eine intensive Dämpfung zu ermöglichen, ist erfindungsgemäß zwischen der vorderen Lagerwelle und dem Hohlträger ein außerhalb der Lagerung axial versetzt angeordnetes zusätzliches Dämpfungsmittel (22) vorgesehen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)