Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016142452) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG KOMPAKTER POLYURETHANE MIT VERBESSERTER HYDROLYSESTABILITÄT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/142452 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/055095
Veröffentlichungsdatum: 15.09.2016 Internationales Anmeldedatum: 10.03.2016
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 11.01.2017
IPC:
C08G 18/48 (2006.01) ,C08G 18/50 (2006.01) ,C08G 18/66 (2006.01) ,C08G 18/76 (2006.01) ,C08G 18/79 (2006.01) ,C09D 171/02 (2006.01) ,C08G 18/32 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
40
Hochmolekulare Verbindungen
48
Polyether
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
40
Hochmolekulare Verbindungen
48
Polyether
50
mit anderen Heteroatomen als Sauerstoff
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
65
Niedermolekulare Verbindungen mit aktivem Wasserstoff zusammen mit hochmolekularen Verbindungen mit aktivem Wasserstoff
66
Verbindungen der Gruppen C08G18/42 , C08G18/48 oder C08G18/52129
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70
durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
72
Polyisocyanate oder Polyisothiocyanate
74
cyclisch
76
aromatisch
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70
durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
72
Polyisocyanate oder Polyisothiocyanate
77
zusätzliche Heteroatome zu dem Stickstoff und Sauerstoff oder Schwefel der Isocyanat- oder Isothiocyanatgruppe enthaltend
78
Stickstoff
79
durch solche Polyisocyanate gekennzeichnet, die Gruppen enthalten, die durch Oligomerisation von Isocyanaten oder Isothiocyanaten gebildet wurden
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
D
Überzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
171
Überzugsmittel auf der Basis von Polyethern, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Etherbindung in der Hauptkette bilden; Überzugsmittel auf der Basis von Derivaten solcher Polymere
02
Polyalkylenoxide
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
30
Niedermolekulare Verbindungen
32
Polyhydroxyverbindungen; Polyamine; Hydroxyamine
Anmelder:
BASF SE [DE/DE]; Carl-Bosch-Strasse 38 67056 Ludwigshafen am Rhein, DE
Erfinder:
KAMM, Andre; DE
THOMAS, Hans-Josef; DE
Vertreter:
ALTMANN, Andreas; Herzog Fiesser & Partner Patentanwälte Partg mbB Isartorplatz 1 80331 München, DE
Prioritätsdaten:
15158590.811.03.2015EP
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING COMPACT POLYURETHANES WITH IMPROVED HYDROLYTIC STABILITY
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION DE POLYURÉTHANES COMPACTS À STABILITÉ HYDROLYTIQUE AMÉLIORÉE
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG KOMPAKTER POLYURETHANE MIT VERBESSERTER HYDROLYSESTABILITÄT
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a method for producing a polyurethane, comprising the reaction of a composition (Z1) at least comprising a compound (P1) that is reactive to isocyanates, and a composition (Z2), at least comprising a polyisocyanate, wherein the compound (P1) is or can be obtained through the reaction of at least one polyepoxide with a compound (V1) selected from the group consisting of polyetheramines and polyetherols. The present invention further relates to polyurethanes that are or can be obtained according to a method of this type, and the use of a polyurethane according to the invention for coating of piping, as a "field joint" or of underwater technology (subsea equipment) such as, for example, a "Christmas tree" for the off-shore field, as well as glass-syntactic polyurethane.
(FR) La présente invention concerne un procédé de fabrication d'un polyuréthane consistant à faire réagir une composition (Z1) comprenant au moins un composé (P1) réactif aux isocyanates et une composition (Z2) comprenant au moins un polyisocyanate, le composé (P1) pouvant être obtenu ou étant obtenu par réaction d'au moins un polyépoxyde avec un composé (V1) choisi dans le groupe constitué par les polyétheramines et les polyétherols. La présente invention concerne en outre des polyuréthanes pouvant être obtenus ou étant obtenus par ce procédé, ainsi que l'utilisation d'un polyuréthane selon l'invention pour le revêtement de conduites, comme raccord ou dans le domaine du génie sous-marin, par exemple pour un "arbre de Noël" dans le domaine du forage en mer, ainsi que comme polyuréthane syntactique à charge de verre.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Polyurethans, umfassend die Umsetzung einer Zusammensetzung (Z1) mindestens umfassend eine gegenüber Isocyanaten reaktive Verbindung (P1), und einer Zusammensetzung (Z2), mindestens umfassend ein Polyisocyanat, wobei die Verbindung (P1) erhältlich oder erhalten ist durch die Umsetzung mindestens eines Polyepoxids mit einer Verbindung (V1) ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Polyetheraminen und Polyetherolen. Weiter betrifft die vorliegende Erfindung Polyurethane, erhältlich oder erhalten nach einem derartigen Verfahren sowie die Verwendung eines erfindungsgemäßen Polyurethans zur Beschichtung von Rohrleitungen, als „field joint" oder von Unterwassertechnik (subsea equipment) wie beispielsweise „christmas tree" für den Off-Shore-Bereich sowie als Glas-syntaktisches Polyurethan.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)