In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2016142205 - VERFAHREN ZUR ZUSTANDSBESTIMMUNG UND FEHLERORTUNG AN INSTALLIERTEN ISOLIERTEN ABLEITUNGEN IM ÄUßEREN BLITZSCHUTZ

Veröffentlichungsnummer WO/2016/142205
Veröffentlichungsdatum 15.09.2016
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2016/054256
Internationales Anmeldedatum 01.03.2016
IPC
H02G 13/00 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
GVerlegen oder Installieren elektrischer Kabel oder Leitungen, Verlegen oder Installieren kombinierter optischer und elektrischer Kabel oder Leitungen
13Verlegen von Blitzableitern; deren Befestigung an der tragenden Struktur
G01R 31/08 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
08Fehlerortbestimmung in Kabeln, Übertragungsleitungen oder Netzen
G01R 31/12 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
12Prüfen auf elektrische Festigkeit oder Durchschlagspannung
CPC
G01R 31/08
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
08Locating faults in cables, transmission lines, or networks
G01R 31/12
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
12Testing dielectric strength or breakdown voltage ; ; Testing or monitoring effectiveness or level of insulation, e.g. of a cable or of an apparatus, for example using partial discharge measurements; Electrostatic testing
H02G 13/60
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
GINSTALLATION OF ELECTRIC CABLES OR LINES, OR OF COMBINED OPTICAL AND ELECTRIC CABLES OR LINES
13Installations of lightning conductors; Fastening thereof to supporting structure
60Detecting; Measuring; Sensing; Testing; Simulating
Anmelder
  • DEHN + SÖHNE GMBH + CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BEIERL, Ottmar
  • BROCKE, Ralph
  • SCHORK, Franz
Vertreter
  • MEISSNER BOLTE PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB
Prioritätsdaten
10 2015 003 090.611.03.2015DE
10 2015 009 426.220.07.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR ZUSTANDSBESTIMMUNG UND FEHLERORTUNG AN INSTALLIERTEN ISOLIERTEN ABLEITUNGEN IM ÄUßEREN BLITZSCHUTZ
(EN) METHOD FOR DETERMINING STATES AND LOCATING FAULTS IN INSTALLED ISOLATED DOWN CONDUCTORS IN THE EXTERNAL LIGHTNING PROTECTION MEANS
(FR) PROCÉDÉ DE DÉTERMINATION D'ÉTAT ET DE LOCALISATION DE DÉFAUTS SUR DES DÉRIVATIONS ISOLÉES INSTALLÉES DANS UN SYSTÈME DE PROTECTION EXTÉRIEURE CONTRE LA FOUDRE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Zustandsbestimmung und Fehlerortung an Installierten isolierten Ableitungen im äußeren Blitzschutz, wobei die isolierten Ableitungen einen koaxialen Aufbau mit metallischem Innenleiter, Dielektrikum und spannungsgesteuertem Außenmantel aus schwachleitendem oder halbleitendem Material besitzen, sowie mit einem Erdanschluss. Erfindungsgemäß wird zum Zweck der Fehlerortung nach Entfernung des Erdanschlusses eine Impulsspannung zwischen dem Innenleiter und dem Aussenmantel der jeweiligen Ableitung angelegt, welche bei Ableitungsfehlern am Fehlerort zu einer Entladung führt, wobei die Entladung zur Zustandsbestimmung der jeweiligen Ableitung einer Bewertung unterzogen wird.
(EN)
The invention relates to a method for determining states and locating faults in installed isolated down conductors in the external lightning protection means, wherein the isolated down conductors have a coaxial structure with a metal inner conductor, dielectric medium and voltage-controlled outer casing made of weak-conducting or semiconductor material, as well as having an earth connection. According to the invention, in order to locate faults, after removal of the earth connection, an impulse voltage is applied between the inner conductor and the outer casing of the respective down conductor, causing a discharge in the event of down conductor faults at the fault location, wherein the discharge is subjected to an evaluation to determine the state of the respective down conductor.
(FR)
L'invention concerne un procédé de détermination d'état et de localisation de défauts sur des dérivations isolées installées dans un système de protection extérieure contre la foudre, ces dérivations isolées présentant une structure coaxiale comprenant un conducteur intérieur métallique, un diélectrique et une gaine extérieure commandée en tension constituée d'un matériau faiblement conducteur ou semi-conducteur, ainsi qu'une prise de terre. Selon l'invention, pour la localisation de défauts, une tension d'impulsion est appliquée entre le conducteur intérieur et la gaine extérieure de la dérivation concernée, après retrait de la prise de terre, laquelle tension d'impulsion entraîne en cas de défauts de dérivation une décharge à l'emplacement des défauts, cette décharge étant évaluée pour déterminer l'état de la dérivation concernée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten