WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016139367) ZWEIZYLINDER-KOLBENPUMPE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/139367 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/054779
Veröffentlichungsdatum: 09.09.2016 Internationales Anmeldedatum: 07.03.2016
IPC:
F04B 7/02 (2006.01) ,F04B 15/02 (2006.01) ,F04B 23/06 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
7
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen, gekennzeichnet durch zwangsläufig angetriebene Verteilerorgane
02
mit Druckmittel betätigte Ventilsteuerung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
15
Pumpen für besondere Flüssigkeiten, Gase oder Dämpfe, z.B. durch Auswahl spezifischer Werkstoffe für Pumpen oder Pumpenteile
02
wobei die besonderen Flüssigkeiten, Gase oder Dämpfe zähflüssig oder nicht homogen sind [z.B. Betonpumpen]
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
23
Pumpeneinrichtungen oder -anlagen
04
Kombinationen von zwei oder mehr Pumpen
06
mit Pumpen sämtlich vom Verdrängertyp
Anmelder: SCHWING GMBH[DE/DE]; Heerstr. 9-27 44653 Herne, DE
Erfinder: KOCH, Thorsten; DE
RABSAHL, Rudolf; DE
SCHNITTKER, Joseph; DE
SCHWARZ, Manfred; DE
Vertreter: SCHÖNEBORN, Holger; SCHNEIDERS & BEHRENDT Huestr. 23 44787 Bochum, DE
Prioritätsdaten:
10 2015 103 180.905.03.2015DE
Titel (EN) TWO-CYLINDER PISTON PUMP
(FR) POMPE À PISTONS À DEUX CYLINDRES
(DE) ZWEIZYLINDER-KOLBENPUMPE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a hydraulically driven two-cylinder piston pump (1), comprising a first differential cylinder (22), which has a piston-side chamber (51) and a rod-side chamber (53) and drives a first conveying piston (4) by means of a first piston rod (6), a second differential cylinder (23), which has a piston-side chamber (52) and a rod-side chamber (54) and which drives a second conveying piston (5) by means of a second piston rod (7), and a switch-over device (14), which sets a piston- or rod-side operating mode of the two-cylinder piston pump (1) by switching over the flow of hydraulic fluid to the chambers (51, 52, 53, 54) of the differential cylinders (22, 23), wherein the switch-over device (14) is arranged on the bottoms (48, 49) of the piston-side chambers (51, 52) of the differential cylinders (22, 23) as a bridge-forming connection between the differential cylinders (22, 23). The invention is characterized in that the switch-over device (14) comprises passage channels (28, 29) for the hydraulic fluid for driving the differential cylinders (22, 23), by means of which passage channels the piston-side chambers (51, 52) of the differential cylinders (22, 23) are connected to the switch-over device (14) without hydraulic-fluid lines. The invention further relates to a method for operating a hydraulically driven two-cylinder piston pump according to the invention.
(FR) L'invention concerne une pompe à pistons à deux cylindres (1) à commande hydraulique qui comprend un premier cylindre différentiel (22), qui est pourvu d’une chambre côté piston (51) et d’une chambre côté tige (53) et qui entraîne un premier piston de refoulement (4) par le biais d'une première tige de piston (6), et un second cylindre différentiel (23), qui est pourvu d’une chambre côté piston (52) et d’une chambre côté tige (54) et qui entraîne un second piston de refoulement (5) par le biais d'une seconde tige de piston (7), ainsi qu’un dispositif de commutation (14) qui règle par commutation du débit d'huile hydraulique allant aux chambres (51, 52, 53, 54) des cylindres différentiels (22, 23) un mode de fonctionnement côté tige ou côté piston de la pompe à pistons à deux cylindres (1). Le dispositif de commutation (14) est disposé au fond (48, 49) des chambres côté piston (51, 52) des cylindres différentiels (22, 23) sous la forme d’une liaison de pontage entre les cylindres différentiels (22, 23). L'invention est caractérisée en ce que le dispositif de commutation (14) comporte des canaux de sortie (28, 29) destinés à l'huile hydraulique pour entraîner les cylindres différentiels (22, 23) par le biais desquels les chambres côté piston (51, 52) des cylindres différentiels (22, 23) sont reliées au dispositif de commutation (14) sans conduits d'huile hydraulique. L'invention concerne en outre un procédé pour faire fonctionner une pompe à pistons à deux cylindres à commande hydraulique de l'invention.
(DE) Die Erfindung betrifft eine hydraulisch angetriebene Zweizylinder-Kolbenpumpe (1) mit einem ersten Differentialzylinder (22) mit einer kolbenseitigen Kammer (51) und einer stangenseitigen Kammer (53), der einen ersten Förderkolben (4) über eine erste Kolbenstange (6) antreibt sowie mit einem zweiten Differentialzylinder (23) mit einer kolbenseitigen Kammer (52) und einer stangenseitigen Kammer (54), der einen zweiten Förderkolben (5) über eine zweite Kolbenstange (7) antreibt und mit einer Umschalteinrichtung (14) aus, die durch Umschaltung des Hydraulikölflusses zu den Kammern (51, 52, 53, 54) der Differentialzylinder (22, 23) eine kolben- oder stangenseitige Betriebsart der Zweizylinder-Kolbenpumpe (1) einstellt, wobei die Umschalteinrichtung (14) an den Böden (48, 49) der kolbenseitigen Kammern (51, 52) der Differentialzylinder (22, 23) als Brücke bildende Verbindung zwischen den Differentialzylindern (22, 23) angeordnet ist. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass die Umschalteinrichtung (14) Durchlasskanäle (28, 29) für das Hydrauliköl zum Antrieb der Differentialzylinder (22, 23) umfasst, über die die kolbenseitigen Kammern (51, 52) der Differentialzylinder (22, 23) ohne Hydraulikölleitungen mit der Umschalteinrichtung (14) verbunden sind. Ferner ist Gegenstand der Erfindung auch ein Verfahren zum Betrieb einer erfindungsgemäßen hydraulisch angetriebenen Zweizylinder-Kolbenpumpe.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)