Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016134889) VERFAHREN ZUM BEARBEITEN EINES HOHLEN BAUTEILS
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. Verfahren

zur mechanischen Bearbeitung eines hohlen Bauteils (1) mit einer Hülle (4),

die zumindest einen Hohlraum (7) des hohlen Bauteils (1) umgibt ,

wobei der zumindest eine Hohlraum (7) mit einem Füllmaterial (10) befüllt wird,

und dann das Bauteil (1 1λ λ) an der äußeren Oberfläche der Hülle (4) bearbeitet wird,

insbesondere mechanisch bearbeitet wird,

so dass ein bearbeitetes Bauteil (2) mit einer veränderten Hülle (4λ) entsteht

und das Füllmaterial (10) am Ende entfernt wird.

2. Verfahren nach Anspruch 1,

bei dem die Hülle (4) vor der Bearbeitung der Oberfläche zusätzlich außen von einem weiteren Hüllenmaterial (13) umschlossen wird,

das vorzugsweise zumindest teilweise,

insbesondere vollständig,

mechanisch abgetragen wird.

3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2,

bei dem das hohle Bauteil (1), insbesondere die Hülle (4) größtenteils ein hohes Aspektverhältnis aufweist.

4. Verfahren nach Anspruch 1, 2 oder 3,

bei dem das Füllmaterial (10) sich nach dem Eingießen in den Hohlraum (7) ausdehnt.