Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016062686) AUFZUG MIT EINEM DEZENTRALEN ELEKTRONISCHEN SICHERHEITSSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/062686 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/074211
Veröffentlichungsdatum: 28.04.2016 Internationales Anmeldedatum: 20.10.2015
IPC:
B66B 5/00 (2006.01) ,B66B 5/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
5
Anwendung von Überwachungs-, Fehlerkorrektur- oder Sicherheitseinrichtungen für Aufzüge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
5
Anwendung von Überwachungs-, Fehlerkorrektur- oder Sicherheitseinrichtungen für Aufzüge
02
abhängig von abnormen Betriebsbedingungen
04
Geschwindigkeitsüberwachung
06
elektrisch
Anmelder:
INVENTIO AG [CH/CH]; Seestrasse 55 6052 Hergiswil, CH
Erfinder:
GEISSHÜSLER, Michael; CH
MICHEL, David; CH
Prioritätsdaten:
14189798.321.10.2014EP
Titel (EN) ELEVATOR COMPRISING A DECENTRALIZED ELECTRONIC SAFETY SYSTEM
(FR) ASCENSEUR MUNI D'UN SYSTÈME DE SÉCURITÉ ÉLECTRONIQUE DÉCENTRALISÉ
(DE) AUFZUG MIT EINEM DEZENTRALEN ELEKTRONISCHEN SICHERHEITSSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an elevator (10) comprising a drive (11), a cabin (12), which is operatively connected to the drive (11) and can be moved along a travel path, comprising at least one guide rail (13) which is arranged along the travel path and guides the cabin (12), a safety brake (15) which is arranged on the cabin (12) and which is designed to exert a braking force on the guide rail (13), as well as a safety system (1) comprising a first safety control unit (2) and a second safety control unit (3) which monitors the safety condition of the elevator. The elevator is characterized in that the first safety control unit (2) is designed to output a stop signal to the drive (11), in particular to a drive brake (14) and/or to a frequency converter (15) of the drive (11), and in that the second safety control unit (3) is designed to output a trigger signal to the safety brake (16) in order to bring the elevator into a proper safety condition when an inadmissible safety condition is detected.
(FR) L'invention concerne un ascenseur (10) comportant un entraînement (11), une cabine (12) qui coopère avec l'entraînement (10) et peut se déplacer sur un trajet, au moins un rail de guidage (13) qui est agencé le long du trajet et guide la cabine (2), un frein parachute (16) qui est agencé sur la cabine (12) et est configuré pour exercer une force de freinage sur le rail de guidage (13), et un système de sécurité (1) qui comprend une première unité de commande de sécurité (2) et une deuxième unité de commande de sécurité (3) et qui surveille l'état de sécurité de l'ascenseur. L'ascenseur est caractérisé en ce que la première unité de commande de sécurité (2) est configurée pour adresser un signal d'arrêt à l'entraînement (11), en particulier à un frein (14) et/ou à un convertisseur de fréquence (15) de l'entraînement (11), et en ce que la deuxième unité de commande de sécurité (3) est configurée pour adresser un signal de déclenchement au frein parachute (16), pour mettre l'ascenseur dans un état de sécurité admissible lorsqu'un état de sécurité non admissible est constaté.
(DE) Die Erfindung betrifft Aufzug (10) mit einem Antrieb (11), mit einer Kabine (12), die mit dem Antrieb (11) wirkverbunden ist und entlang einer Fahrbahn verfahrbar ist, mit mindestens einer Führungsschiene (13), die entlang der Fahrbahn angeordnet ist und die Kabine (12) führt, mit einer Fangbremse (15), die an der Kabine (12) angeordnet ist und die dazu ausgelegt ist, eine Bremskraft auf die Führungsschiene (13) auszuüben, und mit einem Sicherheitssystem (1) umfassend eine erste Sicherheitssteuereinheit (2) und eine zweite Sicherheitssteuereinheit (3), das einen Sicherheitszustand des Aufzugs überwacht. Der Aufzug zeichnet sich dadurch aus, dass die erste Sicherheitssteuereinheit (2) dazu ausgelegt ist, ein Stoppsignal an den Antrieb (11), insbesondere an eine Antriebsbremse (14) und/oder an einen Frequenzumrichter (15) des Antriebs (11), auszugeben und dass die zweite Sicherheitssteuereinheit (3) dazu ausgelegt ist, ein Auslösesignal an die Fangbremse (16) auszugeben, um bei Feststellen eines unzulässigen Sicherheitszustands den Aufzug in einen zulässigen Sicherheitszustand zu bringen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)