Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2016062438) ALS SCHEIBENLÄUFER AUSGEBILDETE ELEKTRISCHE MASCHINE MIT KÜHLKANALANORDNUNG

Pub. No.:    WO/2016/062438    International Application No.:    PCT/EP2015/069924
Publication Date: Fri Apr 29 01:59:59 CEST 2016 International Filing Date: Wed Sep 02 01:59:59 CEST 2015
IPC: H02K 21/24
H02K 9/19
Applicants: ROBERT BOSCH GMBH
Inventors: FRUEHAUF, Patrick
Title: ALS SCHEIBENLÄUFER AUSGEBILDETE ELEKTRISCHE MASCHINE MIT KÜHLKANALANORDNUNG
Abstract:
Es wird eine elektrische Maschine (1) beschrieben, welche insbesondere als Scheibenläufer ausgebildet sein kann. Die elektrische Maschine (1) weist einen Stator (3), einen Rotor (5) und eine Kühlkanalanordnung (9) an dem Stator (3) auf. An dem Stator (3) sind wärmeerzeugende Komponenten (4) beispielsweise in Form von Spulen (8) vorgesehen. Der Rotor (5) ist relativ zu dem Stator (3) drehbar und von diesem durch einen Luftspalt (7) beabstandet. Die Kühlkanalanordnung (9) weist einen Kühlkanal (11) auf, durch den ein Kühlfluid in Umfangsrichtung (13) entlang des Stators (3) geströmt werden kann. Die elektrische Maschine (1) zeichnet sich dadurch aus, dass die Kühlanordnung (9) sich sowohl entlang einer Außenoberfläche (15) der wärmeerzeugenden Komponenten (4) des Stators (3) entgegengesetzt zu einer an den Luftspalt (7) angrenzenden Oberfläche (17) des Stators (3) als auch entlang zumindest einer, vorzugsweise beider entgegengesetzter, quer zu dieser Oberfläche (17) und hin zu dem Luftspalt (7) verlaufender Seitenoberflächen (19) des Stators (3) erstreckt. Aufgrund einer solchen, im Querschnitt L- oder U-förmigen Kühlkanalanordnung (9) können die wärmeerzeugenden Komponenten (4) auch an ihren Seiten bis in Bereiche nahe dem Luftspalt (7) effizient gekühlt werden. Die Kühlkanalanordnung (9) kann vorteilhaft zweiteilig ausgestaltet sein, wobei ein erstes Teil (21) beispielsweise als druckgegossenes Bauteil aus gut wärmeleitfähigem Metall bestehen kann und mit einem zweiten als Deckel wirkenden Bauteil (23) verschlossen werden kann. Im Innern des Kühlkanals (11) können Stege (29) oder Verwirbelungselemente (31) für eine verbesserte Kühlleistung sorgen.