Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016058954) VORRICHTUNG ZUR EREIGNISABHÄNGIGEN GRENZWERTÜBERWACHUNG EINER DIALYSEMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/058954 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/073458
Veröffentlichungsdatum: 21.04.2016 Internationales Anmeldedatum: 09.10.2015
IPC:
A61M 1/16 (2006.01) ,A61M 1/34 (2006.01) ,A61M 1/36 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
1
Saug- oder Pumpvorrichtungen für medizinische Zwecke; Vorrichtungen zum Entnehmen, zum Behandeln oder Übertragen von Körperflüssigkeiten; Drainagesysteme
14
Dialysesysteme; künstliche Nieren; Blutoxygenatoren
16
mit Membranen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
1
Saug- oder Pumpvorrichtungen für medizinische Zwecke; Vorrichtungen zum Entnehmen, zum Behandeln oder Übertragen von Körperflüssigkeiten; Drainagesysteme
34
Ausfiltern von Stoffen aus dem Blut über eine Membrane, d.h. Hämofiltration, Diafiltration
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
1
Saug- oder Pumpvorrichtungen für medizinische Zwecke; Vorrichtungen zum Entnehmen, zum Behandeln oder Übertragen von Körperflüssigkeiten; Drainagesysteme
36
andere Behandlung von Blut in einem Umgehungsweg des natürlichen Kreislaufs, d.h. Temperaturbehandlung, Bestrahlung
Anmelder:
FRESENIUS MEDICAL CARE DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Else-Kröner-Strasse 1 61352 Bad Homburg, DE
Erfinder:
BREUEL, Lars; DE
MERTEN, Kai; DE
VERCH, Georg; DE
HAULSEN, Jan; DE
Vertreter:
SCHWARZ & BALDUS PARTNERSCHAFT MBB; Hermann-Schmidt-Strasse 10 80336 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 015 048.815.10.2014DE
Titel (EN) DEVICE FOR EVENT-DEPENDENT BOUNDARY MONITORING IN A DIALYSIS MACHINE
(FR) DISPOSITIF DE SURVEILLANCE DE LA VALEUR LIMITE D'UNE MACHINE DE DIALYSE EN FONCTION D'ÉVÉNEMENTS
(DE) VORRICHTUNG ZUR EREIGNISABHÄNGIGEN GRENZWERTÜBERWACHUNG EINER DIALYSEMASCHINE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for the event-controlled setting of boundaries in a monitoring process for a dialysis machine (110) to check whether boundaries are being respected. In the method, a plurality of boundary-related events that must be respected during the device monitoring process are established (1000), each of which can be stored as a state variable in a state vector. Reference state vectors (R-ZV) linked in each case to a target boundary setting (Z-GW) are also established (2000). Then, in a monitoring phase, measurement signals (e.g. volume of blood currently being pumped, pressure in the venous branch etc.) for the state variables are obtained (3000) in order to calculate a measurement signal vector. The calculated measurement signal vector is then compared (4000) with the established reference state vector (R-ZV), and if they match the dialysis machine (110) is controlled (6000) by a monitoring process (7000) using the target boundaries (Z-GW). The dialysis machine (110) is then controlled and monitored to check whether the previously set target boundaries (Z-GW) are being respected. The invention also relates to a boundary setting device (200).
(FR) L'invention concerne un procédé de réglage d'une valeur limite, déclenché par un événement, dans le cadre d'une surveillance d'une machine de dialyse (110) sur la base du respect de valeurs limites. Dans le procédé, on prédétermine (1000) une pluralité d'événements, pertinents en termes de valeurs limites, qui sont pris en compte dans la surveillance d'appareils et qui sont mémorisés chacun en tant que variable d'état dans un vecteur d'état. En outre, on prédétermine (2000) des vecteurs d'état de référence (R-ZV) à chacun desquels on associe (Z-GW) un réglage de valeur limite. Dans une phase de surveillance, on peut ensuite détecter (3000) des signaux de mesure (par exemple, le volume sanguin actuel transporté, la pression dans la branche veineuse, etc.) relatifs aux variables d'état pour calculer un vecteur de signal de mesure. Puis, on compare (4000) le vecteur de signal de mesure calculé avec le vecteur d'état de référence (R-ZV) prédéterminé et, en cas de coïncidence, on commande (6000) la machine de dialyse (110) en la surveillant (7000) avec les valeurs limites (Z-GW) cibles. On commande ensuite la machine de dialyse (110) et on la surveille en respectant les valeurs limites (Z-GW) cibles réglée précédemment. En outre, l'invention concerne un dispositif de réglage de valeurs limites (200).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur ereignisgesteuerten Grenzwertsetzung im Rahmen einer Überwachung einer Dialysemaschine (110) auf Einhaltung von Grenzwerten. Bei dem Verfahren wird eine Vielzahl von grenzwertrelevanten Ereignissen vorbestimmt (1000), die bei der Geräteüberwachung zu berücksichtigen sind und die jeweils als Zustandsvariable in einem Zustandsvektor gespeichert werden. Des Weiteren werden Referenz-Zustandsvektoren (R-ZV) vorbestimmt (2000), denen jeweils eine Ziel-Grenzwerteinstellung (Z-GW) zugeordnet ist. In einer Überwachungsphase werden dann Messsignale (z.B. aktuelle gefördertes Blutvolumen, Druck im venösen Zweig etc.) für die Zustandsvariablen zur Berechnung eines Messsignalvektors erfasst (3000). Daraufhin wird der berechnete Messsignalvektor mit dem vorbestimmten Referenz-Zustandsvektor (R-ZV) verglichen (4000) und bei Übereinstimmung wird die Dialysemaschine (110) gesteuert (6000), indem sie mit den Ziel-Grenzwerten (Z-GW) überwacht wird (7000). Die Dialysemaschine (110) wird dann gesteuert und auf Einhaltung der zuvor eingestellten Ziel-Grenzwerte (Z-GW) überwacht. Weiterhin betrifft die Erfindung eine Grenzwertsetzvorrichtung (200).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)