Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2016058898) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON STANDARDISIERTEN TUMOR-PHANTOMEN SOWIE VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR VALIDIERUNG VON GERÄTEN FÜR MEDIZINISCH-TOMOGRAPHISCHE BILDGEBUNGS-SYSTEME

Pub. No.:    WO/2016/058898    International Application No.:    PCT/EP2015/073249
Publication Date: Fri Apr 22 01:59:59 CEST 2016 International Filing Date: Fri Oct 09 01:59:59 CEST 2015
IPC: G09B 23/00
Applicants: UNIVERSITÄT ROSTOCK
Inventors: JONUSCHIES, Ingo
KURTH, Jens
Title: VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON STANDARDISIERTEN TUMOR-PHANTOMEN SOWIE VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR VALIDIERUNG VON GERÄTEN FÜR MEDIZINISCH-TOMOGRAPHISCHE BILDGEBUNGS-SYSTEME
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von standardisierten Tumor-Phantomen sowie ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Validierung von Geräten für medizinisch-tomographische Bildgebungs-Systeme. Die Erfindung dient der Verbesserung der Diagnostik, der Verlaufskontrolle und der genaueren Festlegung der Bestrahlungsbereiche für eine anschließende Strahlentherapie. Es wird sich die Aufgabe gestellt, ein mobile universal einsetzbare Vorrichtung zu entwickeln, welche für eine wiederholbare und reproduzierbare 4D-Bewegung (in Raum und Zeit) eines vollkommen realitätsnahen Phantomeinsatzes für Messungen in medizinisch-tomographischen Bildgebungs-Systemen, wie CT-, PET-, SPECT- oder MRT-Systemen, und an radioonkologischen Beschleunigern einsetzbar ist. Die Vorrichtung zur Validierung von Geräten für medizinisch-tomographische Bildgebungs-Systeme besteht aus einem Körper-Phantom für die Simulation eines menschlichen Körpers und einer Bewegungseinrichtung für ein Tumor-Phantom im Innern des Körper-Phantoms. Die Bewegungseinrichtung besteht aus einer kinematische Kette aus mindestens zwei Drehgelenken und einem Schubgelenk, welche das Tumor-Phantom innerhalb des Körper-Phantoms auf Trajektorien analog zur menschlichen Atmung in drei Dimensionen bewegen. Die Bewegungseinrichtung besteht aus Werkstoffen, die ähnliche Schwächungseigenschaften für Gamma-Strahlung besitzen wie das umgebende Fluid.