Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2016058784) VERFAHREN ZUR FAHRASSISTENZ UNTER BERÜCKSICHTIGUNG EINER SIGNALANLAGE

Pub. No.:    WO/2016/058784    International Application No.:    PCT/EP2015/071544
Publication Date: Fri Apr 22 01:59:59 CEST 2016 International Filing Date: Tue Sep 22 01:59:59 CEST 2015
IPC: B60W 50/00
B60W 40/04
Applicants: CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH
Inventors: PU, Hongjun
Title: VERFAHREN ZUR FAHRASSISTENZ UNTER BERÜCKSICHTIGUNG EINER SIGNALANLAGE
Abstract:
Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Fahrassistenz bei einem Fahrzeug (3), bei dem die Bewegung des Fahrzeugs in Fahrtrichtung (2) in Abhängigkeit von einer auf dem Fahrweg (1, 1') vor dem Fahrzeug liegenden verkehrssteuernden Signalanlage (6) mit zyklisch wiederkehrenden Signalzuständen (34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41) beeinflussbar ist, und bei dem innerhalb des Fahrzeugs erste Daten betreffend die Position einer der Signalanlage (6) zugeordneten Stopplinie (7, 7') und zweite Daten betreffend die Anfangszeiten und Endzeiten einzelner Signalzustände der Signalanlage durch eine erste Datenverarbeitungsanlage (18) (eHorizon) ermittelt und mittels einer Datenverbindung innerhalb des Fahrzeugs in Form von Datenpaketen (Meldungen) (A, B) für elektronische Steuerungseinrichtungen (29, 30, 31) bereitgestellt werden und wobei einzelne der Datenpakete wenigstens folgende Daten enthalten: einen frühesten möglichen und/oder spätestens möglichen Zeitpunkt für den Wechsel einer Signalphase sowie einen wahrscheinlichsten Zeitpunkt des Wechsels einer Signalphase. Die entsprechenden Daten können in vorgegebener Bitlänge gemäß dem ADASIS v2-Protokoll und gegebenenfalls mittels eines CAN-Bus-Transportprotokolls in effizienter Weise im Fahrzeug derart bereitgestellt werden, dass die elektronischen Steuerungseinrichtungen hierauf die Planung von Fahrassistenzmaßnahmen aufbauen können.