Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016058692) VERFAHREN UND BANDSÄGEEINRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON GESCHWEIFTEN DÜNNEN HOLZLAMELLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/058692 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/002020
Veröffentlichungsdatum: 21.04.2016 Internationales Anmeldedatum: 13.10.2015
IPC:
B27B 1/00 (2006.01) ,B27B 15/02 (2006.01) ,B23D 61/12 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
27
Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
B
Sägen; Bestandteile oder Zubehör dazu
1
Verfahren zum Zertrennen von Baumstämmen im wesentlichen durch Sägen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
27
Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
B
Sägen; Bestandteile oder Zubehör dazu
15
Besonders zum Längssägen von Baumstämmen bestimmte, mit Bandsägeblättern arbeitende Sägemaschinen
02
mit waagerecht geführtem Sägeblatt, d.h. Horizontalbandsägen für Baumstämme
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
D
Hobeln; Stoßen; Scheren; Räumen; Sägen; Feilen; Schaben; ähnliche spanabhebende Metallbearbeitungsvorgänge, soweit nicht anderweitig vorgesehen
61
Sägewerkzeuge; Einspannvorrichtungen dafür
12
Längssägeblätter; Bandsägeblätter
Anmelder:
STRUVE, Friedrich-Wilhelm [DE/DE]; DE
Erfinder:
STRUVE, Friedrich-Wilhelm; DE
Vertreter:
BAUER, Friedrich; Adlzreiterstrasse 11 83022 Rosenheim, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 015 140.914.10.2014DE
Titel (EN) METHOD AND BANDSAW DEVICE FOR PRODUCING CURVED THIN WOODEN SLATS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE SCIAGE À RUBAN POUR LA PRODUCTION DE MINCES LAMELLES DE BOIS CHANTOURNÉES
(DE) VERFAHREN UND BANDSÄGEEINRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON GESCHWEIFTEN DÜNNEN HOLZLAMELLEN
Zusammenfassung:
(EN) A method serves for producing curved thin wooden slats (10) using a bandsaw device (1) which has a main bandsaw unit (7) and at least one bandsaw (2) having a bandsaw blade (3). The method comprises the following method steps of: - preparing (S1) the tree trunk (6); - measuring (S2) the shape and/or the volume of the tree trunk; - storing (S3) the shape and/or volume data obtained in the measuring method step (S2); - determining (S4) the course of a neutral fibre (11) within the tree trunk (6) using the shape and/or volume data stored in the storing method step (S3); - calculating (S5) at least one individual curved-cut course for the tree trunk (6), which extends parallel to or along the neutral fibre (11); - actuating (S6) the at least one bandsaw (2) of the bandsaw device (1) such that the bandsaw blade (3) saws up the tree trunk (6) along the at least one individual curved-cut course.
(FR) L’invention concerne un procédé de production de minces lamelles de bois chantournées (10) à l’aide d’un dispositif de sciage à ruban (1) qui comporte une unité de base de sciage à ruban (7) et au moins une scie à ruban (2) pourvue d’une lame de scie à ruban (3). Le procédé comprend les étapes suivantes consistant à : - préparer (S1) le tronc d’arbre (6) ; - mesurer (S2) la forme et/ou le volume du tronc d’arbre ; - mémoriser (S3) les données de forme et/ou de volume obtenues à l'étape de mesure (S2) ; - déterminer (S4) l’allure d'une fibre neutre (11) à l'intérieur du tronc d'arbre (6) sur la base des données de forme et/ou de volume mémorisées à l'étape de mémorisation (S3) ; - calculer (S5) au moins une allure de chantournage individuelle pour le tronc d’arbre (6) qui est parallèle ou longitudinal à la fibre neutre (11) ; - commander (S6) l'au moins une scie à ruban (2) du dispositif de sciage à ruban (1) de sorte que la lame de scie à ruban (3) scie le tronc d'arbre (6) le long d'au moins une allure de chantournage individuelle.
(DE) Ein Verfahren dient zur Herstellung von geschweiften dünnen Holzlamellen (10) unter Einsatz einer Bandsägeeinrichtung (1), die eine Bandsägegrundeinheit (7) und zumindest eine Bandsäge (2) mit einem Bandsägeblatt (3) aufweist. Es umfasst die folgenden Verfahrensschritte: - Vorbereiten (S1) des Baumstamms (6); - Vermessen (S2) der Form und/oder des Volumens des Baumstamms; - Speichern (S3) der im Verfahrensschritt Vermessen (S2) erhaltenen Form- und/oder Volumendaten; - Ermitteln (S4) des Verlaufs einer neutralen Faser (11) innerhalb des Baumstamms (6) anhand der in dem Verfahrensschritt Speichern (S3) gespeicherten Form und/oder Volumendaten; - Berechnen (S5) von zumindest einem individuellen Schweifschnittverlauf für den Baumstamm (6), der parallel oder entlang zu der neutralen Faser (11) verläuft; - Ansteuern (S6) der zumindest einen Bandsäge (2) der Bandsägeeinrichtung (1), so dass das Bandsägeblatt (3) den Baumstamm (6) entlang des zumindest einen individuellen Schweifschnittverlaufs zersägt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)