Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016050516) FÖRDERSYSTEM FÜR WERKSTÜCKE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/050516 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/071241
Veröffentlichungsdatum: 07.04.2016 Internationales Anmeldedatum: 16.09.2015
IPC:
B65G 49/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
49
Fördersysteme, deren Ausbildung durch ihren besonderen Anwendungszweck bestimmt ist und die nicht anderweitig vorgesehen sind
02
zum Hindurchführen von Werkstücken durch Flüssigkeitsbehandlungsbäder
04
die Werkstücke werden dabei in vertikaler Bewegung eingetaucht und herausgezogen
Anmelder:
DÜRR SYSTEMS AG [DE/DE]; Carl-Benz-Str. 34 74321 Bietigheim-Bissingen, DE
Erfinder:
BLUM, Edgar; DE
IZOS, Marina; DE
KINCSES, Michael; DE
Vertreter:
KREISER, André; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 014 137.330.09.2014DE
Titel (EN) CONVEYOR SYSTEM FOR WORKPIECES
(FR) SYSTÈME DE TRANSPORT DE PIECES
(DE) FÖRDERSYSTEM FÜR WERKSTÜCKE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a conveyor system for workpieces (12) and to a method for operating a conveyor system for workpieces (12) with a respective conveyor section, a drive system, and a carriage (8). According to the invention, a carriage (8) is provided on which a workpiece is to be secured by means of a device (26) for receiving the workpiece, and the drive system has a drive unit for advancing the carriage along the conveyor section. The drive system and the carriage are paired with a guide unit (11) which has at least two guide elements (29), at least one guide element (29) of said guide elements being adjustable between at least two working positions. The conveyor system for workpieces and the method for operating a conveyor system for workpieces are preferably used in order to transport vehicle parts into and through liquid-filled dip treatment containers.
(FR) L'invention concerne un système de transport de pièces (12) et un procédé pour faire fonctionner un système de transport de pièces (12), ledit système comportant une section de transport, un système d'entraînement et un chariot (8). Selon l'invention, il est prévu un chariot (8) sur lequel une pièce est réglée au moyen d'un dispositif (26) destiné à recevoir la pièce; le système d'entraînement comprend une unité d'entraînement destinée à entraîner le chariot le long de la section de transport; au système d'entraînement et au chariot est associée une unité de guidage (11) qui comprend au moins deux éléments de guidage (29) dont au moins un élément de guidage (29) est réglable entre au moins deux positions de travail. De préférence, le système de transport de pièces et le procédé pour faire fonctionner un système de transport de pièces sont utilisés pour transporter des pièces de véhicules à l'intérieur et à travers des réservoirs de traitement par immersion en liquide remplis de liquide.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Fördersystem für Werkstücke (12) sowie ein Verfahren zum Betreiben eines Fördersystems für Werkstücke (12) jeweils mit einer Förderstrecke, einem Antriebssystem und einem Fahrwagen (8). Erfindungsgemäß ist dabei ein Fahrwagen (8) vorgesehen, auf dem ein Werkstück mittels einer Vorrichtung (26) zur Aufnahme des Werkstücks festgelegt sein soll, wobei das Antriebssystem eine Antriebseinheit zum Vortrieb des Fahrwagens entlang der Förderstrecke aufweist, wobei dem Antriebssystem und dem Fahrwagen eine Führungseinheit (11) zugeordnet ist, die mindestens zwei Führungselemente (29) aufweist, von denen wenigstens ein Führungselement (29) zwischen wenigstens zwei Arbeitspositionen verstellbar ist. Vorzugsweise werden das Fördersystem für Werkstücke und das Verfahren zum Betreiben eines Fördersystems für Werkstücke zum Transport von Fahrzeugteilen in und durch flüssigkeitsgefüllte Tauchbehandlungsbehälter verwendet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)