WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016050499) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES BEFEUCHTERBLOCKS FÜR EINEN BEFEUCHTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/050499 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/071032
Veröffentlichungsdatum: 07.04.2016 Internationales Anmeldedatum: 15.09.2015
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 01.07.2016
IPC:
H01M 8/04 (2006.01) ,B01D 53/22 (2006.01) ,B01D 63/02 (2006.01) ,H01M 2/10 (2006.01) ,H01M 2/34 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8
Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04
Zusätzliche Geräte oder Verfahren, z.B. zur Steuerung des Drucks, für die Zirkulation von Gasen oder Flüssigkeiten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
53
Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
22
durch Diffusion
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
63
Geräte allgemein für Trennprozesse unter Verwendung semipermeabler Membranen
02
Hohlfasermodule
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
2
Bauliche Einzelheiten oder Verfahren zur Herstellung der nichtaktiven Teile
10
Haltevorrichtungen; Aufhängevorrichtungen; Stoßdämpfer; Transport- oder Tragevorrichtungen; Halterungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
2
Bauliche Einzelheiten oder Verfahren zur Herstellung der nichtaktiven Teile
20
Strom führende Anschlüsse für Zellen
34
mit Vorrichtungen zum Verhindern eines unerwünschten Gebrauchs oder einer unerwünschten Entladung
Anmelder: MAHLE INTERNATIONAL GMBH[DE/DE]; Pragstraße 26-46 70376 Stuttgart, DE
Erfinder: BAUER, Swen-Juri; DE
KNAUSS, Rüdiger; DE
MARTINEZ, Samuel; DE
RADLOVIC, Aleksandar; DE
Vertreter: BRP RENAUD UND PARTNER MBB; Königstraße 28 70173 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 219 960.301.10.2014DE
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING A HUMIDIFIER BLOCK FOR A HUMIDIFIER
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN BLOC HUMIDIFICATEUR DESTINÉ À UN HUMIDIFICATEUR
(DE) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES BEFEUCHTERBLOCKS FÜR EINEN BEFEUCHTER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing a humidifier block (3) for a humidifier (1) and to such a humidifier (1). The humidifier block (3) has a plurality of membranes (2) and at least one strip-shaped carrier (22), wherein the membranes (2) have a cavity (19) through which flow can pass and a jacket (20) surrounding the cavity (19) in the circumferential direction, which jacket is moisture-permeable. Simplified production of the humidifier block (3) and/or improved efficiency of the humidifier (1) results in that at least one such carrier (22) is fitted with a plurality of membranes (2), which extend parallel in a longitudinal direction (4) and are arranged next to each other, and in that the carrier (22) fitted with the membranes (2) is then shaped into the humidifier block (3). The shaping of the carrier (22) fitted with the membranes (2) occurs in such a way that the membranes (2) are arranged next to each other in a transverse direction (23) extending transversely to the longitudinal direction (4) and in a height direction (11) extending transversely to the longitudinal direction (4) and transversely to the transverse direction (23).
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication d'un bloc humidificateur (3) destiné à un humidificateur (1), ainsi que ledit humidificateur (1). Le bloc humidificateur (3) présente une pluralité de membranes (2) ainsi qu'au moins un support en forme de bande (22), les membranes (2) présentant une cavité (19) pouvant être traversée et une enveloppe (20) qui entoure la cavité (19) dans la direction périphérique et qi est perméable à l'humidité. L'invention vise à simplifier la fabrication du bloc humidificateur (3) et/ou à améliorer l'efficacité de l'humidificateur (1). À cet effet, au moins un tel support (22) est muni d'une pluralité de membranes (2) orientées parallèlement dans une direction longitudinale (4) et agencées les unes à côté des autres, et le support (22) muni des membranes (2) est formé dans le prolongement du bloc humidificateur (3). Le formage du support (22) muni des membranes (2) est effectué de telle manière que les membranes (2) sont agencées les unes à côté des autres dans une direction transversale (23) orientée transversalement par rapport à la direction longitudinale (4) ainsi que dans une direction verticale (11) orientée transversalement par rapport à la direction longitudinale (4) et transversalement par rapport à la direction transversale (23).
(DE) Verfahren zum Herstellen eines Befeuchterblocks für einen Befeuchter Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen eines Befeuchterblocks (3) für einen Befeuchter (1) sowie einen solchen Befeuchter (1). Der Befeuchterblock (3) weist eine Vielzahl von Membranen (2) sowie wenigstens einen bandförmigen Träger (22) auf, wobei die Membranen (2) einen durchströmbaren Hohlraum (19) und einen den Hohlraum (19) in Umfangsrichtung einfassenden Mantel (20) aufweisen, der feuchtigkeitsdurchlässig ist. Eine vereinfachte Herstellung des Befeuchterblocks (3) und/oder eine verbesserte Effizienz des Befeuchters (1) ergibt sich dadurch, dass zumindest ein solcher Träger (22) mit einer Vielzahl von parallel in einer Längsrichtung (4) verlaufenden und nebeneinander an-geordneten Membranen (2) bestückt und der mit den Membranen (2) bestückte Träger (22) anschließend zum Befeuchterblock (3) geformt wird. Das Formen des mit den Membranen (2) bestückten Trägers (22)erfolgt dabei derart, dass die Membranen (2) in einer quer zur Längsrichtung (4) verlaufenden Querrichtung (23) sowie in einer quer zur Längsrichtung (4) und quer zur Querrichtung (23) verlaufenden Höhenrichtung (11) nebeneinander angeordnet sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)