WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016023759) ARBEITSMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/023759 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/067474
Veröffentlichungsdatum: 18.02.2016 Internationales Anmeldedatum: 30.07.2015
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 06.06.2016
IPC:
E04G 21/04 (2006.01) ,B66C 23/62 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
G
Baugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
21
Vorbereiten, Fördern oder Verarbeiten von Baustoffen oder Bauelementen auf der Baustelle; sonstige Vorrichtungen oder Maßnahmen für Bauarbeiten
02
Fördern oder Verarbeiten von Beton oder ähnlichen schütt- oder gießfähigen Massen
04
Vorrichtungen zum Fördern und Verteilen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
C
Krane; Lastgreif- oder -trageinrichtungen für Krane, Haspeln, Winden oder Flaschenzüge
23
Krane, bestehend hauptsächlich aus einem Lastarm, Ausleger oder einem als Schwenkarm wirkenden Dreiecksverband, gelagert, um translatorische oder Schwenkbewegungen in vertikalen oder horizontalen Ebenen oder in einer Kombination solcher Bewegungen durchzuführen z.B. Auslegerkranekrane, Derricks, Turmkrane
62
Bauliche Merkmale oder Einzelheiten
Anmelder: PUTZMEISTER ENGINEERING GMBH[DE/DE]; Max-Eyth-Strasse 10 72631 Aichtal, DE
Erfinder: RAU, Benjamin; DE
DAUM, Eva; DE
Vertreter: WOLF, Eckhard; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 215 946.612.08.2014DE
Titel (EN) WORK MACHINE
(FR) MACHINE DE TRAVAIL
(DE) ARBEITSMASCHINE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a work machine (10) with a chassis, with a mast block (14) which is mounted on the chassis and has a rotary head (12) which can be rotated about a vertical axis of rotation, and with a mast (16) which has at least two mast arms (20, 22, 24, 26), wherein each of the mast arms (20, 22, 24), with the exception of a last mast arm (26) which has a free end (30), is pivotably connected, starting from a first mast arm (20), to the respectively following mast arm (22, 24, 26) by means of an articulation (28), and wherein the first mast arm (20) is mounted on the rotary head (12) so as to be pivotable about a horizontal pivot axis. According to the invention, at least one chassis-mounted supporting device (44) is provided which has a supporting surface (46) on which a component of the articulation (28) or a component of one of the articulations (28) is supported.
(FR) L'invention concerne une machine de travail (10) comprenant un châssis roulant, comprenant un support de mât (14) monté sur le châssis roulant et possédant une tête rotative (12) qui peut tourner sur un axe de rotation vertical, et comprenant un mât (16) possédant au moins deux bras de mât (20, 22, 24, 26). Chacun des bras de mât (20, 22, 24), à l'exception d'un dernier bras de mât (26) qui possède une extrémité libre (30), en commençant par un premier bras de mât (20), est relié pivotant au bras de mât (22, 24, 26) respectif suivant au moyen d'une charnière (28) et le premier bras de mât (20) est monté pivotant autour d'un axe de pivotement horizontal sur la tête de pivotement (12). Selon l'invention, il existe au moins un dispositif de soutien (44) fixé à demeure sur le châssis roulant, lequel possède une surface de support (46) sur laquelle est supporté un élément structural de l'articulation (28) ou un élément structural de l'une des articulations (28).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Arbeitsmaschine (10) mit einem Fahrgestell, mit einem auf dem Fahrgestell montierten, einen um eine vertikale Drehachse drehbaren Drehkopf (12) aufweisenden Mastbock (14) und mit einem mindestens zwei Mastarme (20, 22, 24, 26) aufweisenden Mast (16), wobei jeder der Mastarme (20, 22, 24) mit Ausnahme eines ein freies Ende (30) aufweisenden letzten Mastarms (26) von einem ersten Mastarm (20) ausgehend mit dem jeweils folgenden Mastarm (22, 24, 26) mittels eines Gelenks (28) verschwenkbar verbunden ist und wobei der erste Mastarm (20) um eine horizontale Schwenkachse schwenkbar am Drehkopf (12) gelagert ist. Erfindungsgemäß ist mindestens eine fahrgestellfeste Abstützeinrichtung (44) vorgesehen, welche eine Abstützfläche (46) aufweist, auf der ein Bauteil des Gelenks (28) bzw. ein Bauteil eines der Gelenke (28) abgestützt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)