WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016023541) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR BESCHICHTUNG VON OBJEKTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/023541 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2015/100336
Veröffentlichungsdatum: 18.02.2016 Internationales Anmeldedatum: 12.08.2015
IPC:
B05B 13/02 (2006.01) ,B28B 11/00 (2006.01) ,B05C 13/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
13
Maschinen oder Anlagen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen von Gegenständen oder auf anderen bearbeiteten Flächen durch Sprühen, soweit nicht durch Gruppen B05B1/-B05B11/258
02
Mittel zum Halten von Werkstücken; Anordnung oder Einbau von Sprühköpfen; Anwendung oder Anordnung von Mitteln zum Zuführen von Werkstücken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
28
Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
B
Formgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
11
Geräte oder Verfahren zum Behandeln oder Bearbeiten von geformten Gegenständen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
C
Vorrichtungen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
13
Vorrichtungen zum Handhaben oder Halten von Werkstücken, z.B. von einzelnen Gegenständen
02
von speziellen Gegenständen
Anmelder: KAHLA THÜRINGEN PORZELLAN GMBH[DE/DE]; Christian-Eckardt-Straße 38 07768 Kahla, DE
TOMABOND GMBH[DE/DE]; Schallershoferstraße 141b 91056 Erlangen, DE
Erfinder: MAIER, Tobias, Stephan; DE
RAITHEL, Holger; DE
Vertreter: SPERLING, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 111 446.912.08.2014DE
Titel (EN) DEVICE AND PROCESS FOR COATING OBJECTS
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ POUR MUNIR DES OBJETS D'UN REVÊTEMENT
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR BESCHICHTUNG VON OBJEKTEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (1) for the arrangement of objects (17), in particular tableware, in a system for coating, said device comprising a base element (2), an adapter element (5) and a support element (10). The base element (2), the adapter element (5) and the support element (10) are designed in such a manner so that they can be plugged together in a direction (z). In the plugged-together state of the device, the adapter element (5) is arranged between the base element (2) and the support element (10). The object (17) can be disposed in a predetermined position on the adapter element (5), between the adapter element (5) and the support element (10), and can be fixed to the support element (10). The adapter element (5), the base element (2) and the support element (10) are locked relative to one other with the object (17) in such a manner that only a relative movement in the direction (z) is possible amongst each other. The invention further relates to a method for the arrangement of objects (17), in particular tableware, in a system for coating with the device according to the invention (1).
(FR) L'invention concerne un dispositif (1) pour disposer des objets (17), en particulier de la vaisselle, dans un système pour effectuer un revêtement, et présente un élément de base (2), un élément adaptateur (5) et un élément support (10). L'élément de base (2), l'élément adaptateur (5) et l'élément support (10) sont conçus pour pouvoir être assemblés par emboîtement dans une direction (z). A l'état emboîté du dispositif, l'élément adaptateur (5) est disposé entre l'élément de base (2) et l'élément support (10). A cet effet, l'objet (17) peut être disposé dans une position prédéterminée sur l'élément adaptateur (5), entre l'élément adaptateur (5) et l'élément support (10), et être fixé sur l'élément support (10). L'élément adaptateur (5), l'élément de base (2) et l'élément support (10) peuvent être bloqués l'un par rapport à l'autre avec l'objet (17) de manière à ne permettre entre eux qu'un mouvement relatif dans la direction (z). L'invention concerne en outre un procédé pour disposer des objets (17), en particulier de la vaisselle, dans un système pour effectuer un revêtement avec le dispositif (1) selon l'invention.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zur Anordnung von Objekten (17), insbesondere Geschirr, in ein System zur Beschichtung und weist ein Grundelement (2), ein Adapterelement (5) und ein Trägerelement (10) auf. Das Grundelement (2), das Adapterelement (5) und das Trägerelement (10) sind in einer Richtung (z) zusammensteckbar ausgebildet. Im zusammengesteckten Zustand der Vorrichtung ist das Adapterelement (5) zwischen dem Grundelement (2) und dem Trägerelement (10) angeordnet. Das Objekt (17) ist dabei zwischen dem Adapterelement (5) und dem Trägerelement (10) auf dem Adapterelement (5) in einer vorbestimmten Position anordenbar und am Trägerelement (10) fixierbar. Das Adapterelement (5), das Grundelement (2) und das Trägerelement (10) sind mit dem Objekt (17) derart zueinander arretiert, dass untereinander jeweils ausschließlich eine Relativbewegung in Richtung (z) möglich ist. Die Erfindung betrifft zudem ein Verfahren zur Anordnung von Objekten (17), insbesondere Geschirr, in ein System zur Beschichtung mit der erfindungsgemäßen Vorrichtung (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)