WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/015729 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2015/200427
Veröffentlichungsdatum: 04.02.2016 Internationales Anmeldedatum: 29.07.2015
IPC:
E04B 1/82 (2006.01) ,E04B 1/61 (2006.01) ,E04B 1/86 (2006.01) ,E04C 2/292 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
B
Allgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
1
Baukonstruktionen allgemein; Baukonstruktionen, die weder auf Wände, z.B. Trennwände, noch auf Geschossdecken, Unterdecken oder Dächer eingeschränkt sind
62
Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen; Elemente oder Verwendung bestimmter Werkstoffe dafür
74
Wärme-, Schall- oder Lärmisolierung, -absorption oder -reflexion; sonstige bautechnische Maßnahmen zum Erzielen günstiger thermischer oder akustischer Verhältnisse, z.B. Wärmespeicherung in Wänden
82
besonders in Hinsicht auf Schall allein
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
B
Allgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
1
Baukonstruktionen allgemein; Baukonstruktionen, die weder auf Wände, z.B. Trennwände, noch auf Geschossdecken, Unterdecken oder Dächer eingeschränkt sind
38
Verbindungen für Baukonstruktionen allgemein
61
von plattenförmigen Bauelementen untereinander
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
B
Allgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
1
Baukonstruktionen allgemein; Baukonstruktionen, die weder auf Wände, z.B. Trennwände, noch auf Geschossdecken, Unterdecken oder Dächer eingeschränkt sind
62
Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen; Elemente oder Verwendung bestimmter Werkstoffe dafür
74
Wärme-, Schall- oder Lärmisolierung, -absorption oder -reflexion; sonstige bautechnische Maßnahmen zum Erzielen günstiger thermischer oder akustischer Verhältnisse, z.B. Wärmespeicherung in Wänden
82
besonders in Hinsicht auf Schall allein
84
Schallschluckelemente
86
plattenförmig
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
C
Bauelemente; Baumaterial
2
Bauelemente von relativ dünner Form für den Bau von Bauwerksteilen, z.B. flächige Werkstoffe, Platten oder Tafeln
02
gekennzeichnet durch besondere Werkstoffe
26
aus Werkstoffen gemäß zwei oder mehr der Gruppen E04C2/04 , E04C2/08 , E04C2/10150
284
wobei wenigstens einer der Werkstoffe isolierend ist
292
bestehend aus isolierendem Werkstoff und Blech
Anmelder: BBM GERBER TECHNOLOGIE GMBH[DE/DE]; Revierstraße 3 44379 Dortmund, DE
Erfinder: KLEMENS, Ruediger; DE
NENNER, Uwe-Karl; DE
Vertreter: ULLRICH & NAUMANN; Schneidmühlstraße 21 69115 Heidelberg, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 215 219.401.08.2014DE
Titel (EN) SOUND INSULATION ELEMENT
(FR) ÉLÉMENT D'INSONORISATION
(DE) SCHALLDÄMMELEMENT
Zusammenfassung:
(EN) With regard to simple handling and in particular simple replacement of individual sound insulation elements from a structure of assembled sound insulation elements, a sound insulation element having a largely two-dimensional basic body (1) is specified, wherein the basic body (1) has an outer wall (2) and an inner wall (3) arranged parallel to the outer wall (2) and a cavity (4) which is formed between the outer wall (2) and the inner wall (3) and intended for introducing an insulating material, wherein the basic body (1) has a profiling (6) along at least one longitudinal side (5) formed substantially between the outer wall (2) and the inner wall (3) in an edge region, and wherein the profiling (6) is designed to establish a non-positive and/or positive connection with a correspondingly formed profiling (6) of a further, adjoining sound insulation element. The sound insulation element is configured and developed in such a way that the profiling (6) has a curved, bent, angular or polygonal cross-sectional shape such that it is possible for the sound insulation element to be pivoted – from a position in which it is connected to the adjoining sound insulation element – away from the adjoining sound insulation element.
(FR) L'invention vise à permettre une manipulation simple et, en particulier, un remplacement en toute simplicité de divers éléments d'insonorisation issus d'une structure d'éléments d'insonorisation assemblés. A cet effet, l'invention propose un élément d'insonorisation pourvu d'un corps de base (1) plat. Le corps de base (1) comporte une paroi extérieure (2) et une paroi intérieure (3) disposée de manière parallèle par rapport à la paroi extérieure (2) et un espace creux (4) formé entre la paroi extérieure (2) et la paroi intérieure (3), destiné à introduire un matériau d'insonorisation. Le corps de base (1) comporte, le long au moins d'un côté longitudinal (5) formé sensiblement entre la paroi extérieure (2) et la paroi intérieure (3) dans une zone de bord, un profilage (6). Le profilage (6) est réalisé afin d'établir une liaison à force et/ou à complémentarité de forme avec un profilage (6), réalisé de manière correspondante, d'un autre élément d'insonorisation adjacent. L'élément d'insonorisation est configuré et perfectionné de telle manière que le profilage (6) comporte une forme de section transversale incurvée, cintrée, angulaire ou polygonale de telle manière que l'élément d'insonorisation peut quitter par pivotement une position reliée à l'élément d'insonorisation adjacent en s'éloignant de l'élément d'insonorisation adjacent.
(DE) Im Hinblick auf eine einfache Handhabung und insbesondere einen einfachen Austausch einzelner Schalldämmelemente aus einem Aufbau zusammengefügter Schalldämmelemente ist ein Schalldämmelement mit einem flächigen Grundkörper (1) angegeben, wobei der Grundkörper (1) eine Außenwand (2) und eine parallel zur Außenwand (2) angeordnete Innenwand (3) und einen zwischen der Außenwand (2) und der Innenwand (3) gebildeten Hohlraum (4) zum Einbringen eines Dämmmaterials aufweist, wobei der Grundkörper (1) entlang zumindest einer im Wesentlichen zwischen der Außenwand (2) und der Innenwand (3) in einem Randbereich gebildeten Längsseite (5) eine Profilierung (6) aufweist und wobei die Profilierung (6) zum Herstellen einer kraft- und/oder formschlüssigen Verbindung mit einer korrespondierend ausgebildeten Profilierung (6) eines weiteren angrenzenden Schalldämmelements ausgebildet ist. Das Schalldämmelement ist derart ausgestaltet und weitergebildet, dass die Profilierung (6) eine derart gekrümmte, gebogene, eckige oder mehreckige Querschnittsform aufweist, dass ein Wegschwenken des Schalldämmelements - aus einer mit dem angrenzenden Schalldämmelement verbundenen Position - von dem angrenzenden Schalldämmelement weg ermöglicht ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)