WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/012293 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/065956
Veröffentlichungsdatum: 28.01.2016 Internationales Anmeldedatum: 13.07.2015
IPC:
F21S 8/10 (2006.01) ,F21K 99/00 (2010.01) ,F21V 9/14 (2006.01) ,F21Y 101/02 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
S
Ortsfeste Leuchten oder Beleuchtungssysteme
8
Leuchten, die zum Befestigen bestimmt sind
10
besonders ausgebildet für Fahrzeuge
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
K
Anderweitig nicht vorgesehene Lichtquellen
99
Sachverhalte, soweit nicht in anderen Gruppen dieser Unterklasse vorgesehen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
V
Funktionsmerkmale oder Einzelheiten von Leuchten oder Beleuchtungssystemen; bauliche Kombinationen von Leuchten mit anderen Gegenständen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
9
Lichtfilter; Auswahl von Lumineszenzmaterial für Abschirmungen
14
zum Erzeugen von polarisiertem Licht
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
Y
Index-Schema in Verbindung mit den Unterklassen F21L , F21S und F21V151
101
Punktförmige Lichtquellen
02
Miniaturlichtquelle, z.B. lichtemittierende Dioden [LED]
Anmelder: OSRAM GMBH[DE/DE]; Marcel-Breuer-Straße 6 80807 München, DE
Erfinder: KHRUSHCHEV, Sergey; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 214 601.124.07.2014DE
Titel (EN) LIGHTING DEVICE HAVING AT LEAST ONE LIGHT SENSOR
(FR) DISPOSITIF D'ÉCLAIRAGE COMPORTANT AU MOINS UN CAPTEUR DE LUMIÈRE
(DE) BELEUCHTUNGSVORRICHTUNG MIT MINDESTENS EINEM LICHTSENSOR
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a lighting device (1) comprising at least one light source (2) for emitting a polarized primary light beam (P), at least one luminescent material volume (6) for at least partially converting primary light of the primary light beam (P) into secondary light (S) having a different wavelength, which luminescent material volume is arranged in a path of at least a primary light beam (P), and at least one light sensor (7-9), which is arranged at least in a part of an original path of the primary light beam (P) after the location of the luminescent material volume, wherein the light sensor (7-9) is sensitive at least to the primary light and is polarization-sensitive. The invention can, in particular, be applied to vehicle lighting devices, in particular vehicle lamps, e.g., headlamps, or modules thereof.
(FR) Dispositif d'éclairage (1) comportant au moins une source lumineuse (2) destinée à émettre un faisceau de lumière primaire polarisée (P), au moins un volume de luminophore(s) (6) destiné à convertir au moins partiellement la lumière primaire du faisceau de lumière primaire (P) en lumière secondaire (S) de longueur d'onde différente, ledit volume étant placé sur un trajet d'au moins un faisceau de lumière primaire (P), ainsi qu'au moins un capteur de lumière (7-9) qui est disposé au moins sur une partie d'un trajet initial du faisceau de lumière primaire (P) en aval du volume de luminophore(s), ledit capteur de lumière (7-9) étant au moins sensible à la lumière primaire et sensible à la polarisation. L'invention s'applique en particulier aux dispositifs d'éclairage de véhicule, en particulier aux lampes de véhicule, p. ex. aux projecteurs, ou à des modules de deux-ci.
(DE) Die Beleuchtungsvorrichtung (1) weist mindestens eine Lichtquelle (2) zur Aussendung eines polarisierten Primärlichtstrahls (P), mindestens ein Leuchtstoffvolumen (6) zum zumindest teilweise Umwandeln von Primärlicht des Primärlichtstrahls (P) in Sekundärlicht (S) unterschiedlicher Wellenlänge, das in einem Pfad mindestens eines Primärlichtstrahls (P) angeordnet ist und mindestens einen Lichtsensor (7-9), der zumindest in einem Teil eines originären Pfads des Primärlichtstrahls (P) hinter dem Ort des Leuchtstoffvolumens angeordnet ist, auf, wobei der Lichtsensor (7-9) zumindest für das Primärlicht empfindlich ist und polarisationsempfindlich ist. Die Erfindung ist insbesondere anwendbar auf Fahrzeugbeleuchtungsvorrichtungen, insbesondere Fahrzeugleuchten, z.B. Scheinwerfer, oder Module davon.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)