WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016009091) TÜRINNENGRIFFSYSTEM FÜR EINE TÜR EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/009091 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/066587
Veröffentlichungsdatum: 21.01.2016 Internationales Anmeldedatum: 20.07.2015
IPC:
E05B 81/78 (2014.01) ,B60Q 3/02 (2006.01) ,E05B 85/12 (2014.01) ,E05B 17/10 (2006.01)
[IPC code unknown for E05B 81/78]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
Q
Anordnung von Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung oder deren Schaltkreise bei Fahrzeugen allgemein
3
Anordnung von Beleuchtungsvorrichtungen für das Fahrzeuginnere, deren Einbau oder Halterung sowie Schaltkreise hierzu
02
zum Beleuchten des Fahrgast- oder Fahrerraumes
[IPC code unknown for E05B 85/12]
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
B
Schlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
17
Zubehör in Verbindung mit Schlössern
10
Beleuchtungsanordnungen an oder für Schlösser oder Schlüssel
Anmelder: HUF HÜLSBECK & FÜRST GMBH & CO. KG[DE/DE]; Steeger Str. 17 42551 Velbert, DE
Erfinder: GERDES, Bernd; DE
DIEKER, Coen; DE
Vertreter: BALS, Rüdiger; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 110 092.118.07.2014DE
Titel (EN) INSIDE DOOR HANDLE SYSTEM FOR A DOOR OF A VEHICLE
(FR) SYSTÈME DE POIGNÉE INTÉRIEURE DE PORTIÈRE DE VÉHICULE
(DE) TÜRINNENGRIFFSYSTEM FÜR EINE TÜR EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an inside door handle system (10) for a door (110) of a vehicle (100), wherein the door (110) can be brought by a locking system (200) into a locked state and into an unlocked state, having an actuation element (20) for actuating the locking system (200), and at least one support (30) connectable to the door (110) and on which the actuation element (20) is arranged, and further having at least one sensor element (40) which supplies a recognition signal (44) upon an approach of an object into the recognition region (42) thereof, wherein a release mode is provided for the locking system (200), in which the locking system (200) is in an unlocked state, during which the actuation of the actuation element (20) successfully affects an opening function of the door (110), wherein a control unit (120) can be brought into data communication with the locking system (200) and the sensor element (40), wherein, depending on the presence of a recognition signal (44) and on a vehicle-side release signal (144), the control unit (120) transfers the locking system (200) into the release mode, wherein the actuation element (20) is arranged inside of the recognition region (42) of the sensor element (40).
(FR) L'invention concerne un système de poignée intérieure de portière (10) destiné à une portière (110) d'un véhicule (100). La portière (110) peut être amenée dans un état de verrouillage et dans un état de déverrouillage par un système de fermeture (200). Le système de l'invention comporte un élément d'actionnement (20) destiné à actionner le système de fermeture (200) et au moins un support (30) qui peut être relié à la portière (110) et sur lequel l'élément d'actionnement (20) est disposé. Il comporte également au moins un élément de capteur (40) qui fournit un signal de détection (44) lorsqu'un objet approche de sa zone de détection (42). Le système de fermeture (200) comporte un mode d'activation, dans lequel le système de fermeture (200) se trouve dans l'état de déverrouillage. Dans cet état, l'actionnement de l'élément d'actionnement (20) assure une fonction d'ouverture de la portière (110). Une unité de commande (120) peut être amenée en communication de données avec le système de fermeture (200) et l'élément de capteur (40). En fonction d'un signal de détection (44) présent et d'un signal d'activation (144) côté véhicule, l'unité de commande (120) met le système de fermeture (200) en mode d'activation. L'élément d'actionnement (20) est disposé à l'intérieur de la zone de détection (42) de l'élément de capteur (40).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Türinnengriffsystem (10) für eine Tür (110) eines Fahrzeugs (100), wobei die Tür (110) durch ein Schließsystem (200) in einen Verriegelungszustand und in einen Entriegelungszustand bringbar ist, aufweisend ein Betätigungselement (20) für die Betätigung des Schließsystems (200), und zumindest einen mit der Tür (110) verbindbaren Träger (30), an welchem das Betätigungselement (20) angeordnet ist, und weiter aufweisend zumindest ein Sensorelement (40), das bei einer Annäherung eines Objekts in seinen Erkennungsbereich (42) ein Erkennungssignal (44) liefert, wobei ein Freigabemodus für das Schließsystem (200) vorgesehen ist, bei dem sich das Schließsystem (200) im Entriegelungszustand befindet, bei dem die Betätigung des Betätigungselements (20) eine Öffnungsfunktion der Tür (110) erfolgreich bewirkt, wobei eine Steuereinheit (120) mit dem Schließsystem (200) und dem Sensorelement (40) in Datenkommunikation bringbar ist, wobei in Abhängigkeit von einem vorhandenen Erkennungssignal (44) und von einem fahrzeugseitigen Freigabesignal (144) die Steuereinheit (120) das Schließsystem (200) in den Freigabemodus überführt, wobei das Betätigungselement (20) innerhalb des Erkennungsbereichs (42) des Sensorelements (40) angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)