WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016009012) VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN EINES AUTOMATISIERTEN FAHRENS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/009012 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/066347
Veröffentlichungsdatum: 21.01.2016 Internationales Anmeldedatum: 16.07.2015
IPC:
B60W 50/08 (2012.01) ,B60W 50/10 (2012.01) ,B60K 28/02 (2006.01) ,B60K 28/10 (2006.01) ,G05D 1/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50
Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
08
Interaktion zwischen Fahrer und dem Steuerungs- oder Regelungssystems
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50
Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
08
Interaktion zwischen Fahrer und dem Steuerungs- oder Regelungssystems
10
Auswertung von Fahrerwünschen oder -anforderungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
28
Sicherheitseinrichtungen für Regelungen oder Steuerungen von Antriebseinheiten, besonders angepasst an oder angeordnet in Fahrzeugen, z.B. Verhinderung der Brennstoffzufuhr oder Zündung im Falle von eventuell auftretenden gefährlichen Bedingungen
02
ansprechend auf Bedingungen des Fahrers
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
28
Sicherheitseinrichtungen für Regelungen oder Steuerungen von Antriebseinheiten, besonders angepasst an oder angeordnet in Fahrzeugen, z.B. Verhinderung der Brennstoffzufuhr oder Zündung im Falle von eventuell auftretenden gefährlichen Bedingungen
10
ansprechend auf Bedingungen des Fahrzeugs
G Physik
05
Steuern; Regeln
D
Systeme zum Steuern oder Regeln nichtelektrischer veränderlicher Größen
1
Steuerung oder Regelung des Standortes, des Kurses, der Höhe oder der Lage von Land-, Wasser-, Luft- oder Raumfahrzeugen, z.B. Autopilot
Anmelder: CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH[DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover, DE
Erfinder: SCHMID, Bernhard; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 213 959.717.07.2014DE
Titel (EN) METHOD FOR MONITORING AUTOMATED DRIVING
(FR) PROCÉDÉ DE SURVEILLANCE D'UNE CONDUITE AUTOMATISÉE
(DE) VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN EINES AUTOMATISIERTEN FAHRENS
Zusammenfassung:
(EN) On the basis of a sensed driving situation of a vehicle (1000) which will occur in the future, it is determined whether a driving assistance system (100) is able to control the vehicle (1000) in the automated driving mode in the future driving situation. If it is determined that an automated driving mode is not possible in the future driving situation, and a time (Ts) up to the occurrence of the future driving situation is longer than a time (Tu) necessary for the driver to assume control of the vehicle (1000), it is checked whether the manual control processes sensed by sensors (200) of the vehicle (1000) correspond, in the current driving situation, to the automated control processes, determined by the driving assistance system (100), for the current driving situation. In this case, the assumption of control of the vehicle (1000) by the driver is confirmed, and the vehicle (1000) continues to be controlled in the manual driving mode.
(FR) L'invention concerne un procédé selon lequel on détermine, à l'aide d'une situation de conduite d'un véhicule (1000) à venir détectée, si un système d'aide à la conduite (100) est en mesure de commander le véhicule (1000) en mode de conduite automatique dans la situation de conduite à venir. S'il est déterminé qu'un mode de conduite automatique n'est pas possible dans la situation de conduite à venir, et qu'un temps (Ts) précédant la survenance de la situation de conduite à venir est plus long qu'un temps (Tu) nécessaire pour que le conducteur prenne en charge le véhicule (1000), on vérifie si les opérations de commande manuelles détectées par les capteurs (200) du véhicule (1000) dans la situation de conduite instantanée correspondent aux opérations de commande automatisées déterminées par le système d'aide à la conduite (100) pour la situation de conduite à venir. Si tel est le cas, la prise en charge du véhicule (1000) par le conducteur est actionnée, et le véhicule (1000) continue d'être commandé en mode de conduite manuel.
(DE) Anhand einer erfassten, zukünftig eintretenden Fahrsituation eines Fahrzeugs (1000), wird feststellt, ob ein Fahrassistenzsystem (100) in der Lage ist, das Fahrzeug (1000) in der zukünftigen Fahrsituation im automatisierten Fahrbetrieb zu steuern. Wenn festgestellt wird, dass in der zukünftigen Fahrsituation kein automatisierter Fahrbetrieb möglich ist und eine Zeit (Ts) bis zum Eintreten der zukünftigen Fahrsituation größer als eine notwendige Zeit (Tu) zur Übernahme des Fahrzeugs (1000) durch dem Fahrer ist, wird überprüft, ob die von Sensoren (200) des Fahrzeugs (1000) erfassten manuellen Steuerungsvorgänge in der aktuellen Fahrsituation mit den von dem Fahrassistenzsystem (100) ermittelten automatisierten Steuerungsvorgängen für die aktuelle Fahrsituation übereinstimmen. In diesem Fall ist die Übernahme des Fahrzeugs (1000) durch den Fahrer bestätigt und das Fahrzeug (1000) wird weiter im manuellen Fahrbetrieb gesteuert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)