Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016008964) SOLARMODUL UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SOLARMODULS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/008964 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/066236
Veröffentlichungsdatum: 21.01.2016 Internationales Anmeldedatum: 16.07.2015
IPC:
H01L 31/02 (2006.01) ,H02S 40/34 (2014.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
31
Halbleiterbauelemente, die auf Infrarot-Strahlung, Licht, elektromagnetische Strahlung kürzerer Wellenlänge als Licht oder Korpuskularstrahlung ansprechen und besonders ausgebildet sind, entweder für die Umwandlung der Energie einer derartigen Strahlung in elektrische Energie oder für die Steuerung elektrischer Energie durch eine derartige Strahlung eingerichtet sind; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Halbleiterbauelemente oder Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente
02
Einzelheiten
[IPC code unknown for H02S 40/34]
Anmelder:
SOLIBRO HI-TECH GMBH [DE/DE]; Sonnenallee 32-36 06766 Bitterfeld-Wolfen OT Thalheim, DE
Erfinder:
SCHOLZ, Thomas; DE
Vertreter:
PATENTANWÄLTE BRESSEL UND PARTNER MBB; Potsdamer Platz 10 10785 Berlin, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 213 962.717.07.2014DE
Titel (EN) SOLAR MODULE AND METHOD FOR PRODUCING A SOLAR MODULE
(FR) MODULE SOLAIRE ET PROCÉDÉ DE PRODUCTION D'UN MODULE SOLAIRE
(DE) SOLARMODUL UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SOLARMODULS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a solar module (1). The solar module (1) comprises a front element (2) and a substrate element (3), and at least one first active layer (4) is arranged between the front element (2) and the substrate element (3). The solar module (1) comprises at least one first contact element (6a) for contacting a first region of the first active layer (4), and the front element (2) is arranged on the substrate element (3) such that the front element (2) projects beyond the substrate element (3) on at least one first face of the solar module (1). The first contact element (6a) extends from the first region of the active layer (4) into a first projection region (UB1). A contact securing element for securing a connection between the first contact element (6a) and a connection element is arranged in the first projection region (UB1). The invention also relates to a method for producing a solar module (1).
(FR) L'invention concerne un module solaire (1), le module solaire (1) comprenant un élément avant (2) et un élément substrat (3). Au moins une première couche active (4) est disposée entre l'élément avant (2) et l'élément substrat (3). Le module solaire (1) comprend au moins un premier élément de contact (6a) permettant la mise en contact d'une première zone de la première couche active (4). L'élément avant (2) est disposé sur l'élément substrat (3) de telle manière que l'élément avant (2) fait saillie de l'élément substrat (3) sur au moins une première face du module solaire (1). Le premier élément de contact (6a) s'étend de la première zone de la couche active (4) dans une première zone de dépassement (UB1). Un élément de blocage de contact destiné à bloquer une liaison entre le premier élément de contact (6a) et un élément de raccordement est disposé dans la première zone de dépassement (UB1). L'invention concerne également un procédé de production d'un module solaire (1).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Solarmodul (1), wobei das Solarmodul (1) ein Frontelement (2) und ein Substratelement (3) umfasst, wobei mindestens eine erste aktive Schicht (4) zwischen dem Frontelement (2) und dem Substratelement (3) angeordnet ist, wobei das Solarmodul (1) mindestens ein erstes Kontaktelement (6a) zur Kontaktierung eines ersten Bereichs der ersten aktiven Schicht (4) umfasst, wobei das Frontelement (2) derart auf dem Substratelement (3) angeordnet ist, dass das Frontelement (2) an mindestens einer ersten Seite des Solarmoduls (1) über das Substratelement (3) übersteht, wobei sich das erste Kontaktelement (6a) von dem ersten Bereich der aktiven Schicht (4) in einen ersten Überstandsbereich (UB1) erstreckt, wobei im ersten Überstandsbereich (UB1) ein Kontaktsicherungselement zur Sicherung einer Verbindung zwischen dem ersten Kontaktelement (6a) und einem Anschlusselement angeordnet ist, sowie ein Verfahren zur Herstellung eines Solarmoduls (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)