Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016008563) REINIGUNGSFAHRZEUG ZUM REINIGEN VON SCHOTTER EINES GLEISES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/008563 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/001264
Veröffentlichungsdatum: 21.01.2016 Internationales Anmeldedatum: 24.06.2015
IPC:
E01B 27/06 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
27
Einbringen, Erneuern, Bearbeiten, Reinigen oder Abtragen der Bettung, mit oder ohne damit zusammenhängenden Arbeiten am Gleis; Vorrichtungen hierfür; Verdichten der Bettung unter den Schwellen
06
Erneuern oder Reinigen des Bettungsmaterials an Ort und Stelle mit oder ohne damit zusammenhängende Gleisarbeiten
Anmelder:
PLASSER & THEURER EXPORT VON BAHNBAUMASCHINEN GESELLSCHAFT M.B.H. [AT/AT]; Johannesgasse 3 A-1010 Wien, AT
Erfinder:
HÖTZENDORFER, Patrick; AT
Prioritätsdaten:
GM 281/201414.07.2014AT
Titel (EN) CLEANING VEHICLE FOR CLEANING BALLAST OF A TRACK
(FR) VÉHICULE DE NETTOYAGE DE BALLAST D'UNE VOIE
(DE) REINIGUNGSFAHRZEUG ZUM REINIGEN VON SCHOTTER EINES GLEISES
Zusammenfassung:
(EN) A cleaning vehicle (1) for cleaning ballast (2) of a track (4), comprising a rail vehicle (10), has a screening unit (15) provided for ballast cleaning. To transport the ballast (2) stored in containers (11), there is provided a gantry crane (6) which can be moved by means of crane rails (8) on the rail vehicles (10) in a vehicle longitudinal direction (7). With the formation of a discharge station (12) for discharging the contaminated ballast (2), there is provided a receiving end (13) of a first conveyor belt (14) which has a discharge end (16) positioned above the screening unit (15). With the formation of a loading station (17) for discharging the cleaned ballast (2) into an empty container (11), there is provided a discharge end (18) of a second conveyor belt (19) of which the receiving end (20) is assigned to an outlet opening (21) of the screening unit (15).
(FR) L'invention concerne un véhicule de nettoyage (1) destiné au nettoyage de ballast (2) d'une voie (4), qui comprend un véhicule ferroviaire (10) et qui comporte une installation de tamisage (15) prévue de nettoyage de ballast. Pour transporter le ballast (2) stocké dans des conteneurs (11), il est prévu une grue à portique (6) déplaçable par le biais de rails de grue (8) sur le véhicule ferroviaire (10) dans une direction longitudinale de véhicule (7). Pour former une station de déversement (12) destinée au déversement du ballast souillé (2), il est prévu une extrémité de réception (13) d'une première bande transporteuse (14) qui comporte une extrémité de déversement (16) positionnée au-dessus de l'installation de tamisage (15). Pour former une station de chargement (17) destiné au déversement du ballast propre (2) dans un récipient vide (11), il est prévu une extrémité de déversement (18) d'une seconde bande transporteuse (19) dont l'extrémité de réception (20) est associée à une ouverture de sortie (21) de l'installation de tamisage (15).
(DE) Ein Reinigungsfahrzeug (1) zum Reinigen von Schotter (2) eines Gleises (4), mit einem Schienenfahrzeug (10) weist eine zur Schotterreinigung vorgesehene Siebanlage (15) auf. Zum Transport des in Containern (11) gespeicherten Schotters (2) ist eine durch Kranschienen (8) auf den Schienenfahrzeugen (10) in einer Fahrzeuglängsrichtung (7) verfahrbarer Portalkran (6) vorgesehen. Unter Bildung einer Abwurfstation (12) zum Abwurf des verunreinigten Schotters (2) ist ein Aufnahmeende (13) eines ersten Förderbandes (14) vorgesehen, das ein oberhalb der Siebanlage (15) positioniertes Abwurfende (16) aufweist. Unter Bildung einer Beladestation (17) zum Abwurf des gereinigten Schotters (2) in einen leeren Container (11) ist ein Abwurfende (18) eines zweiten Förderbandes (19) vorgesehen, dessen Aufnahmeende (20) einer Auslaßöffnung (21) der Siebanlage (15) zugeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)