WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016005064) MASCHINE ZUR HERSTELLUNG EINER FASERSTOFFBAHN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/005064 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/055284
Veröffentlichungsdatum: 14.01.2016 Internationales Anmeldedatum: 13.03.2015
IPC:
D21F 3/02 (2006.01) ,D21F 5/02 (2006.01) ,D21F 9/00 (2006.01) ,D21F 11/14 (2006.01)
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
F
Papiermaschinen; Verfahren zur Papierherstellung auf diesen
3
Presspartie an Maschinen zur fortlaufenden Herstellung von Papierbahnen
02
Nasspressen
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
F
Papiermaschinen; Verfahren zur Papierherstellung auf diesen
5
Trockenpartie an Maschinen zur fortlaufenden Herstellung von Papierbahnen
02
Zylindertrocknung
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
F
Papiermaschinen; Verfahren zur Papierherstellung auf diesen
9
Vollständige Maschinen zur fortlaufenden Herstellung von Papierbahnen
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
F
Papiermaschinen; Verfahren zur Papierherstellung auf diesen
11
Verfahren zum fortlaufenden Herstellen von Papier, Karton oder nasser Vliese für die Herstellung von Hartfaserplatten auf Papiermaschinen
14
Herstellen von Zellstoffwatte, Filter- oder Löschpapier
Anmelder: VOITH PATENT GMBH[DE/DE]; Sankt Pöltener Strasse 43 89522 Heidenheim, DE
Erfinder: SCHERB, Thomas; BR
PARUCKER, Ronaldo; CN
Prioritätsdaten:
10 2014 213 512.511.07.2014DE
Titel (EN) MACHINE FOR THE PRODUCTION OF A FIBER WEB
(FR) MACHINE POUR LA PRODUCTION D'UNE BANDE DE MATIÈRE FIBREUSE
(DE) MASCHINE ZUR HERSTELLUNG EINER FASERSTOFFBAHN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a machine (1) for the production of a fiber web (2), in particular a tissue or hygienic paper web or a fiber web (2) which is smooth on one side, having at least one pressure nip (10) which is formed between a shoe press unit (5), comprising a press shoe (6), and a drying cylinder (7), through which pressure nip (10) a water-absorbing carrier belt (11), a water-impermeable press belt (12) and the fiber web (2) are guided, wherein the dying cylinder (7) comprises a cylindrical part (8) and in each case one end cover (9) on the end side. The machine (1) according to the invention is characterized in that the cylindrical part (8) of the drying cylinder (7) consists at least partially of steel.
(FR) L'invention concerne une machine (1) pour la production d'une bande de matière fibreuse (2), en particulier d'une bande de papier ouaté ou de papier hygiénique ou d'une bande de matière fibreuse (2) lisse sur l'une de ses faces. Ladite machine comprend au moins une fente de presse (10) formée entre une unité de presse à sabot (5) comprenant un sabot de presse (6) et un cylindre de séchage (7), et à travers laquelle sont guidées une bande de support (11) absorbant de l'eau, une bande de presse étanche à l'eau (12) et la bande de matière fibreuse (2), le cylindre de séchage (7) comprenant une partie cylindrique (8) et un couvercle frontal (9) sur chaque face frontale. La machine (1) selon l'invention est caractérisée en ce que la partie cylindrique (8) du cylindre de séchage (7) est constituée au moins en partie d'acier.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Maschine (1) zur Herstellung einer Faserstoffbahn (2), insbesondere einer Tissue- oder Hygienepapierbahn oder einer einseitig glatten Faserstoffbahn (2), mit wenigstens einem zwischen einer einen Pressschuh (6) umfassenden Schuhpresseinheit (5) und einem Trockenzylinder (7) gebildeten Pressspalt (10), durch den ein wasseraufnehmendes Trägerband (11), ein wasserundurchlässiges Pressband (12) und die Faserstoffbahn (2) hindurchgeführt sind, wobei der Trockenzylinder (7) einen zylindrischen Teil (8) und stirnseitig jeweils einen Stirndeckel (9) umfasst. Die erfindungsgemäße Maschine (1) ist dadurch gekennzeichnet, dass der zylindrische Teil (8) des Trockenzylinders (7) zumindest teilweise aus Stahl besteht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)