WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2016001448) BEATMUNGSVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2016/001448 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/065364
Veröffentlichungsdatum: 07.01.2016 Internationales Anmeldedatum: 06.07.2015
IPC:
A61M 16/00 (2006.01) ,A62B 9/02 (2006.01) ,A61M 16/12 (2006.01) ,A61M 16/20 (2006.01) ,A61M 39/22 (2006.01) ,A61M 16/08 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
16
Vorrichtungen zum Beeinflussen des Atmungssystems bei Kranken durch Behandlung mit Gas, z.B. Mund-zu-Mund-Beatmung; Luftröhrenkanülen
A Täglicher Lebensbedarf
62
Lebensrettung; Feuerbekämpfung
B
Vorrichtungen, Geräte oder Verfahren zur Lebensrettung
9
Einzelteile für Atemschutz- oder Atmungsgeräte
02
Ventile
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
16
Vorrichtungen zum Beeinflussen des Atmungssystems bei Kranken durch Behandlung mit Gas, z.B. Mund-zu-Mund-Beatmung; Luftröhrenkanülen
10
Vorbehandlung von Beatmungsgasen oder -dämpfen
12
durch Mischen verschiedener Gase
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
16
Vorrichtungen zum Beeinflussen des Atmungssystems bei Kranken durch Behandlung mit Gas, z.B. Mund-zu-Mund-Beatmung; Luftröhrenkanülen
20
Besonders ausgebildete Ventile für medizinische Beatmungsgeräte
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
39
Schläuche, Schlauchverbinder, Schlauchkupplungen, Ventile, Zugangsstücke oder dgl., speziell für medizinische Anwendungen
22
Ventile oder Ventilanordnungen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
16
Vorrichtungen zum Beeinflussen des Atmungssystems bei Kranken durch Behandlung mit Gas, z.B. Mund-zu-Mund-Beatmung; Luftröhrenkanülen
08
Bälge; Verbindungsschläuche
Anmelder: KAGAN, Eugen; DE
Erfinder: KAGAN, Eugen; DE
Vertreter: ROHLFS, Julia; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 109 394.104.07.2014DE
Titel (EN) RESPIRATORY DEVICE
(FR) RESPIRATEUR
(DE) BEATMUNGSVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) Disclosed is a respiratory device (1) for supplying breathing air to a patient, comprising an oxygen inlet (2) to be connected to an oxygen supply, and a compressed air inlet (3) to be connected to a compressed air supply; the respiratory device (1) additionally comprises a turbine (9) for sucking in ambient air; switching between the individual operating modes can be done automatically or manually.
(FR) L'invention concerne un respirateur (1) pour alimenter un patient en air respiratoire, comprenant une entrée d'oxygène (2) pour un raccordement à une alimentation en oxygène et une entrée d'air comprimé (3) pour un raccordement à une alimentation en air comprimé, le respirateur (1) comprenant en outre une turbine (9) pour aspirer l'air ambiant, le respirateur pouvant être commuté automatiquement ou manuellement entre les différents modes de fonctionnement.
(DE) Es wird eine Beatmungsvorrichtung (1) zum Versorgen eines Patienten mit Atemluft vorgeschlagen, aufweisend einen Sauerstoffeingang (2) zum Anschluss an eine Sauerstoffversorgung und einen Drucklufteingang (3) zum Anschluss an eine Druckluftversorgung, wobei die Beatmungsvorrichtung (1) zusätzlich eine Turbine (9) zum Ansaugen von Umgebungsluft aufweist, wobei zwischen den einzelnen Betriebsarten automatisch oder manuell umgeschaltet werden kann.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)