Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015197212) FAHRZEUGLUFTREIFEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/197212 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/057429
Veröffentlichungsdatum: 30.12.2015 Internationales Anmeldedatum: 07.04.2015
IPC:
B60C 11/13 (2006.01) ,B60C 11/03 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11
Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03
Laufflächenprofile
13
charakterisiert durch die Rillenquerschnittsform, z.B. zur Versteifung oder zur Steinabweisung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11
Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03
Laufflächenprofile
Anmelder:
CONTINENTAL REIFEN DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Str. 9 30165 Hannover, DE
Erfinder:
BEHR, Ulrich; DE
FISCHER, Markus; DE
Vertreter:
FINGER, Karsten; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 212 352.626.06.2014DE
Titel (EN) VEHICLE TIRES
(FR) PNEUMATIQUE DE VÉHICULE
(DE) FAHRZEUGLUFTREIFEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to vehicle tires with a tread with a shoulder-side block row (1), the blocks (5) of which are separated from one another by transverse ridges (6) that run at least substantially in the transverse direction and which are separated by a circumferential ridge (3) of another block row or a block-like structured profiled strip (2) equipped with additional transverse ridges (8) running at least substantially in the transverse direction. The circumferential ridge (3) is delimited on the tread surface by two parallel edges (10, 11) running in the circumferential direction, is assembled from circumferential portions (9) in which the ridge base (12) runs at an acute angle (ß) to the circumferential direction, and has one end positioned on the outside of the tread and one end positioned on the inside of the tread. Ridge flanks (13, 14) run between the ridge base (12) and the tread surface, the angle of inclination (γ12) of said ridge flanks in the radial direction changing continuously and oppositely one another over the circumferential extension of the circumferential portion (9). In each circumferential portion (9), the angle of inclination (γ2) of the ridge flank (14) which can be found on the inside of the tread changes to a greater extent than the angle of inclination (γ1) of the opposite ridge flank (13).
(FR) L'invention concerne un pneumatique de véhicule comprenant une bande de roulement comprenant une rangée de blocs (1) côté épaulement, dont les blocs (5) sont séparés les uns des autres par au moins des rainures transversales (6) s'étendant sensiblement dans la direction transversale et qui est séparée, par une rainure périphérique (3), d'une autre rangée de blocs ou d'une bande de profil (2) structurée à la manière de blocs, dans laquelle rangée ou bande de profil sont prévues d'autres rainures transversales (8) s'étendant au moins sensiblement dans la direction transversale. La rainure périphérique (3) est délimitée, au niveau de la surface de bande de roulement, par deux arêtes (10, 11) s'étendant de manière parallèle l'une par rapport à l'autre et s'étendant dans la direction périphérique, et elle se compose de segments périphériques (9), dans lesquels le fond de rainure (12) s'étend respectivement selon un angle aigu (ß) par rapport à la direction périphérique et comporte une extrémité située côté extérieur de la bande de roulement et une extrémité située côté intérieur de la bande de roulement. Des flancs de rainure (13, 14) s'étendent entre le fond de rainure (12) et la surface de bande de roulement, dont les angles d'inclinaison (γ1, γ2) varient en continu et en sens inverse entre eux dans la direction radiale sur l'extension périphérique du segment périphérique (9). L'angle d'inclinaison (γ2) du flanc de rainure (14) se trouvant côté intérieur de la bande de roulement varie dans chaque segment périphérique (9) dans une plus large mesure que l'angle d'inclinaison (γ1) du flanc de rainure (13) opposé.
(DE) Fahrzeugluftreifen mit einem Laufstreifen mit einer schulterseitigen Blockreihe (1), deren Blöcke (5) durch zumindest im Wesentlichen in Querrichtung verlaufende Querrillen (6) voneinander getrennt sind, und welche durch eine Umfangsrille (3) von einer weiteren Blockreihe oder einem blockartigen strukturierten Profilband (2) getrennt ist, in welcher bzw. in welchem weitere, zumindest im Wesentlichen in Querrichtung verlaufende Querrillen (8) vorgesehen sind, wobei die Umfangsrille (3) an der Laufstreifenoberfläche von zwei parallel zueinander und in Umfangsrichtung verlaufenden Kanten (10, 11) begrenzt ist und sich aus Umfangsabschnitten (9) zusammensetzt, in welchen der Rillengrund (12) jeweils unter einem spitzen Winkel (ß) zur Umfangsrichtung verläuft und ein laufstreifenaußenseitig und ein laufstreifeninnenseitig gelegenes Ende aufweist, wobei zwischen dem Rillengrund (12) und der Laufstreifenoberfläche Rillenflanken (13, 14) verlaufen, deren Neigungswinkel (γ12) zur radialen Richtung sich über die Umfangserstreckung des Umfangsabschnittes (9) kontinuierlich und zueinander gegenläufig ändern. In jedem Umfangsabschnitt (9) ändert sich der Neigungswinkel (γ2) der laufstreifeninnenseitig befindlichen Rillenflanke (14) in einem größeren Ausmaß als der Neigungswinkel (γ1) der gegenüberliegenden Rillenflanke (13).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)