Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015197144) VORRICHTUNG AN EINER KARDE ODER KREMPEL, BEI DER MINDESTENS EIN ARBEITS- UND/ODER ABDECKELEMENT EINER GARNIERTEN WALZE GEGENÜBERLIEGT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/197144 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/000803
Veröffentlichungsdatum: 30.12.2015 Internationales Anmeldedatum: 17.04.2015
IPC:
D01G 15/24 (2006.01)
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
G
Vorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
15
Krempeln oder Zubehör; Kratzenbeschläge; Klettenwölfe oder Entklettungseinrichtungen, verbunden mit Krempeln oder anderen Vorbereitungsmaschinen
02
Krempeln oder Karden
12
Einzelheiten
14
Konstruktionsmerkmale von Kardierelementen, z.B. zum Erleichtern des Befestigens von Kratzenbeschlägen
24
Deckel oder dgl.
Anmelder:
TRÜTZSCHLER GMBH & CO. KG [DE/DE]; Duvenstrasse 82-92 41199 Mönchengladbach, DE
Erfinder:
TÖBBEN, Robert; DE
VOLLRATH, Ulrich; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 009 339.527.06.2014DE
Titel (EN) DEVICE ON A CARDER OR CARDING MACHINE, ON WHICH AT LEAST ONE WORK AND/OR COVER ELEMENT OF A COVERED ROLLER IS ARRANGED
(FR) DISPOSITIF ASSOCIÉ À UNE MACHINE À CARDER, ET EN REGARD DUQUEL SE TROUVE AU MOINS UN ÉLÉMENT DE TRAVAIL ET/OU DE RECOUVREMENT D'UN ROULEAU GARNI
(DE) VORRICHTUNG AN EINER KARDE ODER KREMPEL, BEI DER MINDESTENS EIN ARBEITS- UND/ODER ABDECKELEMENT EINER GARNIERTEN WALZE GEGENÜBERLIEGT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device on a carder or carding machine on which at least one working and/or cover element of a covered roller is arranged at a distance and extends over the entire width of the roller. Said element comprises an elongate support member having a base part and a rear part with two lateral walls, the rear part being heat insulated on the outward facing surfaces. The base part, which faces the roller, absorbs the operational heat and the rear part facing away from the roller is in contact with ambient air. So that the working and/or cover element, i.e. the cover bar, when in operation, remains dimensionally stable even under the effect of heat, the heat insulation is provided in the upper region of the rear part and said upper region of the rear part comprises the upper surface and one part of both longitudinally aligned lateral walls of the rear part.
(FR) L'invention concerne un dispositif qui est associé à une machine à carder et en regard duquel se trouve à une certaine distance au moins un élément de travail et/ou de recouvrement d'un rouleau garni, lequel élément s'étend sur toute la largeur du rouleau et possède un corps support de forme allongée comportant une partie de base et une partie arrière pourvue de deux parois latérales, la partie arrière présentant sur sa surface dirigée vers l'extérieur une isolation thermique. La partie de base absorbe, sur sa surface tournée vers le rouleau, la chaleur de fonctionnement et la partie arrière opposée au rouleau est en contact avec l'air ambiant. Pour que l'élément de travail et/ou de recouvrement, p. ex. la barre de chapeau, en mode de fonctionnement demeure indéformable même en présence de chaleur, l'isolation thermique est présente dans la zone supérieure de la partie arrière et la zone supérieure de la partie arrière comprend la surface supérieure et une partie des deux parois latérales de la partie arrière, lesdites parois latérales étant dirigées longitudinalement.
(DE) Bei einer Vorrichtung an einer Karde oder Krempel, bei der mindestens ein Arbeits- und/oder Abdeckelement einer garnierten Walze in einem Abstand gegenüber angeordnet ist und sich über die gesamte Breite der Walze erstreckt, das einen länglichen Tragkörper umfassend einen Fußteil und einen Rückenteil mit zwei Seitenwänden aufweist und das Rückenteil auf seiner nach außen gerichteten Fläche mit einer Wärmeisolierung ausgerüstet ist, nimmt das der Walze zugewandte Fußteil Betriebswärme auf und steht das der Walze abgewandte Rückenteil mit der Umgebungsluft in Verbindung. Damit das Arbeits- und/oder das Abdeckelement, z. B. der Deckelstab, im Betrieb auch bei Wärmeeinwirkung formstabil bleibt, ist die Wärmeisolierung im oberen Bereich des Rückenteils vorhanden und umfasst der obere Bereich des Rückenteils die obere Fläche und einen Teil der beiden längsgerichteten Seitenwände des Rücktenteiis.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)