Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015193333) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ENTGLEISUNGSERKENNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/193333 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/063503
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2015 Internationales Anmeldedatum: 17.06.2015
IPC:
G01P 15/04 (2006.01) ,B61F 9/00 (2006.01) ,B61K 13/00 (2006.01) ,B61L 15/00 (2006.01) ,G01P 15/08 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
P
Messen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit, der Beschleunigung, der Verzögerung oder des Stoßes; Anzeigen des Vorhandenseins oder Fehlens einer Bewegung; Anzeigen der Richtung einer Bewegung
15
Messen der Beschleunigung; Messen der Verzögerung; Messen des Stoßes bei einer plötzlichen Beschleunigung
02
durch Anwendung von Trägheitskräften
04
zum Anzeigen des Höchstwertes
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
F
Untergestelle für Schienenfahrzeuge, z.B. Fahrgestellrahmen, Drehgestelle, Anordnungen der Radsätze; Schienenfahrzeuge zum Betrieb auf Gleisen mit verschiedener Spurweite; Einrichtungen zum Verhindern des Entgleisens; Radabdeckungen; Bahnräumer oder dgl.
9
Schienenfahrzeuge mit Einrichtungen, die ein Entgleisen verhindern sollen, z.B. Führungsräder
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
K
Andere Hilfseinrichtungen für Eisenbahnen
13
Andere Hilfsmittel oder Zubehörteile für Eisenbahnen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
15
Anzeigeeinrichtungen, die an oder in dem Fahrzeug oder Zug für Signalzwecke vorgesehen sind
G Physik
01
Messen; Prüfen
P
Messen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit, der Beschleunigung, der Verzögerung oder des Stoßes; Anzeigen des Vorhandenseins oder Fehlens einer Bewegung; Anzeigen der Richtung einer Bewegung
15
Messen der Beschleunigung; Messen der Verzögerung; Messen des Stoßes bei einer plötzlichen Beschleunigung
02
durch Anwendung von Trägheitskräften
08
mit Umwandlung in elektrische oder magnetische Größen
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR SCHIENENFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
ETZBACH, Andrea; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 108 685.620.06.2014DE
Titel (EN) DERAILING RECOGNITION METHOD AND DEVICE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE RECONNAISSANCE D'UN DÉRAILLEMENT
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ENTGLEISUNGSERKENNUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for recognising when at least one wheelset of a rail vehicle derails, in which method an acceleration signal which represents the acceleration of the wheelset in one direction is measured during travel, the p-quantile is determined for a number of values of the time curve of the acceleration signal within a predetermined time window, p corresponding to a predetermined value higher than 0 and lower than 1, the p-quantile is compared with a predetermined threshold value and checked in order to determine whether the p-quantile exceeds or falls below the predetermined threshold value.
(FR) L'invention concerne un procédé de reconnaissance d'un déraillement d'au moins un essieu d'un véhicule ferroviaire, dans lequel, pendant une conduite, un signal d'accélération représentant l'accélération de l'essieu dans une direction est mesuré, le quantile p est déterminé pour une quantité de valeurs du déroulement dans le temps du signal d'accélération, se trouvant à l'intérieur d'une fenêtre de temps prédéterminé, où p correspond à une grandeur prédéterminée supérieure à 0 et inférieure à 1, et le quantile p est comparé avec une valeur seuil prédéterminée et on vérifie le critère indiquant si le quantile p dépasse ou est en dessous de la valeur seuil prédéterminée.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Erkennung einer Entgleisung wenigstens eines Radsatzes eines Schienenfahrzeugs, bei dem während einer Fahrt ein die Beschleunigung des Radsatzes in einer Richtung repräsentierendes Beschleunigungssignal gemessen wird, zu einer Menge von innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters liegenden Werten des zeitlichen Verlaufs des Beschleunigungssignals das p-Quantil bestimmt wird, wobei p einem vorgegebenen Wert größer 0 und kleiner 1 entspricht, und das p-Quantil mit einem vorgegebenen Schwellwert verglichen und das Kriterium geprüft wird, ob das p-Quantil den vorgegebenen Schwellwert über- oder unterschreitet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)