Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015193077) GEHÄUSE FÜR EIN MEDIZINISCHES IMPLANTAT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/193077 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/061908
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2015 Internationales Anmeldedatum: 28.05.2015
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 18.04.2016
IPC:
A61N 1/375 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
N
Elektrotherapie; Magnetotherapie; Strahlentherapie; Ultraschalltherapie
1
Elektrotherapie; Schaltungen hierfür
18
Anwendung elektrischer Ströme mittels Kontaktelektroden
32
von Wechsel- oder intermittierenden Strömen
36
zur Stimulierung, z.B. Herzschrittmacher
372
Anordnungen in Verbindung mit der Implantation von Stimulatoren
375
Bauliche Einzelheiten, z.B. Gehäuse
Anmelder:
FORSCHUNGSZENTRUM JÜLICH GMBH [DE/DE]; Wilhelm-Johnen-Strasse 52425 Jülich, DE
Erfinder:
HAUPTMANN, Christian; DE
Vertreter:
MANITZ FINSTERWALD UND PARTNER GBR; Postfach 31 02 20 80102 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 009 136.818.06.2014DE
Titel (EN) HOUSING FOR A MEDICAL IMPLANT
(FR) BOÎTIER POUR IMPLANT À USAGE MÉDICAL
(DE) GEHÄUSE FÜR EIN MEDIZINISCHES IMPLANTAT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a housing for a medical implant. According to the invention, at least part of a housing for a medical implant is made of an insulator material as a dielectric, and the inner face and outer face of the insulator material each include at least one electrically conducting contact area (2, 2a, 2b....3, 3a, 3b...) which acts as a capacitor electrode and forms a capacitor along with the insulator material.
(FR) L'invention concerne un boîtier destiné à un implant à usage médical. Selon l'invention, on dispose d'un boîtier pour un implant à usage médical qui se compose, au moins dans une zone partielle, d'un matériau isolant de type diélectrique et dans lequel le côté intérieur et le côté extérieur du matériau isolant possèdent chacun au moins une face de contact électriquement conductrice (2, 2a, 2b .... 3, 3a, 3b...) qui sert d'électrode de condensateur et qui forme conjointement avec le matériau isolant un condensateur.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Gehäuse für ein medizinisches Implantat. Erfindungsgemäß wird ein Gehäuse für ein medizinisches Implantat zu Verfügung gestellt, das mindestens in einem Teilbereich aus einem Isolatormaterial als Dielektrikum besteht und bei dem die Innenseite und die Außenseite des Isolatormaterials jeweils mindestens eine elektrisch leitende Kontaktfläche (2, 2a, 2b....3, 3a, 3b.,.) besitzt, welche als Kondensatorelektrode fungiert, und zusammen mit dem Isoiatormaterial einen Kondensator ausbildet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)