Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2015185621) MULTIMEDIAPRÄSENTATIONSVORRICHTUNG MIT WECHSELRAHMEN

Pub. No.:    WO/2015/185621    International Application No.:    PCT/EP2015/062372
Publication Date: Fri Dec 11 00:59:59 CET 2015 International Filing Date: Thu Jun 04 01:59:59 CEST 2015
IPC: G02F 1/1333
F16M 11/00
G06F 1/16
G09F 9/30
G09F 27/00
H04N 5/64
A47G 1/06
G09F 15/00
Applicants: ILTIS & WIESEL UG & CO. KG
Inventors: AUBELE, Florian
Title: MULTIMEDIAPRÄSENTATIONSVORRICHTUNG MIT WECHSELRAHMEN
Abstract:
Die vorliegende Erfindung stellt eine neuartige Multimediapräsentationsvorrichtung (1) bereit. Die erfindungsgemäße Multimediapräsentationsvorrichtung umfasst dabei mindestens eine Multimediaeinheit (2), wobei die Multimediaeinheit (2) eine Aufnahmeeinrichtung (4), insbesondere ein Gehäuse (4), zur Aufnahme von Prozessorkomponenten (6) und einem Display (8) zum Anzeigen von Bild- und/oder Videoinhalten aufweist, wobei die Aufnahmeeinrichtung (4) mindestens einen ersten Wandungsbereich (10) aufweist, der sich orthogonal zu dem Display erstreckt, wobei in dem ersten Wandungsbereich (10) mindestens ein Bedienelement (12) und/oder mindestens eine digitale Schnittstelle (14) angeordnet ist, wobei die Aufnahmeeinrichtung (4) mindestens einen wandungsartig ausgebildeten ersten Abstützbereich (16) aufweist, der orthogonal zu dem ersten Wandungsbereich (10) ausgerichtet ist, und eine Blendeneinrichtung (18), wobei die Blendeneinrichtung (18) durch eine Leitstützstruktur (20) gebildet wird, die rahmenartig einen Präsentationsbereich (22) umschließt, wobei die Multimediaeinheit (2) derart an der Blendeneinrichtung (18) anordenbar ist, dass das Display (8) in dem Präsentationsbereich (22) positioniert wird, wobei der erste Abstützbereich (16) an einem Verbindungsanteil (24) der Blendeneinrichtung (18) anliegt, wobei die Blendeneinrichtung (18) im Bereich des Verbindungsanteils (24) eine erste durchschnittliche Dicke (D1) aufweist, und mindestens eine Kopplungseinrichtung (26), wobei mittels der Kopplungseinrichtung (26) der erste Abstützbereich (18) an den Verbindungsanteil (24) angepresst wird, wobei die Kopplungseinrichtung (26) in einem Befestigungsanteil (28) der Blendeneinrichtung (18) mit der Blendeneinrichtung (18) gekoppelt ist, wobei die Blendeneinrichtung (18) in dem Befestigungsanteil (28) eine zweite durchschnittliche Dicke (D2) aufweist, wobei die zweite durchschnittliche Dicke (D2) größer ist als die erste durchschnittliche Dicke (D1), wobei die Kopplungseinrichtung (26) die Blendeneinrichtung (18) und die Multimediaeinheit (2) lösbar miteinander verbindet.