In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2015150304 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON POLYURETHAN-HARTSCHÄUMEN

Veröffentlichungsnummer WO/2015/150304
Veröffentlichungsdatum 08.10.2015
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2015/056850
Internationales Anmeldedatum 30.03.2015
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 02.02.2016
IPC
C08G 18/09 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
08Verfahren
09betreffend die Oligomerisierung von Isocyanaten oder Isothiocyanaten durch Umsetzung eines Teils der Isocyanatgruppen oder Isothiocyanatgruppen in der Reaktionsmischung mit sich selbst
C08J 9/14 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
JVerarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
9Verarbeiten von makromolekularen Stoffen zu porösen oder zellförmigen Gegenständen oder Materialien; deren Nachbehandlung
04unter Verwendung von Treibgasen, die durch ein vorher zugefügtes Treibmittel erzeugt werden
12durch ein physikalisches Treibmittel
14ein organisches Treibmittel
C08K 5/00 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
KVerwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
5Verwendung von organischen Zusatzstoffen
C08G 18/16 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
08Verfahren
16Katalysatoren
C08G 18/18 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
08Verfahren
16Katalysatoren
18sekundäre oder tertiäre Amine oder deren Salze enthaltend
C08G 18/22 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
08Verfahren
16Katalysatoren
22Metallverbindungen enthaltend
CPC
B29C 44/461
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
44Shaping by internal pressure generated in the material, e.g. swelling or foaming ; ; Producing porous or cellular expanded plastics articles
34Auxiliary operations
36Feeding the material to be shaped
46into an open space or onto moving surfaces, i.e. to make articles of indefinite length
461dispensing apparatus, e.g. dispensing foaming resin over the whole width of the moving surface
B32B 2266/0278
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
32LAYERED PRODUCTS
BLAYERED PRODUCTS, i.e. PRODUCTS BUILT-UP OF STRATA OF FLAT OR NON-FLAT, e.g. CELLULAR OR HONEYCOMB, FORM
2266Composition of foam
02Organic
0214Materials belonging to B32B27/00
0278Polyurethane
B32B 2307/3065
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
32LAYERED PRODUCTS
BLAYERED PRODUCTS, i.e. PRODUCTS BUILT-UP OF STRATA OF FLAT OR NON-FLAT, e.g. CELLULAR OR HONEYCOMB, FORM
2307Properties of the layers or laminate
30having particular thermal properties
306Resistant to heat
3065Flame resistant or retardant, fire resistant or retardant
B32B 2307/72
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
32LAYERED PRODUCTS
BLAYERED PRODUCTS, i.e. PRODUCTS BUILT-UP OF STRATA OF FLAT OR NON-FLAT, e.g. CELLULAR OR HONEYCOMB, FORM
2307Properties of the layers or laminate
70Other properties
72Density
B32B 27/065
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
32LAYERED PRODUCTS
BLAYERED PRODUCTS, i.e. PRODUCTS BUILT-UP OF STRATA OF FLAT OR NON-FLAT, e.g. CELLULAR OR HONEYCOMB, FORM
27Layered products comprising ; a layer of; synthetic resin
06as the main or only constituent of a layer, ; which is; next to another layer of ; the same or of; a ; different material
065of foam
B32B 5/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
32LAYERED PRODUCTS
BLAYERED PRODUCTS, i.e. PRODUCTS BUILT-UP OF STRATA OF FLAT OR NON-FLAT, e.g. CELLULAR OR HONEYCOMB, FORM
5Layered products characterised by the non- homogeneity or physical structure ; , i.e. comprising a fibrous, filamentary, particulate or foam layer; Layered products characterised by having a layer differing constitutionally or physically in different parts
18characterised by features of a layer ; of; foamed material
20foamed in situ
Anmelder
  • BASF SE [DE]/[DE]
Erfinder
  • KALUSCHKE, Tobias
  • KAMPF, Gunnar
Vertreter
  • ALTMANN, Andreas
Prioritätsdaten
14163343.803.04.2014EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON POLYURETHAN-HARTSCHÄUMEN
(EN) METHOD FOR PRODUCING POLYURETHANE HARD FOAMS
(FR) PROCÉDÉ DE PRODUCTION DE MOUSSES DURES DE POLYURÉTHANNE
Zusammenfassung
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Polyurethan-Hartschaumstoffen oder Polyisocyanurat-Hartschaumstoffen umfassend die Umsetzung von einer Komponente (A) enthaltend mindestens ein Polyisocyanat, mit einer Polyolkomponente (PK). Dabei enthält die Polyolkomponente mindestens ein Polyol, mindestens ein Flammschutzmittel, mindestens ein Treibmittel und eine Zusammensetzung (ZK), enthaltend als Katalysatorkomponenten ein Salz einer Carbonsäure (K1), ein Amin (K2) und ein weiteres von der Katalysatorkomponente (K2) verschiedenes Amin (K3). Insbesondere betrifft die vorliegende Erfindung ein Verfahren zur Herstellung eines Verbundelements, umfassend mindestens eine Schicht aus Hartschaumstoff a) und mindestens eine Deckschicht b), wobei ein fließfähiges Ausgangsmaterial a*) bereitgestellt wird und auf die Deckschicht b) mittels einer feststehenden Auftragsvorrichtung c) aufgebracht wird, während die Deckschicht b) kontinuierlich bewegt wird. Weiter betrifft die vorliegende Erfindung ein Verfahren zur Herstellung eines Verbundelements, die Verwendung der Zusammensetzung (ZK) als Katalysator für die Herstellung eines Polyurethan- oder Polyisocyanurat-Hartschaumstoffs, den Polyurethan- oder Polyisocyanurat-Hartschaumstoff erhältlich oder erhalten nach einem erfindungsgemäßen Verfahren sowie ein Verbundelement erhältlich oder erhalten nach einem erfindungsgemäßen Verfahren.
(EN) The invention relates to a method for producing polyurethane hard foams or polyisocyanurate hard foams, having the step of reacting a component (A), containing at least one polyisocyanate, with a polyol component (PK). The polyol component contains at least one polyol, at least one flame retardant, at least one propellant, and a composition (ZK) containing a salt of a carboxylic acid (K1), an amine (K2), and another amine (K3) which differs from the amine (K2) as catalyst components. In particular, the invention relates to methods for producing a composite element, comprising at least one layer made of hard foam a) and at least one cover layer b), wherein a flowable starting material a*) is provided and applied onto the cover layer b) by means of a stationary applicator c) while the cover layer b) is continuously moved. The invention further relates to a method for producing a composite element, to the use of the composition (ZK) as a catalyst for the production of a polyurethane or polyisocyanurate hard foam, to the polyurethane or polyisocyanurate hard foam which is obtained or can be obtained using a method according to the invention, and to a composite element which is obtained or can be obtained using a method according to the invention.
(FR) La présente invention concerne un procédé de production de mousses dures de polyuréthanne ou de mousses dures de polyisocyanurate, comprenant la mise en réaction d'un composant (A) contenant au moins un polyisocyanate avec un composant polyol (PK). Le composant polyol contient au moins un polyol, au moins un agent ignifuge, au moins un agent moussant et une composition (ZK) contenant comme composants de catalyseur un sel d'un acide carboxylique (K1), une amine (K2) et une autre amine (K3) différente du composant catalyseur (K2). En particulier, la présente invention concerne des procédés de production d'un élément composite comprenant au moins une couche de mousse rigide dure a) et au moins une couche de revêtement b), un matériau de départ fluide a*) étant produit et appliqué sur la couche de revêtement b) au moyen d'un applicateur fixe c) tandis que la couche de revêtement b) est déplacée en continu. En outre, la présente invention concerne un procédé de production d'un élément composite, l'utilisation de la composition (ZK) comme catalyseur pour la production d'une mousse dure de polyuréthane ou de polyisocyanurate, la mousse dure de polyuréthanne ou de polyisocyanurate étant ou pouvant être obtenue selon un procédé de l'invention, ainsi qu'un élément composite obtenu ou pouvant être obtenu par un procédé de l'invention.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten