Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015136109) BAUGRUPPE ZUR ENERGIEABSORPTION BEI EINEM ÜBERLASTEREIGNIS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/136109 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/055372
Veröffentlichungsdatum: 17.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 13.03.2015
IPC:
B60N 2/24 (2006.01) ,B60N 2/42 (2006.01) ,B60N 2/427 (2006.01) ,F16F 9/53 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24
für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24
für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
42
Sitze, ausgebildet zum Schutz der Insassen bei Einwirkung von abnormalen Beschleunigungskräften, z.B. beim Aufprall, Sicherheitssitze
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24
für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
42
Sitze, ausgebildet zum Schutz der Insassen bei Einwirkung von abnormalen Beschleunigungskräften, z.B. beim Aufprall, Sicherheitssitze
427
Sitze oder Sitzteile, die bei einem Aufprall in ihrer Lage verändert werden
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
9
Federn, Schwingungsdämpfer, Stoßdämpfer oder ähnlich gebaute Bewegungsdämpfer mit einer Flüssigkeit oder einem entsprechenden Medium als Dämpfungsmittel
32
Einzelheiten
53
Mittel zur Einstellung von Dämpfungscharakteristiken durch Ändern der Viskosität des Dämpfungsmittels, z.B. elektromagnetisch
Anmelder:
INVENTUS ENGINEERING GMBH [AT/AT]; Nummer 181 A-6771 St. Anton i.M., AT
Erfinder:
BATTLOGG, Stefan; AT
PÖSEL, Jürgen; AT
Vertreter:
SCHÜTTE, Hartmut; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 103 455.413.03.2014DE
Titel (EN) ASSEMBLY FOR ABSORBING ENERGY IN THE EVENT OF AN OVERLOAD
(FR) ENSEMBLE D'ABSORPTION D'ÉNERGIE LORS D'UN ÉVÉNEMENT DE SURCHARGE
(DE) BAUGRUPPE ZUR ENERGIEABSORPTION BEI EINEM ÜBERLASTEREIGNIS
Zusammenfassung:
(EN) Assembly (1) with an energy absorber (2) for absorbing energy in the event of an overload in order to reduce the resulting load on an object coupled with the assembly (1), so that overloading of the object is avoided by the energy absorption of the energy absorber (2) when the overload event occurs. The energy absorber (2) comprises a fastening device (3) thereon and a holding device (4) provided on the energy absorber (2), wherein the energy absorber (2) is provided to absorb energy when there is a relative movement between the fastening device (3) and the holding device (4). The energy absorber (2) comprises an absorber cylinder (5) and a piston device (6) with an absorber piston (7) and a piston rod (8) connected to same. The absorber piston (7) defines a first chamber (10) of an absorber chamber (9) on the absorber cylinder (5), being filled with a field-sensitive absorber fluid (12). The piston device (6) has an absorber valve (13) with an absorber channel (14) which extends in an axial direction, which absorber channel (14) can be exposed to a field (15) of the field generating device (16). The ratio of the outer diameter (18) of the piston rod (8) to an outer diameter (17) of the absorber piston (7) is larger than 0.6 and the first chamber (10) filled with the field-sensitive absorber fluid (12) extends in a space (28) around the piston rod (8) so that the field-sensitive absorber fluid (12) is pressed through the dampening channel of the absorber piston (7) when there is relative movement of the fastening device (3) and the holding device (4) of the energy absorber (2) during energy absorption during the overload event.
(FR) L'invention concerne un ensemble (1) comprenant un absorbeur d'énergie (2) destiné à l'absorption d'énergie lors d'un événement de surcharge, afin de réduire une contrainte résultante exercée sur un objet couplé à l'ensemble (1), et afin d'éviter toute surcontrainte exercée sur l'objet par l'absorption d'énergie de l'absorbeur d'énergie (2) lors de l'événement de surcharge. L'absorbeur d'énergie (2) présente un dispositif de fixation (3) rapporté et un dispositif de retenue (4) prévu sur l'absorbeur d'énergie (2), l'absorbeur d'énergie (2) étant destiné à l'absorption d'énergie lors d'un mouvement relatif entre le dispositif de fixation (3) et le dispositif de retenue (4). L'absorbeur d'énergie (2) comprend un cylindre absorbeur (5) et un dispositif à piston (6) pourvu d'un piston absorbeur (7) et d'une tige de piston (8) reliée à ce dernier. Le piston absorbeur (7) définit sur le cylindre absorbeur (5) une première chambre (10) d'une chambre absorbeur (9) qui est remplie d'un fluide absorbeur (12) sensible au champ. Le dispositif à piston (6) présente une soupape d'absorbeur (13) pourvue d'un canal absorbeur (14) qui s'étend dans une direction axiale et qui peut être soumis à un champ (15) du dispositif générateur de champ (16). Un rapport entre le diamètre externe (18) de la tige de piston (8) et le diamètre externe (17) du piston absorbeur (7) est supérieur à 0,6 et la première chambre (10) remplie du fluide absorbeur (12) sensible au champ s'étend dans un compartiment (28) autour de la tige de piston (8) de telle façon que lors du mouvement relatif entre le dispositif de fixation (3) et le dispositif de retenue (4) de l'absorbeur d'énergie (2) au moment de l'absorption d'énergie lors de l'événement de contrainte, le fluide absorbeur (12) sensible au champ est pressé dans le canal d'amortissement du piston absorbeur (7).
(DE) Baugruppe (1) mit einem Energieabsorber (2) zur Energieabsorption bei einem Überlastereignis, um eine resultierende Belastung auf ein mit der Baugruppe (1) gekoppeltes Objekt zu reduzieren, um durch die Energieabsorption des Energieabsorbers (2) bei dem Überlastereignis eine Überbelastung an dem Objekt zu vermeiden. Der Energieabsorber (2) weist eine daran vorgesehene Befestigungseinrichtung (3) und eine an dem Energieabsorber (2) vorgesehene Halteeinrichtung (4) auf, wobei der Energieabsorber (2) dafür vorgesehen ist, bei einer Relativbewegung zwischen der Befestigungseinrichtung (3) und der Halteeinrichtung (4) Energie zu absorbieren. Der Energieabsorber (2) umfasst einen Absorberzylinder (5) und eine Kolbeneinrichtung (6) mit einem Absorberkolben (7) und einer damit verbundenen Kolbenstange (8). Der Absorberkolben (7) definiert an dem Absorberzylinder (5) eine erste Kammer (10) einer Absorberkammer (9) definiert, die mit einem feldempfindlichen Absorberfluid (12) gefüllt ist. An der Kolbeneinrichtung (6) ist ein Absorberventil (13) mit einem sich in einer axialen Richtung erstreckenden Absorberkanal (14) vorgesehen, welcher einem Feld (15) der Felderzeugungseinrichtung (16) aussetzbar ist. Ein Verhältnis des Außendurchmessers (18) der Kolbenstange (8) zu einem Außendurchmesser (17) des Absorberkolbens (7) ist größer als 0,6 und die erste mit dem feldempfindlichen Absorberfluid (12) gefüllte Kammer (10) erstreckt sich in einem Raum (28) um die Kolbenstange (8) herum, sodass bei der Relativbewegung der Befestigungseinrichtung (3) und der Halteeinrichtung (4) des Energieabsorbers (2) bei der Energieabsorption bei dem Überlastereignis das feldempfindliche Absorberfluid (12) durch den Dämpfungskanal des Absorberkolbens (7) gedrückt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)