Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015135937) REINIGUNGSGERÄT UND VERFAHREN ZUR REINIGUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/135937 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/054958
Veröffentlichungsdatum: 17.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 10.03.2015
IPC:
A47L 7/00 (2006.01) ,A47L 9/02 (2006.01) ,A47L 11/40 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
7
Staubsauger für Sonderzwecke; Tische mit Saugöffnungen für Reinigungszwecke; Behälter zum Reinigen von Gegenständen durch Saugen; Staubsauger zum Reinigen von Bürsten; Staubsauger zum Aufnehmen von Flüssigkeiten
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
9
Einzelteile oder Zubehör von Staubsaugern, z.B. mechanische Vorrichtungen zum Regulieren der Saugkraft oder zum Erzeugen einer pulsierenden Wirkung; besondere Aufbewahrungsvorrichtungen für Staubsauger oder Teile davon; Laufrollen, die in besonderer Weise für Staubsauger ausgebildet sind
02
Mundstücke
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
11
Maschinen zum Reinigen von Fußböden, Teppichen, Möbeln, Wänden oder Wandbespannungen
40
Teile oder Einzelheiten von Maschinen, soweit nicht in den Gruppen A47L11/02-A47L11/38118
Anmelder:
FRAUNHOFER GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEW. FORSCHUNG E.V.; Hansastr. 27 c 80686 München, DE
HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN; Hohnsen 4 31134 Hildesheim, DE
Erfinder:
VIÖL, Wolfgang; DE
TEN BOSCH, Lars; DE
WIENEKE, Stephan; DE
LOEWENTHAL, Leander; DE
DAMM, Roland; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 003 692.813.03.2014DE
Titel (EN) CLEANING DEVICE AND METHOD
(FR) APPAREIL DE NETTOYAGE ET PROCÉDÉ DE NETTOYAGE
(DE) REINIGUNGSGERÄT UND VERFAHREN ZUR REINIGUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a cleaning device (1) comprising a housing (15) with a base plate (151) which can be guided over a floor covering (3) to be cleaned in a spaced manner. The base plate (151) is equipped with at least one electrode (10) to which an electric voltage can be applied so that a dielectrically impaired discharge (2) can be formed between the electrode (10) and the floor covering (3) to be cleaned. At least one electrode (10) sub-surface which faces the floor covering (3) is surrounded by a dielectricum (101). The cleaning device (1) further contains an electric voltage source (19) which is designed to generate an electric voltage with a frequency between approximately 100 kHz and approximately 3 MHz. The at least one electrode (10) is connected to a pole of an electric voltage source (19), or a plurality of electrodes (10) is connected to precisely one pole of an electric voltage source (19) in at least one operating state. The invention further relates to a method for cleaning a floor covering (3), wherein a dielectrically impaired discharge (2) is formed between at least one electrode (10) and the floor covering (3) to be cleaned.
(FR) L'invention concerne un appareil de nettoyage (1) comprenant un boîtier (15) pourvu d'une plaque de sol (151), qui peut être déplacée à une certaine distance au-dessus d'un revêtement de sol (3) à nettoyer. Dans la plaque de sol (151) est logée au moins une électrode (10) à laquelle peut être appliquée une tension électrique de sorte qu'il puisse se former entre l'électrode (10) et le revêtement de sol (3) à nettoyer une décharge confinée diélectriquement (2). Au moins une surface partielle de l'électrode (10) tournée vers le revêtement de sol (3) est entourée d'un diélectrique (101) et l'appareil de nettoyage (1) contient en outre une source de tension électrique (19) qui est agencée pour générer une tension électrique avec une fréquence entre environ 100 kHz et environ 3 MHz. La ou les électrodes (10) sont reliées à un pôle d'une source de tension électrique (19) ou, dans au moins un état de fonctionnement, une pluralité d'électrodes (10) sont reliées à exactement un pôle d'une source de tension électrique (19). L'invention concerne en outre un procédé de nettoyage d'un revêtement de sol (3), selon lequel une décharge confinée de manière diélectrique (2) est formée entre au moins une électrode (10) et le revêtement de sol (3) à nettoyer.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Reinigungsgerät (1) mit einem Gehäuse (15) mit einer Bodenplatte (151), welche beabstandet über einen zu reinigenden Bodenbelag (3) führbar ist, wobei in der Bodenplatte (151) zumindest eine Elektrode (10) aufgenommen ist, welche mit einer elektrischen Spannung beaufschlagbar ist, so dass sich zwischen der Elektrode (10) und dem zu reinigenden Bodenbelag (3) eine dielektrisch behinderte Entladung (2) ausbilden kann, wobei zumindest eine dem Bodenbelag (3) zugewandte Teilfläche der Elektrode (10) mit einem Dielektrikum (101) umgeben ist, und das Reinigungsgerät (1) weiterhin eine elektrische Spannungsquelle (19) enthält, welche dazu eingerichtet ist, eine elektrische Spannung mit einer Frequenz zwischen etwa 100 kHz und etwa 3 MHz zu erzeugen, wobei die zumindest eine Elektrode (10) mit einem Pol einer elektrischen Spannungsquelle (19) verbunden ist oder in zumindest einem Betriebszustand eine Mehrzahl von Elektroden (10) mit genau einem Pol einer elektrischen Spannungsquelle (19) verbunden ist. Weiterhin betrifft die Erfindung ein Vefahren zur Reinigung eines Bodenbelags (3), bei welchem zwischen zumindest einer Elektrode (10) und dem zu reinigenden Bodenbelag (3) eine dielektrisch behinderte Entladung (2) ausgebildet wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)