Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015135861) VORRICHTUNG SOWIE VERFAHREN ZUM AUFNEHMEN VON RAMMGUT UND/ODER EINBRINGEN VON RAMMGUT IN DEN BODEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/135861 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/054780
Veröffentlichungsdatum: 17.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 06.03.2015
IPC:
E02D 7/18 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
D
Gründungen; Ausschachtungen; Böschungen oder Dämme; Untergrund- oder Unterwasserbauwerke
7
Verfahren und Vorrichtungen zum Einbringen von Spundpfahl-Stützwänden, Pfählen, Formrohren oder anderen Formen
18
Einbringen durch Rütteln
Anmelder:
THYSSENKRUPP TIEFBAUTECHNIK GMBH [DE/DE]; Hollestrasse 7a 45127 Essen, DE
THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
KÖCHER, Johannes; DE
SPOHR, Jochen; DE
Allgemeiner
Vertreter:
THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; CF-TIS/IPS ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 003 117.911.03.2014DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR PICKING UP PILING MATERIAL AND/OR INSERTING PILING MATERIAL INTO THE GROUND
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE RÉCEPTION D'UN MATÉRIAU DE BATTAGE ET/OU D'INTRODUCTION D'UN MATÉRIAU DE BATTAGE DANS LE SOL
(DE) VORRICHTUNG SOWIE VERFAHREN ZUM AUFNEHMEN VON RAMMGUT UND/ODER EINBRINGEN VON RAMMGUT IN DEN BODEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (30) for picking up piling material and/or inserting piling material (24; 26; 28), in particular sheet piles, into the ground, wherein the device (30) comprises: a vibration apparatus (32) for producing vibration at the piling material (24; 26; 28), and a damping apparatus (34) connected to the vibration apparatus (32), wherein the damping apparatus (34) also comprises at least one retainer (10; 20; 22; 40) for retaining and picking up piling material (24; 26; 28), wherein the at least one retainer (10; 20; 22; 40) has at least one magnet (12; 18; 42). The invention further relates to a method for picking up piling material and/or inserting piling material (24; 26; 28) into the ground, comprising the following steps: providing a device (30) for inserting piling material (24; 26; 28) into the ground; orienting the device (30) such that the retainer (10; 20; 22; 40) lies on a surface of the piling material (24; 26; 28); and lifting the piling material (24; 26; 28) by means of the retainer (10; 20; 22; 40).
(FR) L'invention concerne un dispositif (30) destiné à recevoir un matériau de battage et/ou à introduire un matériau de battage (24; 26; 28), en particulier des palplanches, dans le sol, ledit dispositif (30) comprenant : • un moyen de vibration (32) servant à générer une vibration au niveau du matériau de battage (24; 26; 28), et • un moyen d'amortissement (34) relié au moyen de vibration (32), le moyen d'amortissement (34) comportant en outre au moins un support (10; 20; 22; 40) servant à maintenir et recevoir le matériau de battage (24; 26; 28), l'au moins un support (10; 20; 22; 40) comportant au moins un aimant (12; 18; 42). En outre, l'invention concerne un procédé de réception de matériau de battage et/ou d'introduction de matériau de battage (24; 26; 28) dans le sol, comprenant les étapes consistant à : produire un dispositif (30) servant à introduire le matériau de battage (24; 26; 28) dans la sol; orienter le dispositif (30) de telle sorte que le support (10; 20; 22; 40) repose sur une surface du matériau de battage (24; 26; 28), et soulever le matériau de battage (24; 26; 28) au moyen du support (10; 20; 22; 40).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (30) zum Aufnehmen von Rammgut und/oder Einbringen von Rammgut (24; 26; 28), insbesondere Spundbohlen, in den Boden, wobei die Vorrichtung (30) umfasst: • eine Vibrationseinrichtung (32) zum Erzeugen einer Vibration an dem Rammgut (24; 26; 28), und • eine mit der Vibrationseinrichtung (32) verbundene Dämpfungseinrichtung (34), wobei die Dämpfungseinrichtung (34) ferner mindestens eine Halterung (10; 20; 22; 40) zum Halten und Aufnehmen von Rammgut (24; 26; 28) umfasst, wobei die zumindest eine Halterung (10; 20; 22; 40) mindestens einen Magneten (12; 18; 42) aufweist. Ferner umfasst die Erfindung ein Verfahren zum Aufnehmen von Rammgut und/oder Einbringen von Rammgut (24; 26; 28) in den Boden, umfassend die Schritte: Bereitstellen einer Vorrichtung (30) zum Einbringen von Rammgut (24; 26; 28) in den Boden; Ausrichten der Vorrichtung (30), sodass die Halterung (10; 20; 22; 40) auf einer Fläche des Rammguts (24; 26; 28) aufliegt, und Anheben des Rammguts (24; 26; 28) mittels der Halterung (10; 20; 22; 40).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)