Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015135727) GASENTLADUNGSLAMPENANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/135727 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/053488
Veröffentlichungsdatum: 17.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 19.02.2015
IPC:
H01J 61/80 (2006.01) ,H01R 33/08 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
J
Elektrische Entladungsröhren oder Entladungslampen
61
Gas- oder Dampfentladungslampen
70
Lampen mit nicht eingeschnürter Entladung bei Niederdruck
80
Lampen, nur für intermittierenden Betrieb geeignet, z.B. Blitzlampe
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
33
Kupplungsvorrichtungen, die besonders zum Abstützen von Geräten ausgebildet sind, mit einem Teil, der als eine die Abstützung bewirkende Halterung dient und mit elektrischer Verbindung über ein Gegenstück, das baulich mit dem Gerät vereinigt ist, z.B. Lampenfassungen; einzelne Teile davon
05
Zweipolige Vorrichtungen
06
Fassungen mit zwei Strom führenden Stiften, Messern oder ähnlichen Kontakten, deren Achsen parallel zueinander verlaufen
08
zum Halten einer Leuchtstoffröhre
Anmelder:
VON ARDENNE GMBH [DE/DE]; Plattleite 19/29 01324 Dresden, DE
Erfinder:
GROSS, Harald; DE
LEUPOLD, Jan; DE
HEISIG, Andreas; DE
WILLKOMMEN, Udo; DE
Vertreter:
VIERING, JENTSCHURA & PARTNER; Am Brauhaus 8 01099 Dresden, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 103 298.512.03.2014DE
10 2014 110 710.129.07.2014DE
Titel (EN) GAS DISCHARGE LAMP ARRANGEMENT
(FR) SYSTÈME DE LAMPE À DÉCHARGE
(DE) GASENTLADUNGSLAMPENANORDNUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a gas discharge lamp arrangement, comprising a gas discharge lamp (1) with a tubular elongated lamp body (3) and a first electrode (5) accommodated in the lamp body, a first elongated electric conductor structure (10) with a first longitudinal end section (10a) which is electrically connected to a contacting section (5a) of the first electrode, the contacting section extending from said lamp body, and a first housing structure (20), which defines a cavity (26), whereby the first electric conductor structure extends through said cavity and wherein the first electric conductor structure is pre-bent once or repeatedly from a first substantially linear direction of extension to form a buffer stretching longitudinally to the lamp. Alternatively, the conductor structure can compromise a buffer section stretching longitudinally to the lamp, whereby said buffer is compressible in order to accommodate axial extensions or displacements of the gas discharge lamp.
(FR) L'invention concerne un système de lampe à décharge comprenant : une lampe à décharge (1) dotée d'un corps de lampe (3) tubulaire allongé ainsi que d'une première électrode (5) logée dans le corps de lampe, une première structure conductrice (10) électrique allongée présentant une première partie terminale longitudinale (10a) reliée électriquement à une partie de mise en contact (5a) de la première électrode, qui est fait saillie du corps de lampe et une première structure de boîtier (20) qui définit un espace creux (26) à travers lequel s'étend la première structure conductrice électrique et dans lequel ladite première structure conductrice électrique est coudée une ou plusieurs fois depuis une première direction d'extension sensiblement linéaire, de manière à former un tampon pour l'extension longitudinale de la lampe. En variante, la structure conductrice peut comporter une partie tampon pour l'extension longitudinale de lampe, qui peut être comprimée pour absorber des extensions ou des décalages dans le sens axial, de la lampe à décharge. FIG. 1 : rien à traduire
(DE) Die Erfindung betrifft eine Gasentladungslampenanordnung, aufweisend eine Gasentladungslampe (1) mit einem rohrförmigen, langgestreckten Lampenkörper (3) sowie einer ersten, in dem Lampenkörper aufgenommenen Elektrode (5), eine erste, langgestreckte elektrische Leiterstruktur (10) mit einem ersten Längsendabschnitt (10a), der mit einem aus dem Lampenkörper herausgeführten Kontaktierungsabschnitt (5a) der ersten Elektrode elektrisch verbunden ist, und eine erste Gehäusestruktur (20), die einen Hohlraum (26) definiert, durch welchen hindurch sich die erste elektrische Leiterstruktur erstreckt und in dem die erste elektrische Leiterstruktur unter Ausbildung eines Lampenlängsdehnungs-Puffers einmal oder mehrmals aus einer ersten, im Wesentlichen linearen Erstreckungsrichtung heraus vorgebogen ist. Alternativ kann die Leiterstruktur einen Lampenlängsdehnungs-Pufferabschnitt aufweisen, der zur Aufnahme axialer Ausdehnungen oder Verschiebungen der Gasentladungslampe stauchbar ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)