Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015135636) BEHÄLTER MIT EINER SICHERHEITSEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/135636 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/000497
Veröffentlichungsdatum: 17.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 05.03.2015
IPC:
B65D 1/02 (2006.01) ,A61J 1/06 (2006.01) ,B65D 1/09 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
1
Steife oder halbsteife Behältnisse, die aus einem Stück geformte Körper aufweisen, z.B. durch Gießen von metallischem Material, durch Formen von plastischem Material, durch Blasen von gläsernem Material, durch Formen von keramischem Material, durch Formen von breiförmigem Fasermaterial oder durch Tiefziehen von Folienmaterial
02
Flaschen oder ähnliche Behältnisse mit Hälsen oder dgl. verengten Öffnungen zum Ausgießen des Inhalts
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
J
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders geeignet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungs- oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder -flaschen
1
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke
05
für das Sammeln, Aufbewahren oder Verabreichen von Blut, Plasma oder medizinischen Flüssigkeiten
06
Ampullen oder Patronen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
1
Steife oder halbsteife Behältnisse, die aus einem Stück geformte Körper aufweisen, z.B. durch Gießen von metallischem Material, durch Formen von plastischem Material, durch Blasen von gläsernem Material, durch Formen von keramischem Material, durch Formen von breiförmigem Fasermaterial oder durch Tiefziehen von Folienmaterial
09
Ampullen
Anmelder:
KOCHER-PLASTIK MASCHINENBAU GMBH [DE/DE]; Talstrasse 22-30 74429 Sulzbach-Laufen, DE
Erfinder:
SCHRECKENHÖFER, Manfred; DE
HAMMER, Alexander; DE
Vertreter:
BARTELS & PARTNER; Lange Strasse 51 70174 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 003 487.914.03.2014DE
Titel (EN) CONTAINER WITH A SECURING DEVICE
(FR) RÉCIPIENT COMPRENANT UN DISPOSITIF DE SÉCURITÉ
(DE) BEHÄLTER MIT EINER SICHERHEITSEINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a container with a securing device (16), in particular in the form of a blow-molded plastic container, preferably in the form of an ampoule, comprising a storage part (4) for receiving a medium which can be dispensed via a container opening (10) and comprising a head part (6) which is removably connected to the storage part (4) via a separation point (12) and which releases the container opening (10) for a removal process of the medium after the head part has been separated from the storage part (4). The invention is characterized in that the separation of the head part (6) from the storage part (4) is completely prevented or at least hindered by means of the securing device (16) in a securing position, and the head part (6) can be removed from the storage part (4) without force via the separation point (12) in at least one release position.
(FR) L'invention concerne un récipient comprenant un dispositif de sécurité (16), se présentant en particulier sous la forme d'un récipient en plastique moulé par soufflage, de préférence se présentant sous la forme d'une ampoule. Ledit récipient comprend une partie formant réservoir (4) servant à recevoir un milieu pouvant être distribué par un orifice de récipient (10) et une partie supérieure (6), qui est reliée de manière amovible à la partie formant réservoir (4) par l'intermédiaire d'un emplacement de séparation (12) et qui dégage, après le retrait de la partie formant réservoir (4), l'orifice de récipient (10) en vue d'une opération de prélèvement du milieu. Ledit récipient selon l'invention est caractérisé en ce que la séparation de la partie supérieure (6) de la partie formant réservoir (4) est totalement empêchée ou est rendue au moins compliquée au moyen du dispositif de sécurité (16) dans une position de sécurité, et la partie supérieure (6) peut être retirée facilement de la partie formant réservoir (4) par l'emplacement de séparation (12) dans au moins une position de dégagement.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Behälter mit einer Sicherheitseinrichtung (16), insbesondere in Form eines blasgeformten Kunststoffbehälters, vorzugsweise in Ampullenform, mit einem Vorratsteil (4) zur Aufnahme eines über eine Behälteröffnung (10) abgabefähigen Mediums und mit einem Kopfteil (6), das über eine Trennstelle (12) mit dem Vorratsteil (4) lösbar verbunden ist und das nach Abtrennen vom Vorratsteil (4) die Behälteröffnung (10) für einen Entnahmevorgang des Mediums freigibt, der dadurch gekennzeichnet ist, dass mittels der Sicherheitseinrichtung (16) in einer Sicherheitsstellung das Abtrennen des Kopfteils (6) vom Vorratsteil (4) vollständig verhindert oder zumindest erschwert ist, und dass in mindestens einer Freigabesteilung das Kopfteil (6) zwanglos vom Vorratsteil (4) über die Trennstelle (12) entfernbar ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)