Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015135540) FLIEHKRAFTBETÄTIGTE REIBUNGSKUPPLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/135540 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2015/200086
Veröffentlichungsdatum: 17.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 20.02.2015
IPC:
F16D 43/12 (2006.01) ,F16D 43/18 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
43
Selbsttätige Kupplungen
02
mechanisch betätigt
04
gesteuert durch die Winkelgeschwindigkeit
06
mit Schwungmassen, die einen axial bewegbaren Druckring oder dgl. betätigen
08
bei denen der Druckring Reibscheiben, -kegel oder ähnliche axial bewegbare Reibflächen betätigt
12
bei denen die Schwungmassen auf die Betätigungsvorrichtung wirken oder einen Teil von ihr bilden und der Druckring auch unabhängig von den Schwungmassen betätigt werden kann
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
43
Selbsttätige Kupplungen
02
mechanisch betätigt
04
gesteuert durch die Winkelgeschwindigkeit
14
mit Schwungmassen, die die Kupplungsglieder unmittelbar in einer Richtung mit wenigstens einer Radialkomponente betätigen; mit Schwungmassen, die selbst die Kupplungsglieder sind
18
für Reibungskupplungen
Anmelder:
SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder:
CHAMBRION, Martin; FR
RUF, Johannes; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 204 567.312.03.2014DE
Titel (EN) FRICTION CLUTCH ACTUATED BY CENTRIFUGAL FORCE
(FR) EMBRAYAGE À FRICTION À COMMANDE CENTRIFUGE
(DE) FLIEHKRAFTBETÄTIGTE REIBUNGSKUPPLUNG
Zusammenfassung:
(EN) A friction clutch (1) actuated by centrifugal force, having an input part (2) which is driven in rotation about an axis of rotation (d), and having an output part (3) which is connectable to said input part in frictionally engaging fashion by generation of frictional engagement, wherein friction partners (11, 12) of the input part and of the output part can be braced axially against one another by means of an actuating device (14), which is controlled by centrifugal force, by way of centrifugal masses (18), and a disengagement device (23) which is actuated by a driver is provided for the purposes of opening when the friction clutch has been closed by centrifugal force. In order that the friction clutch can be operated as an automated starting clutch and as a gearshift clutch actuated by the driver, the actuating device has a pressure plate (15) which preloads the friction partners in a manner dependent on a rotational speed of the input part, a support flange which is preloaded relative to the input part axially in the direction of the friction partners by means of a first energy store, and centrifugal masses which are arranged between the pressure plate and support flange (16) and which, under the action of centrifugal force, space said pressure plate and support flange apart axially counter to the action of a second energy store.
(FR) L'invention concerne un embrayage à friction à commande centrifuge (1) comprenant un élément d'entrée (2) entraîné en rotation sur un axe de rotation (d) et un élément de sortie (3) pouvant être relié à l'élément d'entrée par friction avec formation d'une liaison par adhérence. Des partenaires de friction (11, 12) de l'élément d'entrée et de l'élément de sortie peuvent être précontraints axialement l'un contre l'autre à l'aide de masses d'inertie (18) au moyen d'un dispositif d'actionnement à commande centrifuge (14) et un dispositif de désaccouplement, actionné par un conducteur (23), est prévu pour effectuer l'ouverture lorsque l'accouplement à friction est fermé par une force centrifuge. Pour pouvoir faire fonctionner l'embrayage à friction comme un embrayage de démarrage automatique et un embrayage de commutation actionné par le conducteur, le dispositif d'actionnement comprend une plaque de pression (15) qui exerce une précontrainte sur les partenaires de friction en fonction de la vitesse de rotation de l'élément d'entrée, un flasque de support qui est précontraint axialement par rapport à l'élément d'entrée en direction des partenaire de friction au moyen d'un premier accumulateur d'énergie et des masses centrifuges qui sont disposées entre la plaque de pression et le flasque de support (16) et qui espacent ceux-ci axialement sous l'action de la force centrifuge et en s'opposant à l'action d'un second accumulateur d'énergie.
(DE) Fliehkraftbetätigte Reibungskupplung (1) mit einem um eine Drehachse (d) drehangetriebenen Eingangsteil (2) und einem mit diesem mittels einer Bildung eines Reibschlusses reibschlüssig verbindbaren Ausgangsteil (3), wobei Reibpartner (11, 12) des Eingangsteils und des Ausgangsteils mittels einer fliehkraftgesteuerten Betätigungsvorrichtung (14) mittels Fliehmassen (18) axial gegeneinander verspannbar sind und zur Öffnung bei mittels Fliehkraft geschlossener Reibungskupplung eine von einem Fahrer betätigte Ausrückvorrichtung (23) vorgesehen ist. Um die Reibungskupplung als automatisierte Anfahrkupplung und vom Fahrer betätigte Schaltkupplung betreiben zu können, weist die Betätigungsvorrichtung eine die Reibpartner abhängig von einer Drehzahl des Eingangsteils vorspannende Anpressplatte (15), einen gegenüber dem Eingangsteil in Richtung der Reibpartner axial mittels eines ersten Energiespeichers vorgespannten Stützflansch und zwischen Anpressplatte und Stützflansch (16) angeordnete, diese unter Fliehkraft axial entgegen der Wirkung eines zweiten Energiespeichers beabstandende Fliehmassen auf.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)