Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015132247) ZANGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/132247 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/054395
Veröffentlichungsdatum: 11.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 03.03.2015
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 05.11.2015
IPC:
B25B 7/10 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
B
Werkzeuge oder Werkbankvorrichtungen zum Befestigen, Verbinden, Lösen oder Halten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
7
Zangen; andere Hand-Spannwerkzeuge mit von schwenkbaren Schenkeln getragenen Backen; Einzelheiten, die allgemein an Werkzeugen mit schwenkbaren Schenkeln anwendbar sind
06
Gelenke
10
mit verstellbarer Achse
Anmelder:
KNIPEX-WERK C. GUSTAV PUTSCH KG [DE/DE]; Oberkamper Straße 13 42349 Wuppertal, DE
Erfinder:
HERRMANN, Bernd; DE
Vertreter:
MÜLLER, Enno; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 102 927.505.03.2014DE
Titel (EN) PLIERS
(FR) PINCE
(DE) ZANGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to pliers having two pliers legs that cross at a pivot bolt, of which one pliers leg is fixed and the other is movable with respect thereto, wherein the pivot bolt is optionally fixable in a longitudinal slot in the fixed pliers leg by toothing engagement in order to set a mouth opening width, by means of engagement teeth formed on the longitudinal slot and one or more mating teeth formed on the pivot bolt, and wherein the toothing engagement is releasable by the pivot bolt being pressed down in a first direction of movement and subsequently the pliers legs being moved together, or by the pivot bolt automatically passing over one or more engagement teeth, wherein the pivot bolt moves in a second direction of movement on passing over an engagement tooth, wherein means are furthermore provided for a movement block. In order to specify pliers which have means for achieving the movement block that are as simple as possible but also advantageous for practical handling, it is proposed that the means for the movement block are provided at least partially on one pliers leg and are effective for some of the engagement teeth, and that the movement block comes into effect during a displacement of the pliers legs together, being effective for the second direction of movement of the pivot bolt.
(FR) L'invention concerne une pince comprenant deux branches se croisant dans un axe d'articulation, parmi lesquelles l'une est fixe et l'autre est mobile par rapport à celle-ci. L'axe d'articulation peut être fixé sélectivement sur une fente longitudinale dans la branche fixe de la pince par un engrènement de dentures, pour le réglage de la largeur de l'ouverture de la mâchoire, au moyen de dents d'engrènement formées sur la fente longitudinale et d'une ou de plusieurs dents complémentaires formées sur l'axe d'articulation. Une libération de l'engrènement des dentures par enfoncement de l'axe d'articulation dans une première direction de mouvement, puis par déplacement des branches de la pince l'une par rapport à l'autre, ou du fait que le boulon d'articulation dépasse automatiquement d'une ou de plusieurs dents d'engrènement, peut être mise en œuvre. L'axe d'articulation, lorsqu'il dépasse d'une dent d'engrènement, se déplace dans une deuxième direction de mouvement, des moyens permettant le blocage du mouvement étant en outre présents. L'invention vise à fournir une pince qui comprend des moyens aussi simples que possible, mais également avantageux du point de vue de leur facilité de manipulation, pour l'obtention du blocage du mouvement. A cet effet, les moyens pour le blocage du mouvement sont disposés au moins en partie sur une branche de la pince et agissent sur une partie des dents d'engrènement, et le blocage du mouvement entre en action au cours d'un déplacement des branches de la pince l'une par rapport à l'autre en agissant sur la deuxième direction de mouvement de l'axe d'articulation.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Zange mit zwei sich in einem Gelenkbolzen kreuzenden Zangenschenkeln, von denen der eine feststehend und der andere hierzu beweglich ist, wobei der Gelenkbolzen an einem Längsschlitz in dem feststehenden Zangenschenkel durch einen Verzahnungseingriff zur Einstellung einer Maulöffnungsweite wahlweise festsetzbar ist mittels an dem Längsschlitz ausgebildeten Eingriffszähnen und einem oder mehreren an dem Gelenkbolzen ausgebildeten Gegenzähnen, und wobei eine Aufhebung des Verzahnungseingriffs durch Niederdrücken des Gelenkbolzens in einer ersten Bewegungsrichtung und nachfolgendes Verschieben der Zangenschenkel zueinander oder dadurch, dass der Gelenkbolzen selbsttätig einen oder mehrere Eingriffszähne überläuft, durchführbar ist, wobei der Gelenkbolzen bei dem Überlaufen eines Eingriffszahns sich in einer zweiten Bewegungsrichtung bewegt, wobei weiter Mittel für eine Bewegungssperre vorgesehen sind. Um eine Zange anzugeben, die möglichst einfache, aber auch für die praktische Handhabung vorteilhafte Mittel zur Erzielung der Bewegungssperre aufweist, wird vorgeschlagen, dass die Mittel für die Bewegungssperre zumindest teilweise an einem Zangenschenkel und mit Wirkung für einen Teil der Eingriffszähne vorgesehen ist und dass die Bewegungssperre im Zuge einer Verschiebung der Zangenschenkel zueinander mit Wirkung für die zweite Bewegungsrichtung des Gelenkbolzens in Wirkung tritt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)