Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015132084) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR PROGNOSE EINER REICHWEITENVERÄNDERUNG DURCH EIN- ODER AUSSCHALTEN EINER FAHRZEUGFUNKTION EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/132084 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/053604
Veröffentlichungsdatum: 11.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 20.02.2015
IPC:
B60W 50/14 (2012.01) ,B60W 50/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50
Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
08
Interaktion zwischen Fahrer und dem Steuerungs- oder Regelungssystems
14
Hilfsmittel zum Informieren des Fahrers, zum Warnen des Fahrers oder zum Veranlassen eines Eingriffs durch den Fahrer
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50
Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder:
WÄLLER, Christoph; DE
DOBMANN, Michael; DE
BADER, Viktor; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 203 903.704.03.2014DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR PREDICTING A RANGE CHANGE AS A RESULT OF SWITCHING A VEHICLE FUNCTION OF A VEHICLE ON OR OFF
(FR) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR PROGNOSE EINER REICHWEITENVERÄNDERUNG DURCH EIN- ODER AUSSCHALTEN EINER FAHRZEUGFUNKTION EINES FAHRZEUGS
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR PROGNOSE EINER REICHWEITENVERÄNDERUNG DURCH EIN- ODER AUSSCHALTEN EINER FAHRZEUGFUNKTION EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for predicting a range change as a result of switching a vehicle function (F1 - F5) of a vehicle (2) on or off. In the method according to the invention, a value of an energy amount (Ebat) available in the vehicle is determined. In addition, a value of a first energy amount (E-1) that will presumably be consumed in a basic state for a certain distance and/or travel duration is predicted, wherein a first range value (RW-1) is predicted from the predicted value of the first energy amount (E-1) and the available energy amount (Ebat). Furthermore, a value of a second energy amount (E2) that would be consumed or saved if the vehicle function (F1 - F5) were switched on or off is predicted. An ambient temperature (T) of the vehicle (2) is sensed, wherein the prediction of at least the value of the second energy amount (E2) depends on the ambient temperature (T) of the vehicle (2). In addition, a second range value (RW2) by which the first range value (RW-1) would be increased or decreased if the vehicle function (F1 - F5) were switched on or off is predicted from the values of the available energy amount (Ebat), the first energy amount (E-1), and the second energy amount (E2). The second range value (RW2) is displayed. The invention further relates to a device (1) for predicting a range change as a result of switching a vehicle function (F1 - F5) of a vehicle (2) on or off.
(FR) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Prognose einer Reichweitenveränderung durch Ein- oder Ausschalten einer Fahrzeugfunktion (F1 - F5) eines Fahrzeugs (2). Bei dem erfindungsgemäßen Verfahren wird ein Wert einer im Fahrzeug vorhandenen Energiemenge (Ebat) ermittelt. Zudem wird ein Wert einer ersten Energiemenge (E-1) prognostiziert, die in einem Grundzustand für eine bestimmte Strecke und/oder Fahrtdauer voraussichtlich verbraucht wird, wobei aus dem prognostizierten Wert der ersten Energiemenge (E-1) und der vorhandenen Energiemenge (Ebat) eine erster Reichweitenwert (RW-1) prognostiziert wird. Weiterhin wird ein Wert einer zweiten Energiemenge (E2) prognostiziert wird, die verbraucht oder eingespart werden würde, wenn die Fahrzeugfunktion (F1 - F5) ein- oder ausgeschaltet werden würde. Eine Umgebungstemperatur (T) des Fahrzeugs (2) wird erfasst, wobei die Prognose zumindest des Werts der zweiten Energiemenge (E2) von der Umgebungstemperatur (T) des Fahrzeugs (2) abhängig ist. Außerdem wird aus den Werten der vorhandenen Energiemenge (Ebat), der ersten Energiemenge (E-1) und der zweiten Energiemenge (E2) ein zweiter Reichweitenwert (RW2) prognostiziert, um den der erste Reichweitenwert (RW-1) erhöht oder erniedrigt werden würde, wenn die Fahrzeugfunktion (F1 - F5) ein- oder ausgeschaltet werden würde. Der zweite Reichweitenwert (RW2) wird angezeigt. Ferner betrifft die Erfindung eine Vorrichtung (1) zur Prognose einer Reichweitenveränderung durch Ein- oder Ausschalten einer Fahrzeugfunktion (F1 - F5) eines Fahrzeugs (2).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Prognose einer Reichweitenveränderung durch Ein- oder Ausschalten einer Fahrzeugfunktion (F1 - F5) eines Fahrzeugs (2). Bei dem erfindungsgemäßen Verfahren wird ein Wert einer im Fahrzeug vorhandenen Energiemenge (Ebat) ermittelt. Zudem wird ein Wert einer ersten Energiemenge (E-1) prognostiziert, die in einem Grundzustand für eine bestimmte Strecke und/oder Fahrtdauer voraussichtlich verbraucht wird, wobei aus dem prognostizierten Wert der ersten Energiemenge (E-1) und der vorhandenen Energiemenge (Ebat) eine erster Reichweitenwert (RW-1) prognostiziert wird. Weiterhin wird ein Wert einer zweiten Energiemenge (E2) prognostiziert wird, die verbraucht oder eingespart werden würde, wenn die Fahrzeugfunktion (F1 - F5) ein- oder ausgeschaltet werden würde. Eine Umgebungstemperatur (T) des Fahrzeugs (2) wird erfasst, wobei die Prognose zumindest des Werts der zweiten Energiemenge (E2) von der Umgebungstemperatur (T) des Fahrzeugs (2) abhängig ist. Außerdem wird aus den Werten der vorhandenen Energiemenge (Ebat), der ersten Energiemenge (E-1) und der zweiten Energiemenge (E2) ein zweiter Reichweitenwert (RW2) prognostiziert, um den der erste Reichweitenwert (RW-1) erhöht oder erniedrigt werden würde, wenn die Fahrzeugfunktion (F1 - F5) ein- oder ausgeschaltet werden würde. Der zweite Reichweitenwert (RW2) wird angezeigt. Ferner betrifft die Erfindung eine Vorrichtung (1) zur Prognose einer Reichweitenveränderung durch Ein- oder Ausschalten einer Fahrzeugfunktion (F1 - F5) eines Fahrzeugs (2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)