Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015132021) ELEKTRISCHE MASCHINE MIT VON KÜHLFLUID DURCHSTRÖMTER HOHLWELLE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/132021 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/051666
Veröffentlichungsdatum: 11.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 28.01.2015
IPC:
H02K 9/19 (2006.01) ,H02K 11/00 (2006.01)
[IPC code unknown for H02K 9/19][IPC code unknown for H02K 11]
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
KNAPPENBERGER, Uwe; DE
SCHWIDERSKI, Michael; DE
KUEHBACHER, Daniel; DE
GRULER, Benjamin; DE
Prioritätsdaten:
10 2014 204 133.306.03.2014DE
Titel (EN) ELECTRIC MACHINE HAVING A HOLLOW SHAFT THROUGH WHICH COOLING FLUID FLOWS
(FR) ELEKTRISCHE MASCHINE MIT VON KÜHLFLUID DURCHSTRÖMTER HOHLWELLE
(DE) ELEKTRISCHE MASCHINE MIT VON KÜHLFLUID DURCHSTRÖMTER HOHLWELLE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an electric machine (1), which has a rotor (3), a stator (5), and a rotational-speed sensor (35). The rotor (3) comprises a hollow shaft (15). A pipe (19) is attached to the rotor in such a way that the pipe rotates together with the rotor, which pipe protrudes into an interior (17) of the hollow shaft (15) such that a a cooling fluid can flow through the pipe (19) into the interior (17). A rotational-speed sensor (35) is attached to a region (33) of the pipe (19) that protrudes beyond the hollow shaft (15). In the case of the proposed electric machine (1), which can be designed, for example, as an asynchronous machine, heat arising in the rotor (3) can be efficiently led away by cooling the hollow shaft (15). At the same time, because the rotational-speed sensor (35) is attached not to the hollow shaft (15) but rather to the pipe (19), a compact rotational-speed sensor (35) can be used to measure a rotational speed or position of the rotor (3).
(FR) Es wird eine elektrische Maschine (1) vorgeschlagen, die einen Rotor (3), einen Stator (5) und einen Drehzahlsensor (35) aufweist. Der Rotor (3) umfasst dabei eine Hohlwelle (15). An dem Rotor ist mitrotierend eine Röhre (19) angebracht, welche in einen Innenraum (17) der Hohlwelle (15) hineinragt, so dass durch die Röhre (19) ein Kühlfluid in den Innenraum (17) eingeströmt werden kann. An einem über die Hohlwelle (15) überstehenden Bereich (33) der Röhre (19) ist ein Drehzahlsensor (35) angebracht. Bei der vorgeschlagenen elektrischen Maschine (1), welche beispielsweise als Asynchronmaschine ausgestaltet sein kann, kann in dem Rotor (3) entstehende Wärme effizient über eine Kühlung der Hohlwelle (15) abgeführt werden. Gleichzeitig kann dadurch, dass der Drehzahlsensor (35) nicht an der Hohlwelle (15) sondern an der Röhre (19) angebracht ist, erreicht werden, dass zur Messung einer Drehzahl bzw. Lage des Rotors (3) ein kleinbauender Drehzahlsensor (35) eingesetzt werden kann.
(DE) Es wird eine elektrische Maschine (1) vorgeschlagen, die einen Rotor (3), einen Stator (5) und einen Drehzahlsensor (35) aufweist. Der Rotor (3) umfasst dabei eine Hohlwelle (15). An dem Rotor ist mitrotierend eine Röhre (19) angebracht, welche in einen Innenraum (17) der Hohlwelle (15) hineinragt, so dass durch die Röhre (19) ein Kühlfluid in den Innenraum (17) eingeströmt werden kann. An einem über die Hohlwelle (15) überstehenden Bereich (33) der Röhre (19) ist ein Drehzahlsensor (35) angebracht. Bei der vorgeschlagenen elektrischen Maschine (1), welche beispielsweise als Asynchronmaschine ausgestaltet sein kann, kann in dem Rotor (3) entstehende Wärme effizient über eine Kühlung der Hohlwelle (15) abgeführt werden. Gleichzeitig kann dadurch, dass der Drehzahlsensor (35) nicht an der Hohlwelle (15) sondern an der Röhre (19) angebracht ist, erreicht werden, dass zur Messung einer Drehzahl bzw. Lage des Rotors (3) ein kleinbauender Drehzahlsensor (35) eingesetzt werden kann.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)