Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015131861) VERFAHREN ZUM MESSEN DER AKKOMMODATIONSLEISTUNG SOWIE DER LATERALEN UND ROTATIVEN VERSCHIEBUNG DER BILDER DER AUGEN EINER TESTPERSON
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/131861 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2014/100074
Veröffentlichungsdatum: 11.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 04.03.2014
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 24.04.2015
IPC:
A61B 3/09 (2006.01) ,A61B 3/08 (2006.01) ,A61B 3/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
3
Apparate zum Prüfen der Augen; Instrumente zum Untersuchen der Augen
02
Subjektive Geräte, d.h. Untersuchungsgeräte, die eine aktive Mitarbeit des Patienten erfordern
09
zum Prüfen der Akkommodation des Auges
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
3
Apparate zum Prüfen der Augen; Instrumente zum Untersuchen der Augen
02
Subjektive Geräte, d.h. Untersuchungsgeräte, die eine aktive Mitarbeit des Patienten erfordern
08
zum Prüfen des binokularen oder stereoskopischen Sehvermögens, z.B. des Schielens
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
3
Apparate zum Prüfen der Augen; Instrumente zum Untersuchen der Augen
Anmelder:
OPTIK HECHT E.K. [DE/DE]; Inh.: Gerhard Hecht Bergtorstr. 13 88316 Isny, DE
Erfinder:
HECHT, Gerhard; DE
Vertreter:
WIESE, Gerhard; Fuggerstr. 2 87719 Mindelheim, DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) METHOD FOR MEASURING THE ACCOMMODATION CAPACITY AND THE LATERAL AND ROTATIONAL SHIFT OF THE IMAGES OF THE EYES OF A TEST PERSON
(FR) PROCÉDÉ SERVANT À MESURER LA PERFORMANCE D'ACCOMODATION DE L'ŒIL AINSI QUE LE DÉCALAGE LATÉRAL ET ROTATIF DES IMAGES CHEZ UN SUJET TEST
(DE) VERFAHREN ZUM MESSEN DER AKKOMMODATIONSLEISTUNG SOWIE DER LATERALEN UND ROTATIVEN VERSCHIEBUNG DER BILDER DER AUGEN EINER TESTPERSON
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method (100) for measuring the accommodation capacity of the eyes of a test person, wherein a first image (111) for exclusive perception by a left eye in question and a second image (112) for exclusive perception by a right eye in question of the test person can be separately displayed on a monitor (110). A precise measuring process is achieved in that the first image (111) and the second image (112) each represent a fixation object (120), which extends from a point of infinite distance to a point directly in front of the test person, wherein objectively clearly nameable fixation points (121) are arranged at regular intervals along the fixation object (120) for association with an accommodation capacity during a measurement process of the eyes, and wherein the first image (111) and the second image (112) can be continuously horizontally shifted in relation to each other.
(FR) L'invention concerne un procédé (100) servant à mesurer la performance d'accomodation de l'œil chez un sujet test, qui consiste à afficher une première image (111) sur un moniteur (110) pour tester la perception exclusive de l'œil gauche concerné et séparément une deuxième image (112) pour tester la perception exclusive de l'œil droit concerné chez le sujet test. Une mesure précise est obtenue en ce que la première image (111) et la deuxième image (112) représentent respectivement un objet à fixer (120), qui s'étend d'un point situé à l'infini jusqu'à un point situé immédiatement devant le sujet test. Des points à fixer (121) pouvant être nommés sans équivoque objectivement sont disposés à des distances régulières le long de l'objet à fixer (120) pour une association avec une performance d'accomodation de l'œil pendant un test de la vue. Et la première image (111) et la deuxième image (112) peuvent être décalées l'une par rapport à l'autre en continu de manière horizontale.
(DE) Bei einem Verfahren (100) zum Messen der Akkommodationsleistung der Augen einer Testperson, wobei auf einen Monitor (110) ein erstes Bild (111) zur ausschließlichen Wahrnehmung eines betreffenden linken Auges und ein zweites Bild (112) zur ausschließlichen Wahrnehmung eines betreffenden rechten Auges der Testperson getrennt darstellbar sind, wird ein präziser Messvorgang dadurch erreicht, dass das jeweilige erste (111) und zweite Bild (112) jeweils einen Fixierungs-Gegenstand (120) darstellen, der sich von einem Punkt unendlicher Entfernung bis zu einem Punkt unmittelbar vor der Testperson erstreckt, wobei in regelmäßigen Abständen entlang des Fixierungs-Gegenstandes (120) objektiv eindeutig benennbare Fixierungspunkte (121) für eine Zuordnung zu einer Akkommodationsleistung während eines Messvorgangs der Augen angeordnet sind, und wobei das erste (111) und das zweite Bild (112) kontinuierlich horizontal gegeneinander verschiebbar sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)