Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2015128249) MEHRKAMMERBEHÄLTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2015/128249 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2015/053571
Veröffentlichungsdatum: 03.09.2015 Internationales Anmeldedatum: 20.02.2015
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 12.11.2015
IPC:
B60K 15/03 (2006.01) ,B60K 13/04 (2006.01) ,B60S 1/50 (2006.01) ,F28F 9/00 (2006.01) ,F01N 3/20 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
15
Anordnungen in Verbindung mit der Brennstoffzufuhr von Brennkraftmaschinen; Befestigung oder konstruktiver Aufbau von Brennstoffbehältern
03
Brennstoffbehälter
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
13
Anordnungen in Verbindung mit der Ansaug- oder Auspuffleitung von Brennkraftmaschinen
04
bezüglich der Abgasleitung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
S
Warten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Reinigen von Fahrzeugen
02
Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
46
Verwendung von Flüssigkeit; Windschutzscheibenwascher
48
Flüssigkeitszufuhr dafür
50
Anordnung des Behälters
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
F
Einzelheiten von Wärmetauschern oder Wärmeübertragungsvorrichtungen für allgemeine Verwendung
9
Gehäuse; Endkammern; Hilfsabstützungen für Wärmetauschwände; Zusatzteile innerhalb der Gehäuse
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3
Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
08
zum Entgiften
10
durch thermische oder katalytische Umwandlung giftiger Auspuffgas-Bestandteile
18
gekennzeichnet durch die Art des Verfahrens; Regelung
20
besonders ausgerichtet auf katalytische Umwandlung
Anmelder:
KAUTEX TEXTRON GMBH & CO. KG [DE/DE]; Kautexstr. 52 53229 Bonn, DE
Erfinder:
KARSCH, Ulrich; DE
EBERHARDT, Agnes; DE
WILLIAMS, Brent Jerome; US
Vertreter:
KIERDORF RITSCHEL; Sattlerweg 14 51429 Bergisch Gladbach, DE
Prioritätsdaten:
10 2014 002 688.428.02.2014DE
Titel (EN) MULTI-CHAMBER CONTAINER
(FR) RÉSERVOIR À PLUSIEURS CHAMBRES
(DE) MEHRKAMMERBEHÄLTER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a multi-chamber container made of thermoplastic plastic as a service-fluid container for a motor vehicle, which multi-chamber container comprises at least two chambers, which constitute separated volumes that are not in fluid connection with each other, at least not directly, and which are each designed to hold a different service fluid, wherein at least two surrounding walls of the chambers adjoin each other, the chambers are components of a continuous container body combination, the surrounding walls of at least two chambers that adjoin each other are connected to each other in a bonded manner by means of at least one material bridge or in a form-closed manner and/or by means of fasteners, and the connection is designed to independently release under the influence of deformation forces caused by impact such that the container body combination is divided into at least two separate container body parts (2) or two container bodies (3) under the influence of deformation forces caused by impact.
(FR) L'invention concerne un réservoir à plusieurs chambres en matière synthétique thermoplastique sous la forme d'un réservoir à liquide de fonctionnement pour un véhicule automobile, lequel comprend au moins deux chambres qui, en tant que volumes séparés, se trouvent au moins indirectement en liaison fluidiques entre elles et qui sont respectivement configurées pour accueillir un autre liquide de fonctionnement. Au moins deux parois d'enceinte des chambres sont contiguës, les chambres font partie d'une composition de corps de réservoir cohérente, les parois d'enceinte d'au moins deux chambres contiguës l'une à l'autre sont reliées ensemble par liaison de matière par le biais d'au moins un pont de matière ou par complémentarité de formes et/ou par le biais de moyens de fixation, et la liaison est configurée auto-détachable sous l'effet de forces de déformation résultant d'une collision, de sorte que la composition de corps de réservoir, en cas d'influence de forces de déformation résultant d'une collision, soit divisée en au moins deux parties de corps de réservoir (2) ou en deux corps de réservoir (3).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Mehrkammerbehälter aus thermoplastischem Kunststoff als Betriebsflüssigkeitsbehälter für ein Kfz, der wenigstens zwei Kammern umfasst, die als getrennte Volumina wenigstens nicht unmittelbar miteinander in Fluidverbindung stehen und die jeweils zur Aufnahme einer anderen Betriebsflüssigkeit ausgebildet sind, wobei wenigstens zwei Umfassungswände der Kammern aneinander angrenzen, die Kammern Bestandteile eines zusammenhängenden Behälterkörperverbundes sind, die Umfassungswände wenigstens zweier aneinander angrenzender Kammern stoffschlüssig über wenigstens eine Materialbrücke oder formschlüssig und/oder über Befestigungsmittel miteinander verbunden sind und wobei die Verbindung unter Einwirkung aufprallbedingter Verformungskräfte selbsttätig lösend ausgebildet ist, so dass der Behälterkörperverbund bei Einwirkung aufprallbedingter Verformungskräfte in wenigstens zwei separate Behälterkörperteile (2) oder zwei Behälterkörper (3) geteilt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)